Das Logo der Württembergischen an einem Gebäude: Der Versicherer ist mit einer neuen Krankenvollversicherung an den Start gegangen. © picture alliance / dpa | Soeren Stache
  • Von Juliana Demski
  • 12.04.2021 um 12:10
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 04:45 Min

Die Württembergische hat eine neue Krankenvollversicherung gestartet, die Ergo versichert ab sofort E-Bikes, die Hallesche hat ihr bKV-Angebot ausgeweitet, Pangaea Life hat eine grüne Basis-Rente auf den Markt gebracht, die Gothaer hat ihre Zahnzusatzversicherung überarbeitet, die R+V hat eine neue Rentenversicherung im Produktkatalog, und Janitos hat ein Leistungs-Update in der hauseigenen Unfallversicherung durchgeführt.

Pangaea Life bringt grüne Basis-Rente auf den Markt

Pangaea Life, die nachhaltige Marke der Versicherungsgruppe Die Bayerische, hat eine klimafreundliche fondsgebundenen Basis-Rente gestartet. Der hinter der Basis-Rente stehende „Pangaea-Life-Fonds“ investiere „ausschließlich und transparent in konkrete Sachwert-Anlagen des Zukunftsmarktes erneuerbare Energien“, heißt es in einer Pressemitteilung. Dadurch verspricht die Basis-Rente „ausgezeichnete Rendite-Chancen bei geringer Volatilität jenseits der Aktienmärkte“.

Von der hohen steuerlichen Begünstigung der Basis-Rente – auch als Rürup-Rente bekannt – profitierten vor allem Selbstständige und gutverdienende Angestellte. Denn gerade Personen mit einem hohen versteuerungspflichtigen Einkommen könnten ihre Steuerlast so reduzieren. Die Beiträge der Pangaea-Life-Basis-Rente können Kunden aktuell zu 92 Prozent steuerlich geltend machen, ab 2025 sogar zu 100 Prozent. Flexibel möglich sind Einmalzahlungen ab 2.500 Euro oder laufende Beiträge ab 25 Euro monatlich.

Gothaer überarbeitet Zahnzusatzversicherung

Die Gothaer Krankenversicherung hat ihr Zahnzusatzangebot überarbeitet – so wurden die Tarife in der „Mediz-Duo“-Reihe neu aufgelegt. Zu haben ist die Absicheurng nun in den Varianten „80“, „90“ oder „100“. Heißt: Der Versicherer übernimmt die Kosten für Zahnersatz zu 80, 90 oder 100 Prozent inklusive der Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Kieferorthopädische Behandlungen werden jetzt auch für Kinder und Jugendliche zu 80 Prozent bis maximal 2.000 Euro im Tarif „Mediz Duo 100“ erstattet. Die Zahnbehandlung wird in allen drei Varianten zu 100 Prozent erstattet.

Zusätzlich gibt es volle Leistungen für Maßnahmen zur Schmerz- und Angstlinderung wie Narkose oder Hypnose bis 250 Euro im Kalenderjahr. Ebenso werden die professionelle Zahnreinigung sowie Bleaching zu 100 Prozent mit bis zu 200 Euro pro Jahr erstattet.

Eine Altersgrenze für den Abschluss von „Mediz Duo“ gibt es nicht; Kinder und Jugendliche können auch separat versichert werden. Den vollen Leistungsumfang gibt es bei den Varianten „80“ und „90“ ab dem vierten, bei der Variante „100“ ab dem fünften Jahr nach Abschluss. Wechselt man von einem anderen Versicherer oder aus einem anderen Gothaer-Tarif zu „Mediz Duo 80“ oder „90“, gibt es den vollen Leistungsumfang ebenfalls ab dem vierten Jahr. In den ersten Versicherungsjahren sind die Leistungen auf bis zu 1.000 Euro im ersten Versicherungsjahr, bis zu 2.000 Euro in den ersten zwei Jahren und bis zu 3.000 Euro in den ersten drei Jahren beschränkt. Der Kunde kann von Beginn an über den vollen Betrag innerhalb der Staffel verfügen.

R+V bringt neue Rentenversicherung auf den Markt

Die R+V bietet die neue Rentenversicherung „R+V Ansparkombi Safe+Smart“ an, in die der Kunde mit einem laufenden Beitrag einzahlt. Der Versicherte kann dabei selbst wählen, wie groß der Anteil an Aktien und sicherem Kapital ist.

Los geht es ab einem monatlichen Einzahlungsbetrag von 25 Euro. Mindestens die Hälfte jedes Beitrags fließt in das sichere Kapital. Mit der übrigen Summe, dem Chancen-Kapital, soll der Kunde von der Wertentwicklung an den Aktienmärkten profitieren. Im Mittelpunkt stehen dabei die Aktienindizes Dax 30, Euro Stoxx 50 und der MSCI World.

Außerdem muss sich der Kunde nicht auf eine Laufzeit festlegen. Er kann zudem jederzeit die Aufteilung des Beitrags in sicheres Kapital und Chancen-Kapital ohne zusätzliche Kosten neu bestimmen. Ebenso kann er die Höhe seiner Einzahlungen jederzeit ändern oder aus dem Vertrag wieder Geld entnehmen. In der Ansparphase sind Auszahlungen kostenfrei. Nach der Ansparphase erhält der Kunde eine lebenslange monatliche Rente. Alternativ kann er sich das angesparte Kapital auszahlen lassen.

Janitos mit Leistungs-Update in der Unfallversicherung

Der Maklerversicherer Janitos hat seine Leistungen in der Unfallversicherung überarbeitet. Neuerungen gab es vor allem in den für Makler und Endkunden wesentlichen Leistungsmerkmalen wie Eigenbewegung, Mitwirkung und versicherte Kosten.

So kann in der Produktlinie „Balance“ die Invalidität bis zu 24 Monate geltend gemacht werden, die Anrechnung der Mitwirkung erfolgt erst ab einem Anteil von 75 Prozent, und durch Eigenbewegungen verursachte Gesundheitsschäden am gesamten Körper sind mit abgedeckt. Außerdem wurden die versicherten Kosten in vielen Bereichen angehoben: Such-, Bergungs- und Rettungskosten beispielsweise sind in der Linie „Balance“ mit 100.000 Euro versichert, bei kosmetischen Operationen werden 75.000 Euro übernommen. Die Prämien bleiben dabei unverändert.

In den Produktlinien „Balance“ und „Best Selection“ ist das Risiko von Gesundheitsschäden durch Schutzimpfungen (wie beispielsweise der Corona-Schutzimpfung) ebenfalls abgedeckt. Das gilt auch für alle bestehenden Unfallversicherungstarife. Für den Wechsel von der „Basic“-Produktlinie in „Balance“ oder „Best Selection“ ist bei Janitos aktuell zudem keine erneute Gesundheitsprüfung notwendig.

autorAutorin
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist seit 2021 Junior-Redakteurin und Social-Media-Managerin bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört sie seit 2016 an.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!