RisikolebensversicherungRisikolebensversicherung

Der Bund der Versicherten hat sich zusammen mit Zielke Research Consult die Solvabilitätsberichte von 78 Versicherern zu Gemüte geführt. Und zeigt sich mit dem Gesamteindruck zufrieden – offenbar stimmt die Richtung. Probleme könnten allerdings die steigenden Zinsen bereiten – ausgerechnet für die Versicherten. mehr

Das Institut Infinma hat 284 Tarife für Risikolebensversicherungen verglichen. Ein Urteil, wer der Beste ist, gibt es nicht. Wohl aber eine Liste, welche Tarife die aktuellen Mindeststandards am Markt übertreffen. Und die ist lang. mehr

Da kann die EZB noch so lange zögern – die Zinswende ist eigentlich schon lange da. Am Anleihemarkt hat es gekracht, dafür winken Neueinsteigern endlich wieder zählbare Renditen. Wir nennen einige Zahlen, die das eindrucksvoll bestätigen, und die eine Ausnahme. mehr

Der niederländische Versicherer Dela plant, das Versichertenportfolio und den Kundenservice der deutschen Zweigniederlassung der Monuta zu übernehmen. Die niederländischen Aufsichtsbehörden müssen der Übernahme noch zustimmen. mehr

Sich mit dem eigenen Tod zu beschäftigen, ist nicht leicht, aber unumgänglich. Die Genossenschaft Vema hat ihre Makler nach ihren Anbieter-Favoriten in der Todesfallabsicherung – also Risikoleben und Sterbegeld – gefragt. Hier kommen die Ergebnisse. mehr

Wer an die Folgen des Klimawandels für die Versicherungsbranche denkt, dem kommt wohl zuallererst die Sachversicherungssparte in den Sinn. Laut Herbert Schneidemann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV), sollten sich aber auch die Kranken- und Lebensversicherer auf Auswirkungen einstellen. Warum er das so sieht, erfahren Sie hier. mehr

Das Analysehaus Morgen & Morgen hat für ein aktuelles Rating Risikolebensversicherungen untersucht. Ergebnis: Die Tarife bieten ein hohes Bedingungsniveau – aber auch eine breite Preisspanne. Auch Sterbegeldtarife schauten sich die Analysten an. Dabei gehe das Angebot zurück, die Bedingungsqualität der verbleibenden Tarife sei aber unverändert gut. Hier kommen die Details. mehr

Die Allianz ist Deutschlands finanzstärkster Lebensversicherer. Das zeigt der aktuelle Map-Report, in dem die deutschen Lebensversicherer erneut einer ausführlichen Bilanzanalyse unterzogen wurden. Wie sich die anderen Gesellschaften schlugen und wie sich die Beitragseinnahmen entwickelt haben, erfahren Sie hier. mehr

Sechs Jahre lang blieben die Beiträge stabil – dann musste der Versicherte mit einem Schlag 25 Prozent mehr zahlen für seine Risikolebensversicherung bei der Ergo: Von gut 266 Euro stieg der Zahlbeitrag auf rund 331 Euro im Jahr. Aus Sicht des Maklerunternehmens Bierl zeigt das Beispiel, dass „manche Gesellschaften in ihrer Tarifkalkulation schon auf Kante genäht sind“. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!