imimfokus
imimfokus
schlagimzeilen

Die Beantwortung von Gesundheitsfragen in einem Antrag auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist mitunter knifflig. Beantwortet man sie nur streng nach dem, was schriftlich gefragt wurde? Oder eher nach dem intendierten Sinn der Fragen? Biometrie-Experte Philip Wenzel geht in seiner neuen Kolumne auf dieses Problem ein. mehr

Mehr als die Hälfte der Deutschen hat sich im Rahmen einer Umfrage dafür ausgesprochen, den hierzulande herrschenden Fachkräftemangel mit einer verstärkten Zuwanderung zu bekämpfen. Vor allem Beamte und Selbstständige sind dafür. mehr

Die heftigen Überschwemmungen im Sommer dieses Jahres könnten die deutschen Versicherer deutlich mehr kosten als bisher angenommen. Davon geht zumindest die Hannover Rück aus. In einem Statement gab der Deutschlandchef des Rückversicherers an, von einem Gesamtschadenvolumen in Höhe von 10 Milliarden Euro auszugehen. mehr

Und wieder eine: Die Fondsgesellschaft Deka beendet die Vertriebsunterstützung für das Riester-Neugeschäft. Nach der DWS ist es das zweite große Fondshaus, das diesen Schritt wegen ausbleibender Reformen macht. Hier kommen die Details. mehr

Das Online-Vergleichsportal Verivox muss seine Nutzer künftig besser darauf hinweisen, dass ihnen beim Vergleich von Privathaftpflichtversicherungen nur eine eingeschränkte Marktauswahl angezeigt wird. Das hat das Oberlandesgericht Karlsruhe nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) entschieden. Verivox prüft nun, in Revision zu gehen. mehr

Vielen Kunden ist nicht klar, welche Kosten für sie bei einem Versicherungsvertrag anfallen. Dazu zählen die Abschlussprovision, aber auch die während der Laufzeit eines Vertrags entstehenden Kosten. Bei Nettotarifen sind diese Kosten im Vergleich geringer als bei Provisionstarifen – und das kann sich ordentlich auf den Wert des Vertrags zum Laufzeitende auswirken. mehr

Einfach, transparent und sicher soll der Policenverkauf für den Kunden sein. Dafür können Makler auf die Angebote der Winninger AG zurückgreifen. Drei Angebots-Varianten stehen dem Kunden dafür zur Wahl – und der Makler bekommt eine Provision für die Vermittlung und Betreuung der Kunden. mehr

Ob als Packesel, Kindertransporter oder Picknickbox: Lastenfahrräder mit und ohne Elektroantrieb werden in Deutschland immer beliebter, vor allem in den Städten. Für private und gewerbliche Nutzer stellen sie eine kostengünstige und umweltfreundliche Alternative zum Auto dar. Von Versicherung bis Förderung – hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr

Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) ist auf dem Vormarsch. Trotzdem bietet der Markt noch viel Vertriebspotenzial. Der Budgettarif FlexSelect der Gothaer ermöglicht Ihren Firmenkunden einen einfachen und kostengünstigen Einstieg. mehr

Bei einer Sache sind sich viele Deutsche einig: Sie wünschen sich mehr staatliche Förderung für die private Altersvorsorge. Aber bei der Frage, welche Vorsorgeform sie dabei nutzen wollen, gibt es Unterschiede, wie nun eine Umfrage zeigt. So würde die Mehrheit der Frauen die Riester-Rente bevorzugen, während die Männer auf eine staatlich geförderte Aktienrente setzen würden. mehr

    weitere schlagzeilen

unsereimpartner
unsereimpartner
smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!