AltersvorsorgeAltersvorsorge

Mit einer neuen Finanzstrategie will die Bundesregierung nachhaltige Geldanlagen attraktiver machen. Insgesamt ist die Rede von 26 Einzelmaßnahmen – darunter auch eine sogenannte Nachhaltigkeitsampel, die grüne Investments leichter erkennbar machen soll. Hier kommen die Details. mehr

Viele Bundesbürger schauen wegen der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Kurzarbeit und möglichen Firmen-Insolvenzen skeptisch auf ihre Absicherung im Alter. Insbesondere bei der gesetzlichen Rente erwarten sie Einbußen, zeigt eine aktuelle Umfrage. mehr

Wenn es um die Geldanlage geht, dann steht für die Deutschen Sicherheit an erster Stelle. Darauf folgt der Gewinn. Das Problem: Im Durchschnitt erwarten Anleger rund 5 Prozent Rendite pro Jahr, wie eine aktuelle Studie zeigt – und liegen damit weit daneben. Vor allem junge Menschen haben unrealistische Erwartungen. mehr

Volkswohl-Bund-Chef Dietmar Bläsing möchte selbst dann an der Riester-Rente festhalten, wenn der Beitragserhalt von der Politik nicht gekippt wird. Seine Aktuare hätten ihm gesagt, „dass das wohl gerade geht“, wie Bläsing im Interview mit Pfefferminzia sagte. Darin hält er dem Bundesfinanzministerium vor, einen Provisionsdeckel „durch die kalte Küche“ einzuführen – und kritisiert SPD und Grüne scharf. mehr

Die Zinsen sind zu niedrig, die Politik kommt mit Reformen nicht voran: Der größte Anbieter von Riester-Fondssparplänen, Union Investment, zieht Konsequenzen aus der aktuellen Marktlage. Neue Riester-Verträge sind nur noch mit einer Mindestlaufzeit von 20 Jahren abschließbar. Die Details. mehr

Der Branchenverband der unabhängigen Finanz- und Versicherungsvermittlungsunternehmen, Votum, und das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) gehen zum 1. Mai 2021 eine Forumspartnerschaft ein. Das soll Vorteile für Vermittler, insbesondere beim Aufbau von Nachhaltigkeitskompetenz, bringen. mehr

Das Geld, das in die eigene Altersvorsorge fließt, soll Rendite bringen – aber auch nachhaltigen angelegt sein. Das ist immer mehr Bundesbürgern wichtig, wie eine aktuelle Umfrage der DEVK ergeben hat. mehr

Die Senkung des Höchstrechnungszins für Neuverträge in der Lebensversicherung auf 0,25 Prozent ist beschlossene Sache. Aktuare und Versicherer fordern nun, die gesetzlichen Garantiepflichten in der Altersvorsorge zu lockern. Andernfalls drohe der Riester-Rente und anderen Vorsorgeprodukten mit 100-prozentiger Beitragsgarantie das Aus. mehr

In den Metropolen und deren Speckgürtel werden die Preise für Immobilien bis zum Jahr 2030 weiter steigen. Das ermittelten Experten des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts für den Wohnatlas der Postbank. In eher strukturschwachen Regionen dagegen müssen Immobilienbesitzer mit einem Wertverlust rechnen. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!