WohngebäudeWohngebäude

Wie sicher sind die Gebäude in den 50 einwohnerstärksten Städten Deutschlands vor Starkregen-Ereignissen? Das wollte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) herausfinden. Das Ergebnis: In Wuppertal stehen die meisten hoch gefährdeten Häuser. Hier geht es zu allen Einzelheiten der Analyse. mehr

Raus aus der Stadt und hinein in die Natur. Zu Zeiten von Corona ist Wohnen im Grünen gefragter denn je. Immer mehr Menschen legen sich gegenwärtig ein Ferien-Domizil auf dem Land zu. Voll im Trend liegen dabei sogenannte Tiny Houses. Sie sind günstig und versprechen Unabhängigkeit auf kleinem Raum. Die Oberösterreichische bietet jetzt spezielle Schutz-Pakete für diese ungewöhnlichen Mini-Häuschen und für Wochenendhäuser an. mehr

Schlechte Zeiten für Kriminelle: Die Zahl der versicherten Wohnungseinbrüche ist Corona-bedingt auf ein historisches Tief gesunken. 85.000 Fälle zählten die deutschen Versicherer im Jahr 2020. Das sind rund 10.000 weniger als noch 2019 – der niedrigste Wert in der bis 1998 zurückreichenden Statistik. mehr

Die Immobilienpreise kennen in Deutschland seit geraumer Zeit nur noch eine Richtung – steil nach oben. Im vergangenen Jahr sind sie erneut um 10 Prozent gestiegen, zeigt eine aktuelle Untersuchung. Droht womöglich bald eine Immobilienblase? mehr

Während fast alle Hauseigentümer eine Wohngebäudeversicherung haben, hapert es beim Zusatzschutz vor Unwetterschäden. Eine gefährliche Versicherungslücke in Zeiten des Klimawandels – und eine große Aufgabe für Versicherungsmakler. mehr

HDI ist in den Kunstversicherungsmarkt eingestiegen, Zurich hat einen neuen Geschäftsbereich für Industriekunden geschaffen, die Debeka hat ihre Hausratversicherung ausgebaut, bei der Versicherungskammer können nun auch Lebensversicherungen digital abgeschlossen werden, Neodigital hat eine neue Wohngebäudeversicherung auf den Markt gebracht und Ergo hat die hauseigene Unfallversicherung überarbeitet. mehr

Die Folgen des Klimawandels wie Wetterextreme mit Starkregen und Überschwemmungen, wirken sich bislang nicht auf eine Änderung des Baurechts, insbesondere in gefährdeten Gebieten aus. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) fordert daher jetzt eine entsprechende Reform. mehr

Über weite Teile Deutschland fegt gerade Sturmtief „Klaus“ hinweg. Doch welche Versicherungen leisten, wenn es zu Schäden an Autos oder Immobilien kommt? Und wie können Hausbesitzer selbst vorsorgen? Alles Wichtige zum Thema erfahren Sie hier. mehr

Klein, aber mein! Sogenannte Tiny Houses werden in Deutschland immer beliebter. Die Mini-Häuser sind günstig und versprechen – als mobile Variante – ein Wohngefühl von Freiheit und Unabhängigkeit. Es sind allerdings einige rechtliche und versicherungstechnische Dinge zu beachten. Welche? Das erfahren Sie hier. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!