Eine Tischlergesellin arbeitet in einem Tischlereibetrieb in Hamburg an einer Kreissäge: Handwerksbetriebe sind auf eine bedarfsgerechte Absicherung angewiesen. Vergleichsplattformen können hier ein Wegweiser sein, bieten aber keine volle Marktabdeckung. © picture alliance / dpa Themendienst | Bodo Marks
  • Von Redaktion
  • 17.07.2020 um 15:05
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:15 Min

Angebotslücken und erhebliche Preisunterschiede von bis zu 60 Prozent – das hat eine aktuelle Analyse diverser Vergleichsportale für gewerbliche Versicherungen ergeben. Der Test wurde im Auftrag des „Handwerk Magazin“ durchgeführt. Dort hat man die Erkenntnis gemacht, dass Gewerbevergleichsportale „nicht immer das günstigste Angebot“ böten.

Hier geht es zum Beitrag auf handwerk-magazin.de.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!