ArbeitArbeit

Betriebliche Krankenversicherung und betriebliche Altersversorgung können taugliche Instrumente im Wettbewerb um begehrte Arbeitskräfte sein – wenn sie bestimmte Bedingungen erfüllen. mehr

Für das neue Rating zu selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherungen haben die Analysten des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) 55 Tarife von 46 Anbietern geprüft. mehr

Die gestiegenen Marktzinsen kommen den deutschen Unternehmen zugute, indem sie den Deckungsgrad für Pensionsverpflichtungen steigen lassen. Die Unternehmensberatung Mercer rechnet das für die 40 Dax-Unternehmen vor. Sie zeigt aber auch, warum die Entlastung nur scheinbar ist. mehr

Wenn ein Schadenfall am Ende auch in einen Leistungsfall mündet, sind Versicherungsnehmer zufrieden mit ihrem Versicherer. Welche Anbieter eine hohe Kundenorientierung in der Schadenregulierung an den Tag legen, wollten die Marktforscher von Service Value wissen – und holten dazu rund 60.000 Kundenstimmen zu insgesamt 19 Sparten ein. mehr

Tobias Bierl mag das offene Wort: „Der Service ist wirklich – dezent gesagt – ausbaufähig“, ärgert sich der Makler über einen Anbieter in der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Warum er besagte Gesellschaft trotzdem gerne vermittelt, auf welche BU-Versicherer er sonst noch setzt und wie er diverse Markttrends einschätzt, berichtet Bierl in seiner großen BU-Jahresbilanz 2022. mehr

Die Barmenia stellt ihre Tarife in der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) auf der digitalen Versicherungsplattform Xempus zur Verfügung. Ab sofort können Vermittler auf diesem Wege zu bKV-Angeboten der Barmenia online beraten – und diese für ihre Kunden abschließen. mehr

Das Vertrauen der Deutschen in die gesetzliche Rentenversicherung ist gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegen. Sie rangiert damit klar vor der Betriebsrente und der privaten Vorsorge. Das ergab eine aktuelle Umfrage des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA). Das DIA führt diesen Trend auf die „gegenwärtig krisengeprägten Zeiten“ zurück. Hier kommen die Details. mehr

Wie ist es um die Zukunft der betrieblichen Altersversorgung (bAV) im Zuge der Zinswende bestellt? Und könnte die Inflation die Menschen verstärkt dazu veranlassen, aus einer bestehenden Entgeltumwandlung auszusteigen – oder sie gar nicht erst abzuschließen? Diesen und anderen Herausforderungen in der bAV widmet sich Friedemann Lucius, Vorstand der Heubeck AG, in seinem Gastkommentar. mehr

Der Dezember bereitet vielen Maklern Stress – gelingt es, die epische Gesundheitshistorie des Kunden noch bis Jahresende vernünftig aufzubereiten? Entlastung bringt nun eine Nachricht zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU): Weil der Höchstrechnungszins 2023 gleich bleibt, können Neuabschlüsse bei vielen Gesellschaften sogar noch bis Mitte 2023 rückdatiert werden auf den 1. Dezember 2022. Darauf weist der Versicherungsmakler Tobias Bierl hin. mehr

    weitere schlagzeilen