Zentraldirektion der WWK in München: Erster Sieger im neuen Meta-Rating von Metzler Ratings © WWK
  • Von Andreas Harms
  • 30.10.2023 um 15:10
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 02:05 Min

Ratings gibt es einige. Auch zu Lebensversicherern. Doch jetzt hat sich die Rating-Agentur Metzler Ratings aufgemacht, einzelne Ratings zu einem Meta-Rating zu verdichten. Erster großer Gewinner ist die WWK. Wir erklären die einzelnen Schritte und nennen weitere Teil- und Gesamtsieger.

Das Analysehaus Metzler Ratings hat zum ersten Mal Gesamt-Ratings für deutsche Lebensversicherer erstellt. „Rating der Ratings“ oder auch „Meta-Rating“ genannt. Dafür griffen die Analysten auf öffentlich verfügbare Ratings zu Finanzstärke, Produkten und Service von 28 Lebensversicherern zurück und verdichteten sie zu Teilnoten und einer finalen Gesamtnote. Es wurde bewusst darauf verzichtet, die Ursprungs-Ratings zu gewichten. Stichtag für alle Daten war der 1. Oktober 2023.

Mit diesem neuesten Streich wolle man das Prinzip der Schwarmintelligenz auf Lebensversicherer übertragen, heißt es. „Wer eine Lebensversicherung abschließt, bindet sich meist über Jahrzehnte an einen Anbieter“, erklärt Metzler-Ratings-Chef Marco Metzler den Sinn der Sache. „Da sollte man vor Abschluss so gut wie möglich ermitteln, welche Lebensversicherer von den verschiedenen Versicherungsexperten am besten eingeschätzt werden.“

28 Lebensversicherer im Vergleich

Grundlage sind alle in Deutschland aktiven Lebensversicherer, die von den drei in Deutschland führenden Produkt-Rating-Agenturen in allen drei Schichten der Lebensversicherung (Rürup- und Riester-Rente, betriebliche und private Altersvorsorge) bewertet wurden und mindestens ein Finanzstärke– und ein Service-Rating vorzeigen können. Das alles schaffen 28 Lebensversicherer.

Finanzstärke der Lebensversicherer

Hier griff Metzler Ratings auf die Ratings von S&P und Fitch sowie die eigenen Qualitäts-Ratings zurück. In die Substanzkraft beziehungsweise die Finanzstärke der Lebensversicherer flossen unter anderem Kennzahlen zu Eigenkapital, freier Rückstellung für Beitragsrückerstattungen (freie RfB) und Schlussüberschussanteilsfonds und Zinszusatzreserve ein.

Die Spitzenplätze belegten diese Versicherer:

  • WWK (1,0)
  • Hannoversche Lebensversicherung (1,50)
  • Condor (2,0)
  • Allianz (2,17)
  • Nürnberger (2,25)

Der Noten-Durchschnitt über alle 28 betrachteten Gesellschaften betrug 3,08.

Die besten Produkte der Versicherer

In die Produkt-Bewertung flossen Ratings von Franke und Bornberg (F&B), Ascore und Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP). In einem ersten Schritt fasste man für jeden Lebensversicherer die besten Produkt-Ratings von jeder Agentur in jeder Schicht zu Teilergebnissen zusammen. Diese drei Ergebnisse bündelte man dann zu einem Produkt-Rating über alle drei Schichten.

Die Spitzenplätze unter den Lebensversicherern lauten:

  • Volkswohl Bund (1,22)
  • Ergo Vorsorge (1,33)
  • Alte Leipziger (1,39)
  • Nürnberger (1,44)
  • WWK (ebenfalls 1,44).

Der Durchschnitt der besten Produkt-Ratings über alle beobachteten Gesellschaften lag bei 1,98.

Service der besten Anbieter

Beim Service decken nur zwei Anbieter alle 28 betrachteten Lebensversicherer ab: Service Value und Fralytics. Daraus ergaben sich folgende Spitzenreiter:

Der Durchschnitt der Service-Ratings über alle beobachteten Gesellschaften lag bei 2,36.

Das Gesamtergebnis der besten Lebensversicherer

Im finalen Schritt zogen die Analysten die Teil-Ratings zur Bewertung der Lebensversicherer gleichgewichtet zu einem Gesamt-Rating zusammen. Womit sich die Sieger im allerersten Meta-Rating von Metzler Ratings herausstellen. Und dort erreichte die WWK mit einem Wert von 1,15 den Spitzenplatz. Es folgen auf den weiteren Plätzen der besten Versicherer:

  • Allianz (1,57)
  • Hannoversche Lebensversicherung (1,70)
  • Swiss Life (1,87)
  • Basler beziehungsweise Baloise (2,13)

Weitere Informationen und Gesamtlisten finden Sie hier.

autorAutor
Andreas

Andreas Harms

Andreas Harms schreibt seit 2005 als Journalist über Themen aus der Finanzwelt. Seit Januar 2022 ist er Redakteur bei der Pfefferminzia Medien GmbH.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort