KFZKFZ

Wer in Deutschland Auto fahren will, muss mindestens eine Kfz-Haftpflichtversicherung haben. Baut der Fahrer einen Unfall, sind Insassen und andere Geschädigte somit abgesichert. Das Problem: Der Fahrer selbst ist das oft nicht. Wer in so einem Fall zahlt, erfahren Sie hier. mehr

Das Analysehaus Franke und Bornberg hat sich Kfz-Versicherungen vorgeknöpft. 260 Tarife und Tarifkombinationen von 79 Versicherern haben die Analysten geprüft. Jeder dritte Tarif erhielt dabei die Bestnote. Hier kommen die Details. mehr

Werden in einem Bundesland häufig Autos gestohlen, sichern sich die Einwohner dort häufiger über eine Teilkaskoversicherung ab als anderswo, so eine Analyse des Online-Vergleichsportals Check24. Das ist etwa in Berlin und Hamburg der Fall. mehr

Die Domcura startet eine neue Hausratversicherung, die Basler vereinfacht die Altersvorsorge-Beratung, DA Direkt macht Kurzfrist-Versicherung von Zusatzfahrern möglich, Axa überarbeitet das Cyber-Versicherungsangebot für Unternehmen, die DKV stellt ihr Pflege Schutz Paket „PSP“ vor, die NV-Versicherungen bringen neue nachhaltige Produkte auf den Markt und die Hiscox Haus und Kunst Versicherung gibt es ab sofort mit Cyber-Komponente. mehr

Herbstzeit ist Sturmsaison. Im Oktober hat es mancherorts bereits kräftig geweht und es ist zu Schäden gekommen. Nicht immer ist dabei klar, wer die Kosten der Schäden übernehmen muss. Zahlt die Versicherung zum Beispiel, wenn jemand wegen einer Sturmböe einen Unfall baut? Hier kommt die Antwort. mehr

Ob Glasbruch, Wildschaden, Hagel oder Marderbiss – es gibt viele Ursachen für Schäden an Autos. Was alleine innerhalb einer Sekunde an Schäden entsteht und welche Rolle Fahrzeughalter, Alter des Pkw und Zulassungsort beim Thema Schaden spielen, zeigt die Echtzeit-Infografik der Allianz. mehr

Wenn ein Versicherungsnehmer seinen Vertrag kündigt, danach aber keine Bestätigung erhält, hat er trotzdem kein Anrecht mehr auf Leistungen. So urteilten kürzlich die Richter des Oberlandesgerichts Braunschweig. Die Details zum Fall gibt es hier. mehr

Vergangenes Jahr ist die Zahl der Autodiebstähle auf ein neues Rekordtief gesunken – Kriminelle schlugen zu etwa 14 Prozent seltener zu. Gleichzeitig stiegen jedoch die Kosten pro Schaden weiter an. Die Gründe für diese Entwicklung erfahren Sie hier. mehr

„Auslandsunfälle sind immer sehr ärgerlich, weil die Regulierung sehr lange dauert“, weiß ein Fachanwalt für Verkehrsrecht im WDR zu berichten. Diese Erfahrung musste auch eine Familie machen, deren Wohnmobil im Frankreichurlaub 2018 schuldlos beschädigt wurde – bis heute bleiben sie auf über 3.000 Euro Reparaturkosten sitzen. Die Gründe für die zähe Regulierung und wie sich Deutsche nach einem Unfall im Ausland verhalten sollten, erfahren Sie hier. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!