imimfokus
imimfokus
schlagimzeilen

Angaben des PKV-Verbandes zufolge haben mehr als sechs Millionen gesetzlich Krankenversicherte eine private Krankenhauszusatzversicherung abgeschlossen. Da ist noch viel Luft nach oben für den Vertrieb vorhanden. Zum Glück gibt es KlinikGesund vom Münchener Verein. Hier kommt der Chefarzt schon für einen monatlichen Beitrag von 15,50 Euro. mehr

Jeder achte Beschäftigte in Deutschland hat Angst, dass der eigene Job von einem Roboter oder Computer übernommen wird – am größten ist die Sorge vor dem Verlust des Arbeitsplatzes infolge der Digitalisierung in der Versicherungs-, Banken- und Immobilienbranche, wie eine Umfrage der Unternehmensberatung EY ergab. mehr

Die beiden Begriffe Berufs- und Betriebshaftpflicht werden oft synonym verwendet und leicht miteinander verwechselt – auch, weil viele Mischformen bestehen. Dabei gibt es wichtige Unterschiede zwischen den beiden Versicherungsarten und den Risiken, die sie abdecken. Welche das genau sind, lesen Sie hier. mehr

Nur wenige Bürgerinnen und Bürger wissen, dass sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung auch schon vor dem Start ins Berufsleben abschließen können. Das hat eine aktuelle Umfrage ergeben. Auch dass Selbstständige, Teilzeit-Beschäftigte oder Hausfrauen- und -männer diese Möglichkeit haben, ist vielen nicht klar. mehr

Bei den Kfz-Versicherungen hierzulande gibt es eine große Spanne in der Qualität der Produkte. Das hat das aktuelle Kfz-Rating des Analysehauses Franke und Bornberg ergeben. 159 Tarife kamen dafür auf den Prüfstand, 33 erhielten die Bestnote FFF+. Welche Trends dabei erkennbar sind. mehr

„Der Absatz von Zahnzusatzversicherungen steigt kontinuierlich an“, weiß Abdulkadir Cebi, Bereichsleiters Analyse bei der Ratingagentur Assekurata. Pfefferminzia hat ihn gefragt, inwieweit es den Versicherern gelingt, trotz des scharfen Wettbewerbs profitabel zu wirtschaften und ob er im Zahnbereich einen Trend zur Premium-Absicherung beobachtet. mehr

Das Sturmtief Ignatz/Hendrik, das vergangene Woche über Deutschland hinweg fegte, hat einige Schäden angerichtet. Die Aktuare der Beratungsgesellschaft Meyerthole Siems Kohlruss rechnen mit einer Schadensumme von 250 Millionen Euro. mehr

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat dem digitalen Versicherer Getsafe die Zulassung für die Schaden- und Unfallversicherung erteilt. Das Unternehmen will nun unter anderem die Expansion in Europa vorantreiben und neue Produkte auf den Markt bringen. mehr

IT-Dienstleister können sich seit Ausbruch der Pandemie über mangelnde Aufträge nicht beklagen. Trotzdem kann eine große Mehrheit von ihnen keinen corona-bedingten Digitalisierungsschub in Deutschland ausmachen, wie eine aktuelle Umfrage zeigt. Mehr noch: Bürokratie und fehlendes Know-how würden den digitalen Fortschritt weiter ausbremsen. mehr

Frauen scheinen einen größeren Wert auf ihre Zahngesundheit zu legen als Männer. Denn einer Auswertung des Krankenversicherers Barmer zufolge gingen die weiblichen Versicherten häufiger zum Zahnarzt als die männlichen. mehr

    weitere schlagzeilen

unsereimpartner
unsereimpartner
smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!