VertriebVertrieb

Seit 2007 benötigen Versicherungsvermittler zwingend eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung (VSH). Wie der Vertrag aussehen sollte und warum es wichtig ist, den Schutz regelmäßig zu überprüfen – gerade jetzt, wo die Mindestversicherungssummen steigen. mehr

Das muss ihm erstmal einer nachmachen: Sami Charaf Eddine war eigentlich Makler. Und weil er damit unzufrieden war, wie Versicherer Schäden bearbeiteten, bauten er und seine Kollegen von Claimflow kurzerhand ihre eigene Software zu genau diesem Thema. In unserem Format „Lass mal reden“ erklärt Eddine, wie Pingpong mit Schäden geht, wie wichtig der Faktor Mensch ist und warum eine einzige Software das Problem zumindest verringern kann. mehr

Mit welchen Fachmedien halten sich Versicherungsvermittler auf dem Laufenden? Um das herauszufinden, führt Disphere Interactive abermals eine Umfrage zum beruflichen Mediennutzungsverhalten durch. Fürs Mitmachen gibt's einen 5-Euro-Gutschein für Amazon. mehr

Für manche ist es völlig okay, in der Ausschließlichkeit für einen Versicherer zu arbeiten. Für andere nicht. Der Schritt in die Selbstständigkeit als Makler oder Mehrfachagent könnte ein Ausweg sein. Nebenbei bemerkt: ein lohnenswerter Ausweg. Worauf dabei zu achten ist und wie es am Beispiel zweier Maklerinnen laufen kann, zeigen wir hier. mehr

Einmal im Jahr befragt der DBB Beamtenbund und Tarifunion die Deutschen nach bestimmten Berufsgruppen. Unter anderem nach Versicherungsvertretern. In diesem Jahr erreicht das Ergebnis einen neuen Tiefpunkt. mehr

Anhand einer Umfrage hat das Beratungsunternehmen Sirius Campus ermittelt, wie viele Versicherungen über Makler zustande kommen. Das Ergebnis ist für Makler erfreulich und für Vertreter nicht so. mehr

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Vermögen zu vererben. Was wäre Ihnen dabei wichtig? Einer Umfrage zufolge steht bei vielen das Thema Steuern oben auf der Agenda, aber auch andere Dinge spielen eine Rolle. mehr

Wer als Vermittler mit dem Gedanken spielt, sich demnächst für zusätzliche Dienstleistungen bezahlen zu lassen, kann sich in der kommenden Woche dazu informieren. Hier sind die Details und der Weg zur Teilnahme am „großen Praxistag für Servicevereinbarungen“. mehr

Mit der Finanzbildung hierzulande ist es nicht weit her. Experten vergeben nur die Note 4. Verbraucher schätzen sich zwar besser ein, sehen aber an einigen Stellen auch Nachholbedarf. mehr

    weitere schlagzeilen