imimfokus
imimfokus
schlagimzeilen

Versicherungs-Makler übernehmen Verantwortung. Denn sie beraten den Kunden ganzheitlich und erklären ihm, wie wichtig ein guter Schutz im Alltag ist. Auch und gerade, wenn es um den Einkommensschutz geht. Um den Job gut machen zu können, braucht es einen starken Partner, der mit schnellen, digitalen Lösungen und ausgezeichneten Produkten den Maklern zur Seite steht. Die NÜRNBERGER als erfahrener Einkommensschutz-Versicherer unterstützt ihre Vertriebspartner mit ausgereiften Lösungen und speziellen Services. mehr

Ein älterer Mann fällt von der Leiter und ist anschließend querschnittsgelähmt. Der Unfallversicherer leistet einen Vorschuss, lehnt weitere Zahlungen aber ab. Der Unfall sei nicht die „überwiegende Ursache“ für die Beeinträchtigung. Wie der Fall ausging, erfahren Sie hier. mehr

Die Standard Life hat ihre Produkte zur privaten Altersvorsorge grundlegend überarbeitet. Wir sprachen mit Vertriebschef Christian Nuschele über die neue einheitliche Investment-Palette, günstigere Fonds-Anteilsklassen, eine gerechte Illustrationsmethode für die Ablaufleistung der Policen und die Pläne der Standard Life fürs zweite Halbjahr. mehr

Werbung

Der Bund der Versicherten (BdV) hat gegen die Dialog Lebensversicherung geklagt. Im Kern geht es um das Gesundheitsprogramm „Vitality“, das Kunden für eine gesunde Lebensführung belohnt. Die Verbraucherschützer werfen der Generali-Tochter vor, dass die Berufsunfähigkeitspolice (BU) der Dialog, die an „Vitality“ geknüpft ist, undurchsichtige Bedingungen aufweise. Was sagt die Generali dazu? mehr

Die Babyboomer müssen ihren Ruhestand planen. Über Fondspolicen mit Einmalbeitrag können ihre vorhandenen Vermögen weiter wachsen und ihnen mehr finanzielle Freiheit im Alter ermöglichen. mehr

Obwohl fast jedes dritte mittelständische Unternehmen in der Chemiebranche bereits mindestens einmal Opfer eines Cyberangriffs wurde, genießt Cybersicherheit in vielen Betrieben keine hohe Priorität, wie eine Studie des Versicherungsverbands GDV ergab. Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) tritt diesem Eindruck gegenüber Pfefferminzia entgegen. mehr

Der Bundesfinanzhof (BFH) will noch 2020 über die umstrittene Rentenbesteuerung urteilen. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“ und beruft sich dazu auf entsprechende Aussagen eines BFH-Sprechers. Die seit 2005 geltende sogenannte nachgelagerte Besteuerung der Renten sorgt unter vielen Rentnern für Unmut. So sind manche Steuerexperten der Ansicht, dass bis zu 22 Prozent der Rente doppelt und damit rechtswidrig besteuert würden. mehr

Die deutschen Versicherer setzen in der Kapitalanlage zunehmend auf Betongold: Die durchschnittliche Immobilienquote der Branche erreichte 2019 einen historischen Höchststand von 10,8 Prozent, wie eine Analyse der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft EY zeigt. Im Vorjahr wurde mit 10,3 Prozent erstmals ein zweistelliger Wert erreicht hatte. 2009 lag der Immobilienanteil bei lediglich 6,0 Prozent. mehr

Das Smartphone hat großes Potenzial, in den kommenden Jahren zu einem wichtigen Vertriebskanal für Versicherungen zu werden, so die Einschätzung des Digitalverbands Bitkom. Zwar haben bislang nur 6 Prozent der Deutschen eine Versicherung über ihr Smartphone abgeschlossen, aber jeder Dritte kann sich das laut einer aktuellen Bitkom-Umfrage in Zukunft vorstellen. mehr

Die Kfz-Versicherer müssen sich einem immer härteren Wettbewerb stellen – deshalb verlängert eine wachsende Zahl von ihnen die sogenannte Neuwertentschädigung von zwölf auf 24 Monate. In manchen Fällen sind es sogar 60 Monate. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Vergleichsportals Verivox. mehr

    weitere schlagzeilen

unsereimpartner
unsereimpartner
smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!