Betriebliche Krankenversicherung (bKV)Betriebliche Krankenversicherung (bKV)

Unternehmen setzen vermehrt auf besondere Zusatzleistungen, um Fachkräfte zu gewinnen. Aus gutem Grund: Neben einer guten Bezahlung und flexiblen Arbeitszeiten setzt ein Großteil der Bewerber hierzulande Sozialleistungen wie eine betriebliche Altersversorgung oder auch eine betriebliche Krankenversicherung voraus, wie eine aktuelle Umfrage ergab. mehr

In Zeiten akuten Fachkräftemangels interessieren sich immer mehr Unternehmen für eine betriebliche Krankenversicherung (bKV). Wie können Makler dieses Potenzial am besten nutzen? Rainer Ebenkamp, Leiter Gesundheit Vertriebsunterstützung bei der Gothaer, stellt die wichtigsten Beratungsphasen vor. mehr

Von einer betrieblichen Krankenversicherung (bKV) profitieren Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Doch was passiert, wenn ein Beschäftigter zu einem anderen Unternehmen wechselt oder in den Ruhestand geht? Wie Makler ihren Kunden bei diesen Fragen die Unsicherheit nehmen, lesen Sie hier. mehr

In der betrieblichen Krankenversicherung hat die Gothaer mit FlexSelect einen neuen Tarif eingeführt. Kabil Azizi erklärt, was dahintersteckt und welches Alleinstellungsmerkmal die Kölner mit dem neuen Tarif haben. mehr

Anders als in der gesetzlichen Krankenversicherung lassen sich die Leistungen einer betrieblichen Krankenversicherung (bKV) frei vereinbaren. Beschäftigte profitieren dadurch von deutlich besseren Leistungen, kürzeren Wartezeiten und vielem mehr. Immer wichtiger wird auch eine private Pflegeversicherung. mehr

Das Thema Gesundheit ist aktueller denn je: Unternehmen sind aufgerufen, ihre Mitarbeiter und deren Arbeitskraft in der Corona-Zeit besser zu schützen – zum Beispiel mit dem Angebot einer betrieblichen Krankenversicherung (bKV). Wie das geht, zeigt Pfefferminzia gemeinsam mit namhaften Experten in einem kostenlosen Online-Seminar. mehr

Mit einer betrieblichen Krankenversicherung (bKV) ermöglichen Arbeitgeber ihren Beschäftigten Zugang zu medizinischen Topleistungen, die sonst privat Versicherten vorbehalten sind. Anders als bei einem individuellen Abschluss gibt es hier in der Regel nicht einmal eine Gesundheitsprüfung. Warum das so ist, erfahren Sie hier. mehr

Mangelnde Bewegung, schlechte Arbeitsbedingungen im Homeoffice und aufgeschobene Arztbesuche: Rückenleiden haben durch die Corona-Krise in Deutschland deutlich zugenommen. Das geht aus einer aktuellen Yougov-Umfrage im Auftrag von Swiss Life hervor. Betroffene wünschen sich mehr Hilfe von ihrem Arbeitgeber. mehr

Das Insurtech be+ setzt darauf, die Vorteile für Arbeitnehmer in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) erlebbar zu machen. Maklern winken bessere Abschluss- und Konvertierungsquoten. Pfefferminzia befragte dazu Frank Nobis, Gründer und Geschäftsführer von be+. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!