ArbeitArbeit

Eine Studie zeigt, in welche großen deutschen Unternehmen es junge Menschen zieht. Im Kreise einiger Autohersteller und US-amerikanischer Tech-Unternehmen tauchen auch zwei Versicherer auf. mehr

Es stimmt: Beim Abschluss einer betrieblichen Krankenversicherung (bKV) müssen einige steuer- und arbeitsrechtliche Aspekte beachtet werden. Manche Vermittler schreckt das wegen der vermeintlichen Komplexität ab. Die gute Nachricht: So kompliziert ist es gar nicht. Hier die wichtigsten Tipps und Infos. mehr

Die Analysten von Morgen & Morgen haben sich erstmals mit Dienstunfähigkeitsklauseln in BU-Versicherungen befasst. Wir zeigen, worauf es dabei ankommt und wie die 18 geprüften Tarife abschneiden. mehr

Die bKV ist mehr als eine „normale“ Versicherung. Kaum ein Produkt bietet in den nächsten Jahren mehr Potenzial für Maklerinnen und Makler. Kaum ein anderes verlangt aber auch eine so versierte und individuelle Kommunikation mit dem Kunden, sagen Experten. Worauf es dabei ankommt, lesen Sie hier. mehr

Fondsgebundene Lebensversicherungen sind am Markt längst etabliert. Fondsbasierte Berufsunfähigkeits-Versicherungen (BU) sind hingegen noch sehr selten. Dabei können sie gerade im Niedrigzinsumfeld ihre Vorteile ausspielen. mehr

Fast 40 Prozent Wachstum gegenüber 2020: Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) hat auch im vergangenen Jahr stark zugelegt. Nach oben ging es auch in der privaten Krankenzusatzversicherung. Wie die Lage in der Vollversicherung aussieht, verraten wir Ihnen hier. mehr

Wenn obige Frage im Beratungsgespräch gestellt wird, zucken viele Versicherungsvermittler innerlich zusammen – und müssen dem Kunden oft erstmal erklären, was man unter „Risikoausgleich im Kollektiv“ versteht. Doch tatsächlich gibt es drei „Geld-zurück“-Wege in der Berufsunfähigkeitsversicherung – zumindest in der Theorie, wie Makler Tobias Bierl erläutert. mehr

Das Geschäft mit Grundfähigkeitsversicherungen wächst. Dabei beobachten die Analysten von Franke und Bornberg, wie Versicherer ihre Produkte weiterentwickeln – leider nicht immer zum Guten hin. mehr

Ein Mitarbeiter hat über seinen vorherigen Arbeitgeber eine individuelle Versorgung abgeschlossen, die er beim neuen Arbeitgeber fortführt. Doch zu Rentenbeginn findet er heraus, dass er mit der betrieblichen Altersversorgung (bAV) der neuen Firma besser gefahren wäre – und will sich die Differenz auszahlen lassen. Ob das erlaubt ist, erklärt Gastautor Michael Hoppstädter anhand eines neuen Urteils. mehr

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!