imimfokus
imimfokus
schlagimzeilen

Die Nachfrage nach nachhaltigen Vorsorgeprodukten nimmt zwar zu, bei der konkreten Anlage-Entscheidung sind den Deutschen aber Kriterien wie Sicherheit und Rentabilität noch immer wichtiger. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Deutschen Instituts für Vermögensbildung und Alterssicherung (DIVA). Warum das so ist und was das für die Finanzwirtschaft bedeutet, lesen Sie hier. mehr

Deutschlands Impfkampagne geht die Puste aus: Immer weniger Menschen wollen sich gegen Corona immunisieren lassen. Vor diesem Hintergrund fordert Thüringens CDU-Fraktionschef Mario Voigt nun die Einführung eines „Impf-Solis“ in Form von niedrigeren Krankenkassenbeiträgen für Geimpfte. Auch Privatversicherte mit Impf-Schutz möchte er besserstellen. Alle Details lesen Sie hier. mehr

Gut drei Wochen nach dem massiven Hacker-Angriff kehrt die Haftpflichtkasse zur Normalität zurück. Zum Monatsbeginn seien alle betroffenen IT- und Kommunikationssysteme wieder in Betrieb genommen worden, teilte der Versicherer mit. Der gewohnte Service sei damit wieder verfügbar. Zum Verbleib der erbeuteten Daten machte das Unternehmen keine Angaben. mehr

Während der Pandemie konnten viele Deutsche Geld zurücklegen, das sie sonst beispielsweise für Reisen ausgegeben hätten. Insgesamt knapp die Hälfte der Bundesbürger (46 Prozent) gab in einer aktuellen Umfrage im Auftrag des Versicherers Canada Life an, mehr gespart zu haben. Ausgeben wollen viele das Guthaben nun für den nächste Urlaub – aber auch die Investition in die Altersvorsorge steht weit oben auf der Liste. mehr

Die Rentenbezugsdauer in Deutschland nimmt zu. 2020 bekamen Rentnerinnen und Rentner im Schnitt gut 21 Jahre lang eine Altersrente ausgezahlt. Das geht aus aktuellen Daten der Deutschen Rentenversicherung hervor. mehr

Insbesondere, wenn es mittags mal wieder schnell gehen soll, geht der Griff im Kühlschrank gern zum fertigen Fruchtjoghurt. Doch da steckt jede Menge Zucker drin – und kaum noch Frucht. Wie wäre es als kleine Mittagsmahlzeit anstelle eines Fertigjoghurts mit einem körnigen Hüttenkäse mit knackigem Gemüse? mehr

Extreme Ereignisse, wie die Flutkatastrophe im Westen Deutschlands, stellen die Versicherer vor große Herausforderungen. „Oftmals entscheiden die ersten 72 Stunden über das tatsächliche Ausmaß des Schadens – und über Sanieren oder Abreißen“, schreibt Nils Mahlow, Gründer des Insurtechs Claimsforce, in seinem Meinungsbeitrag – und betont: Eine analoge Arbeitsweise ist nicht ausgelegt für solche Ereignisse. mehr

Die Finanzaufsichtsbehörde Bafin hatte im Frühling einen ersten Entwurf für neue Anforderungen an Nachhaltigkeitsfonds veröffentlicht. Dieser stieß jedoch auf Kritik seitens des deutschen Fondsverbands BVI. Die Bafin hat nun noch einmal nachgebessert – mit einer „spürbaren Verbesserung“, wie der BVI schreibt. Zufrieden ist der Verband aber immer noch nicht. mehr

Nach der Flutkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz könnten über zehn Prozent der versicherten Schäden allein auf den Provinzial-Konzern entfallen, wie Rückversicherungskreise Pfefferminzia berichteten – das scheint sich nun zu bewahrheiten: Der Versicherer selbst geht von einem historischen Großschaden von mindestens 760 Millionen Euro aus – der weitaus größte Teil dürfte nicht rückversichert sein, wie Pfefferminzia erfuhr. mehr

Christoph Meurer ist mit Wirkung zum 1. August zum ordentlichen Vorstandsmitglied der Itzehoer Versicherungen berufen worden. Bisher gehörte er dem Gremium als stellvertretender Vorstand an. mehr

    weitere schlagzeilen

unsereimpartner
unsereimpartner
smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!