HaftungHaftung

Servicevereinbarungen mit meinen Kunden treffen – darf ich das als Versicherungsmakler? Und was würde mir das am Ende bringen? Antworten darauf liefert das von Pfefferminzia präsentierte Webinar „Servicevereinbarungen – die Lösung für Versicherungsmakler“ am 8. Juni. Es referieren der Vergütungsexperte Peter Süßengut und der Fachanwalt Norman Wirth. mehr

Die Neuinfektionen mit dem Coronavirus haben sich hierzulande beruhigt – das gilt nicht für die Debatte um die Betriebsschließungsversicherung (BSV). Fachanwalt Stephan Michaelis weist Makler in einem Gastbeitrag auf eine brisante Vertriebsinformation der Versicherungskammer Bayern hin: „Denn wir möchten nicht, dass Sie gegebenenfalls in die Haftung geraten, weil Sie einen Sachverhalt falsch beziehungsweise nicht vollständig einschätzen“, wie er schreibt. mehr

Vermittler betreuen ihre Kunden in der Corona-Krise über verschiedene Kommunikationskanäle. Damit steigen auch die Haftungsrisiken, mahnt der Vermittlerverband VSAV. Was Makler beachten sollten. mehr

Auch für Kinder bietet die gesetzliche Unfallversicherung keinen umfassenden Schutz. Denn der Großteil der Unglücke passiert zu Hause oder in der Freizeit. Eine private Absicherung kann weiterhelfen, doch der Weg zur Leistung birgt Fallstricke. mehr

Statistisch betrachtet kommt auf etwa 1.300 in der Versicherungsvermittlung arbeitende Personen eine Beschwerde, kommentiert Hermann Hübner, Vorstandsvorsitzender der Vema Versicherungsmakler Genossenschaft, den Jahresbericht des Ombudsmanns für Versicherungen. Die geplante Aufsicht der Finanzanlagenvermittler durch die Bafin bewertet er zudem als „Schildbürgerstreich“. mehr

Ab dem 1. August gelten neue gesetzliche Regelungen für Finanzanlagenvermittler. Fachanwalt Jens Reichow gibt einen Überblick über die wichtigsten Änderungen. mehr

Versicherungsvermittlern ist das Nutzen des Begriffs „Assekuranz“ im Unternehmensnamen untersagt. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts in Düsseldorf hervor. Eine Ausnahme zu dieser Regel gibt es aber. mehr

„Ich gehe davon aus, dass wir Wohlstandsverluste erleiden werden“, sagt Signal-Iduna-Chef Ulrich Leitermann. Unter der Corona-Krise leidet derzeit vor allem das Hotel- und Gaststättengewerbe. Leitermann beteuerte nun in einem Interview, dass der Versicherer beim Thema Betriebsschließungsversicherung keinen Rechtsstreit mit den Kunden vom Zaun brechen wolle. Medialer Gegenwind via „Bild“-Zeitung bleibt dabei aber nicht aus. mehr

Gut 13.000 zulässige Beschwerden haben den Versicherungsombudsmann im vergangenen Jahr erreicht, 8 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Beschwerden gegenüber Versicherungsvermittlern nahmen im gleichen Verhältnis ab – vor allem der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) freute sich über den „historisch niedrigen Stand“. Doch es gibt auch Verlierer. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!