Arbeit

Schlagzeilen

Umfrage zur geplanten bAV-Reform Unternehmen erwarten kein Betriebsrenten-Wunder

Sechs von zehn Unternehmen (61 Prozent), die ihren Arbeitnehmern eine betriebliche Altersvorsorge (bAV) anbieten, gehen davon aus, dass ihnen die geplante bAV-Reform kaum weiterhelfen wird. Es mangele noch „an wichtigen Änderungen für das bestehende bAV-System“, berichtet das Beratungsunternehmen Willis Towers Watson auf Basis einer aktuellen Umfrage unter bAV-Verantwortlichen in deutschen Unternehmen. mehr...

Urteil BGH erklärt Schreibtischklausel bei BU-Versicherungen für unwirksam

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat der sogenannten Schreibtischklausel in Berufsunfähigkeitsversicherungen einen Riegel vorgeschoben. Diese Klausel, die den zuletzt ausgeübten Beruf zu mindestens 90 Prozent als Schreibtischtätigkeit in Büro, Praxis oder Kanzlei vorgibt, sei für Kunden nicht klar und damit unwirksam. Hier kommen die Details. mehr...

Martin Schulz‘ Reformpläne Arbeitgeber sehen die Gefahr von Frühverrentung

Der Wahlkampf ist in vollem Gange und von Seiten der Arbeitgeber hagelt es derzeit vor allem Kritik für SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz. Statt einer Reform des Arbeitslosengeldes wollen sie, dass Deutschland sich auf die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt an sich konzentriert – sonst stehe keine Beschäftigung, sondern Frühverrentung auf der Agenda. mehr...

Produkte der Woche Neues aus den Ideenschmieden der Versicherer

Die Ideal bietet eine Absicherung für Krebspatienten, die Stuttgarter hat eine neue Berufsunfähigkeitspolice im Programm, die Arag hat ihren Schutz für Recht und Heim ausgebaut, die Bayerische startet besonders mit jungen Fahrern im Straßenverkehr durch und die WWK bietet neue Fonds in ihren fondsgebundenen Renten. mehr...

Gesetzliche Unfallversicherung Berufskrankheit führt nur selten zur Berufsunfähigkeitsrente

Arbeitnehmer die dauerhaft erkranken, können eine Berufsunfähigkeitsrente bei der gesetzlichen Unfallversicherung beantragen. Dazu müssen Betroffene allerdings nachweisen, dass ihre Erkrankung durch den Beruf verursacht wurde – und diese Hürde erweist sich für die meisten als zu hoch. So liegt die Chance auf eine Bewilligung im Falle einer Hautkrankheit bei nur 7 Prozent – und nur ein Prozent der Berufsunfähigen bezieht die Rente am Ende auch. mehr...

Pfefferminzia HIGHNOON