Vertrieb

Schlagzeilen

Weltweite Insurtech-Studie „Auf einige Insurtechs kommen schwierige Zeiten zu“

Mehr als 1.000 Start-ups sind in der Versicherungsbranche aktiv – doch längst nicht alle sind strategisch gut positioniert. Das zeigt eine Analyse der Unternehmensberatung Oliver Wyman und des Policenhändlers Policen Direkt. So würden sich viele Insurtechs auf Geschäftsmodelle setzen, die wenig Ertrag bieten und andere lukrative Felder dafür vernachlässigen. mehr...

[TOPNEWS]  Interview „Wir vertrauen ganz eindeutig auf den Maklerkanal“

Niedrigzins, Regulatorik, Provisionen – das sind nur drei Themen, mit den die Gothaer-Vorstände Michael Kurtenbach und Oliver Brüß täglich jonglieren müssen. Mit ihnen sprach Pfefferminzia am Rande der Gothaer-Vertriebsveranstaltung „Go Power“ in Hamburg über die Rolle des Maklervertriebs, den überraschenden Erfolg im BU-Kollektivgeschäft, die Folgen eines möglichen Provisionsverbots in Deutschland und die Reformbaustelle betriebliche Altersversorgung. mehr...

Wegen Brexit US-Versicherer Markel zieht es nach Deutschland

Erst Lloyd‘s, nun Markel: Das Brexit-Votum der Briten hat einen weiteren Versicherer mit Sitz in London dazu veranlasst, eine neue Versicherungsgesellschaft in der EU zu gründen. Der US-Versicherer Markel, der einen Großteil seines Auslandsgeschäfts bislang von London aus betreibt, hat bei der Finanzaufsicht Bafin eine Zulassung für eine deutsche Versicherungsgesellschaft in München beantragt. mehr...

Tipps So erkennt man einen guten Finanzberater

Viele Bundesbürger wünschen sich Hilfe bei der Auswahl der richtigen Kapitalanlagen, Altersvorsorge oder Versicherungen. Viele sind aber überfordert, wenn es darum geht einzuschätzen, ob ein Finanzberater seine Sache gut macht oder nicht. Hier kommen ein paar Tipps, wie man einen guten Finanzberater erkennt. mehr...

Kleinleins Kolumne „Die Versicherer haben einen viel zu großen Vertrieb hochgezüchtet“

Die Versicherer wollen sich gerne Teile ihres Vertriebs entledigen, so die These von Verbraucherschützer Axel Kleinlein. Und ihre Strategie im Rahmen der IDD-Umsetzung sei einfach: „Der Verbraucherschutz soll auf die Politik einwirken, damit die dann die Provisionen gesetzlich eindämmt, sodass der Vertrieb dann automatisch kleiner wird. Dann könnten die Versicherer den schwarzen Peter dem Verbraucherschutz und der Politik zuschieben und wären in den Augen ihres Vertriebs fein raus.“ mehr...

Geschäftsmodell von Finanztip Zu wenig Transparenz beim Geldfluss?

Das Portal Finanztip soll Verbrauchern helfen, „bestmögliche Entscheidungen zu treffen und wenn möglich Geld zu sparen“. Ein ehrenwerter Anspruch. Klappt das aber? Die „Versicherungswirtschaft heute“ hat sich das Geschäftsmodell des Portals mal genauer angeschaut und stört sich dabei an der „Nichtinformation über die Finanzierung des gemeinnützigen Informationsportals“. mehr...

Pfefferminzia HIGHNOON