bAVbAV

Gender-Pay-Gap, unterbrochene Erwerbsbiographien, niedrigere Renten – Frauen geht es finanziell gesehen meist schlechter als Männer. Dabei erweisen sich Frauen im Geschlechtervergleich oft als die besseren Finanzmanager, wie eine aktuelle Online-Umfrage des Maklers Aon zeigt. Das Unternehmen fordert daher, dass Frauen zum Thema Betriebsrente gezielter angesprochen werden sollten. mehr

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat zum zehnten Mal Direktversicherungen untersucht und die besten Tarife gekürt. Welche Versicherer bei den Analysten punkten konnten, erfahren Sie hier. mehr

Laut einer aktuellen Umfrage hat die Corona-Krise auch Auswirkungen auf das Vertrauen der Deutschen in die betriebliche Altersversorgung (bAV). Für 40 Prozent hat die Corona-Krise einen mittleren bis sehr großen Einfluss auf die Sicherheit der Betriebsrente, 20 Prozent schätzen diese derzeit als unsicher ein. mehr

Seit rund anderthalb Jahren ist Patrick Dahmen Vorstandsmitglied von HDI Deutschland und Vorstandsvorsitzender der HDI Lebensversicherung. Wir sprachen mit ihm über seine Bilanz für diese Zeit, welche Ziele er sich gesteckt hat und, natürlich, über die Auswirkungen der Corona-Krise. mehr

Neues Umfeld bei altbekannter Themenstärke: Das 13. HDI bAV-Expertenforum versorgte Versicherungsmakler zuverlässig mit zahlreichen Vertriebsimpulsen – erstmals exklusiv via Internet. Die Einflüsse der Corona-Krise auf die betriebliche Altersversorgung (bAV) standen erwartungsgemäß in diesem Jahr ganz besonders im Fokus. mehr

80 Prozent der Bundesbürger treibt die Sorge um, dass die gesetzliche Rente im Alter nicht für einen vernünftigen Lebensstandard reichen wird. Damit liegen sie auch ziemlich richtig. Der Vermögensverwalter Grüner Fisher Investments gibt einen Überblick, wie eine vernünftige Altersvorsorge aussehen kann. mehr

Im Zuge der Corona-Krise will der Autobauer Opel die Kosten für die Altersvorsorge der Mitarbeiter senken. Der Betriebsrat stellt sich im Streit um die Betriebsrenten auf einen harten Konflikt ein. mehr

Menschen, die auf Kurzarbeit sind, hinterfragen in der Regel alle ihre Ausgaben. Dazu gehören auch die Sparraten für die betriebliche Altersversorgung (bAV). Wer diese einstellt, wird im Rentenalter doppelt bestraft, schreibt bAV-Expertin Cordula Vis-Paulus in ihrer Kolumne. mehr

Der Mittelstand will weiter auf die betriebliche Altersversorgung setzen, und auch mehr Gesundheitsvorsorge für die Mitarbeiter anbieten. Insbesondere bei kleinen Unternehmen gibt es dabei Nachholbedarf. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!