Beim Digitalisierungsgrad in der privaten Krankenversicherung (PKV) gibt es aus Sicht des Beratungsunternehmens Iskander Business Partner noch viel zu tun. So vermag bislang kein Versicherer die Experten wirklich zu überzeugen. Im Schnitt bleibe derzeit die Hälfte des Digitalisierungspotenzials ungenutzt, heißt es in der Studie. Wo es positive Ansätze gibt, erfahren Sie hier. mehr

Big Techs wie Amazon, Google und Co. werden zunehmend zur Konkurrenz für traditionelle Versicherungsunternehmen. Während der Corona-Krise zeigte sich ihr entscheidender Vorteil gegenüber den etablierten Versicherern: digitale Kompetenzen. Zu diesem Schluss kommt der „World Insurtech Report 2020“. Für Versicherungsunternehmen seien sie daher „Vorbilder und mögliche Kooperationpartner“. mehr

Kein Unternehmen kommt heute noch ohne vernünftigen Internet-Auftritt aus. Welche wichtigen Informationen jede Webseite heute ausweisen muss, bringt die Düsseldorfer Rechtsanwältin Nicole Mutschke in fünf Tipps auf den Punkt. mehr

Die Corona-Pandemie brachte eine steigende Internetkriminalität mit sich. Mit Phishing und Spam zum Thema Covid-19 versuchten Angreifer in anfällige IT-Systeme von vielen unerfahrenen Anwendern im Homeoffice einzudringen – besonders betroffen: die Videokonferenzenplattform „Zoom“. Das zeigt der Report „Attack Landscape“ des Cybersecurity-Spezialisten F-Secure. mehr

Die Zurich hat ein Online-Tool für junge Leute gestartet und die Autoinhaltsversicherung digitalisiert, der Maklerpool Apella kooperiert mit der R+V für eine exklusive Gewerbepolice, Friday hat eine Police für E-Autos entwickelt, die Stuttgarter bietet Vermittlern ab sofort ein Themenportal zur Einkommensabsicherung an, die Basler hat ihre Kfz-Versicherung digitalisiert – und das war noch nicht alles. mehr

Mark Klein, Digitalvorstand des Versicherers Ergo, glaubt nicht, dass der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) dazu führt, dass Mitarbeiter in Versicherungen bald überflüssig werden. Die aktuelle Technologie sei „eher mit der Intelligenz eines Vierjährigen vergleichbar als mit der eines Erwachsenen“, wird Klein in einem Medienbericht zitiert. Man müsse die Technologie „entmystifizieren“. mehr

Im Juni 2020 hatte das Vergleichsportal Check24 Kreditkunden versprochen, dass es bei einer Arbeitslosigkeit der Kunden bis zu sechs Kreditraten übernimmt. Dabei handele es sich um Versicherungsgeschäft, für das Check24 keine Erlaubnis habe, so die Aufsichtsbehörde Bafin. Die Behörde ordnete daher die Einstellung dieses Geschäfts ein. Was das Vergleichsportal dazu sagt, erfahren Sie hier. mehr

Der digitale Versicherungsmakler Clark teilte jüngst stolz mit, auch in der Corona-Krise zu wachsen. Doch nicht immer scheint dieses Wachstum mit dem bewussten Einverständnis der Neukunden einherzugehen. Pfefferminzia hat das Insurtech mit den Vorwürfen anderer Makler konfrontiert. mehr

Versicherer und Krankenkassen schneiden nicht gut dabei ab, wenn es darum geht, ihre Botschaften in den sozialen Medien zu platzieren, wie eine aktuelle Umfrage des Marktforschungsunternehmens Heute und Morgen zeigt. Vor allem beim Liken, Teilen und Kommentieren von Postings klemmt es häufig. Welche Inhalte „ziehen“, erfahren Sie hier. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!