imimfokus
imimfokus
schlagimzeilen

2022 steht für die Versicherungsbranche im Zeichen beschleunigten Wandels – Automatisierung, Datenhandling, Kundenzentrierung sowie die Umsetzung regulatorischer Anforderungen gilt es unter einen Hut zu bringen. Die zehn wichtigsten IT-Baustellen in diesem Jahr hat Dirk Platz vom IT-Dienstleister Adesso in einem Gastbeitrag kompakt zusammengefasst. mehr

Vor knapp einem Jahr brachte die R+V ihr überarbeitetes Angebot für Beihilfeberechtigte auf den Markt. Das Resümee: Die enge Zusammenarbeit mit Maklern während der Produktentwicklung hat sich gelohnt. Die Tarife überzeugen zum Beispiel durch ihr Preis-Leistungs-Verhältnis. mehr

Weiterbildung ist für Versicherungsvermittler spätestens seit Inkrafttreten der Vertriebsrichtlinie IDD Pflicht. Welche Trends und Hindernisse es hier aktuell gibt. mehr

Trotz der Corona-Einschränkungen sind die Auftragsbücher in der Bau- und Handwerksbranche so gut gefüllt, dass häufig viel mehr Arbeit anfällt als die eigene Firma bewältigen kann. Deshalb kommen immer mehr Subunternehmen zum Einsatz. Doch wer haftet eigentlich, wenn es dabei zu Schäden kommt. mehr

Der Demografie-Experte Sebastian Klüsener hält es derzeit für unnötig, über eine Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 68 Jahre zu diskutieren. Stattdessen müsse mehr dafür getan werden, dass Menschen länger ihren Beruf ausüben können – dies würde helfen, der ungünstigen demografischen Entwicklung entgegenzuwirken, wie der Berater der Bundesregierung in einem Interview erklärte. mehr

Mit Beginn des Jahres ist der Garantiezins für Lebensversicherungen von 0,9 auf 0,25 Prozent gesunken. Das macht auch Berufsunfähigkeitspolicen (BU), die neu abgeschlossen werden, teurer. Experten rechnen mit Preissprüngen von bis zu 10 Prozent. Doch nicht alle Anbieter machen diesen Trend mit – bei der Zurich Gruppe Deutschland sind für viele Neukunden sogar Beitragssenkungen drin. mehr

Viele kleine und mittlere Unternehmen weisen Lücken im Versicherungsschutz auf oder wollen ihre vorhandenen Versicherungen wechseln. Daher haben engagierte Makler und Vermittler gute Chancen, sich dauerhaft als kompetente Ansprechpartner für Unternehmen in Sachen Gewerbeversicherungen zu positionieren – und sich damit ein neues Geschäftsfeld zu erobern. mehr

Etwa jeder fünfte Altersrentner in Deutschland bekommt weniger als 500 Euro Rente im Monat. Das geht aus einer Antwort des Bundessozialministeriums auf eine Anfrage des AfD-Abgeordneten René Springer hervor. Laut Ministerium sagt diese Zahl allerdings wenig über das Gesamteinkommen aus. mehr

Die gesetzliche Pflegeversicherung allein reicht schon lange nicht mehr aus, um Heimkosten und Co. im Alter allein zu stemmen. „Wir beobachten die Entwicklung in der Pflege mit großer Sorge“, so FDP-Fraktionschef Christian Dürr gegenüber der „Bild“-Zeitung. Eine Idee der Ampel sei es daher, die Pflegeversicherung um eine freiwillige, paritätisch finanzierte Vollversicherung zu ergänzen. mehr

Die gute Nachricht lautet, dass Großinvestoren das Thema Nachhaltigkeit noch stärker auf dem Bildschirm haben als noch in den vergangenen Jahren. Die schlechte Nachricht: Sie könnten ihr Druckmittel (Geld) besser nutzen, um manchen Unternehmen Dampf zu machen. Das zeigt eine aktuelle Studie. mehr

    weitere schlagzeilen

unsereimpartner
unsereimpartner
smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!