Betriebliche Krankenversicherung (bKV)Betriebliche Krankenversicherung (bKV)

Die Rating-Agentur Assekurata rechnet für dieses Jahr mit einem Ergebnisrückgang bei den privaten Krankenversicherern – Schuld ist die Corona-Krise. Ein Segment aber macht Hoffnung. mehr

Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) legt stetig zu. Zugleich deutet sich in der Corona-Krise an, welch wertvollen Nutzen das betriebliche Gesundheitsmanagement den Unternehmen und ihren Mitarbeitern noch bieten kann – und das eröffnet auch Maklern große Chancen. mehr

Viele Arbeitgeber fühlen sich aufgrund der Corona-Krise gezwungen, ihre Angestellten in Kurzarbeit zu schicken. Was aber bedeutet das für die betrieblichen Vorsorgesysteme der Arbeitnehmer? Die Kanzlei Michaelis klärt auf. mehr

In Zeiten des Fachkräftemangels müssen Arbeitgeber ihren Mitarbeitern mehr bieten, als nur ein ordentliches Gehalt. Gerade im Bereich der Gesundheit wünschen sich Arbeitnehmer Unterstützung durch ihren Arbeitgeber. Eine betriebliche Krankenversicherung kann hier daher sinnvoll sein. Die Rechtsanwaltkanzlei Michaelis veranstaltet am 12. Februar eine Fachtagung für Makler zum Thema. Was Sie dort erwartet, erfahren Sie hier. mehr

Der Wachstumskurs der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) bleibt ungebrochen: 10.200 Unternehmen in Deutschland haben für ihre Mitarbeiter eine komplett vom Arbeitgeber finanzierte bKV eingerichtet, wie der PKV-Verband für das vergangene Jahr meldet. Das ist ein Plus von 32 Prozent gegenüber 2018 – und auch für 2020 stehen die Zeichen auf Wachstum. mehr

Ob Gruppenunfallversicherungen, betriebliche Altersversorgung oder Krankenversicherung – über den eigenen Arbeitgeber lassen sich einige Policen abschließen. Aber welche davon überzeugen auch aus Maklersicht? Eine aktuelle Umfrage der Genossenschaft Vema bringt Licht ins Dunkel. mehr

Moderne Tarifabschlüsse müssen Beschäftigten mehr bieten als nur mehr Geld. Das finden 62 Prozent der Bundesbürger. Sie erwarten von ihren Arbeitgebern zusätzliche Leistungen wie etwa eine betriebliche Pflegeabsicherung, hat eine Umfrage des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) ergeben. mehr

Aufatmen für Anbieter der betrieblichen Krankenversicherung (bKV): Seit Ende Juli können Arbeitgeber bKV-Beiträge offiziell und rechtens als Sachlohn geltend machen – auch rückwirkend. Seit einem Urteil des Bundesfinanzhofs im vergangenen Jahr herrschte hierüber Monate lang keine Rechtssicherheit. Nun gibt es von der Regierung das fehlende Gesetz. mehr

Die betriebliche Krankenversicherung (bKV) hat sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt – doch der Gesetzgeber könnte diese Entwicklung gefährden, fürchtet der Verband der privaten Krankenversicherung. Denn das Bundesfinanzministerium plant, die bKV als nicht steuerbegünstigten Barlohn einzustufen – für Tankgutscheine soll der Steuervorteil hingegen erhalten bleiben. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!