VertriebVertrieb

Viele Vermittlerinnen und Vermittler machen noch zu wenig aus ihren Bestandskunden. Wer sie regelmäßig anspricht und die Daten sauber strukturiert und auswertet, kann mehr Umsatz machen, ist Vertriebsexperte Tobias Haff überzeugt. Ein neues Tool soll dabei helfen. Die Details erklärt er im Interview. mehr

Sind Riester-Rentenverträge zu teuer? In der jüngst aufgeflammten Diskussion mahnt Ralf Korn, Professor für Finanzmathematik an der TU Kaiserslautern, für mehr Gelassenheit. Korn hatte die Produktinformationsblätter maßgeblich mitentwickelt, die unter anderem auch Riester-Kunden erhalten. Im Interview erklärt er unter anderem, was ihn an der Forderung nach einem Kostenausweis in Eurobeträgen stört. mehr

Der Versicherungsmakler Aon und die Verbraucherschützer vom Bund der Versicherten (BdV) bewerten die geplante Senkung des Höchstrechnungszinses komplett unterschiedlich. Während man bei Aon einen Abschied von Beitragsgarantien für „unvermeidlich“ hält, um die Riester-Rente zu retten, rechnet der BdV mit „fatalen Konsequenzen“ und deutlich höheren Provisionen. mehr

Der größte Fehler bei Werbeanzeigen von Versicherungsvermittlern ist nicht die falsche Zielgruppe, eine langweilige Anzeige oder ein fehlender Call-to-Action, meint Online-Marketing-Experte MarKo Petersohn. Vielmehr ist das Problem, dass sich Vermittler keine Gedanken machen, was nach der Anzeige passiert. Mehr dazu lesen Sie in seinem neuen Gastbeitrag. mehr

Das ist eine der häufigsten Fragen, die Versicherungsmakler und Biometrie-Spezialist Philip Wenzel in letzter Zeit von Kollegen gehört hat. Seine Antwort: Es kommt auf den Kunden an – er selbst ist aber kein großer Fan der Kombi. Die Details erfahren Sie hier. mehr

Im März wollten wir auf der Pfefferminzia-Gesundheitsseite bei Facebook von Ihnen wissen, welche Vorerkrankungen von Kunden Ihnen als Makler und Vermittler beim Antragsprozess für Biometrieprodukte das Leben schwer machen. Hier kommt das Ergebnis. mehr

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat mögliche Entwicklungen des deutschen Arbeitsmarkts vorausberechnet – sowohl sehr positive als auch sehr negative sind möglich. Von zwei Faktoren hängt jedoch alles ab: den kommenden Wanderungsbewegungen zwischen Deutschland und dem Ausland und den Erwerbsbeteiligungen der über 60-Jährigen hierzulande. Hier kommen die Details. mehr

Welche Rechtsschutzversicherer werden von Versicherungsmaklern bevorzugt an Privatkunden und Gewerbetreibende vermittelt? Das wollte der Maklerverbund Vema von seinen Mitgliedern in Erfahrung bringen. Hier geht es zu den Ergebnissen der Umfrage. mehr

Einer aktuellen Umfrage zufolge macht sich fast jeder zweite Bundesbürger (48 Prozent) aufgrund der anhaltenden Corona-Krise Sorgen um sein Geld. Noch verbreiteter ist zudem die Angst, nicht über ausreichend Ersparnisse zu verfügen (60 Prozent). Weitere 43 Prozent fürchten, schon jetzt ihre Altersvorsorge aufbrauchen zu müssen. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!