Arbeitskraftabsicherung Beamte

Die Beantwortung von Gesundheitsfragen in einem Antrag auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist mitunter knifflig. Beantwortet man sie nur streng nach dem, was schriftlich gefragt wurde? Oder eher nach dem intendierten Sinn der Fragen? Biometrie-Experte Philip Wenzel geht in seiner neuen Kolumne auf dieses Problem ein. mehr

Dienstunfähig und berufsunfähig sind zwei Begriffe, die ähnlich klingen, aber nicht gleich definiert sind und bei der Absicherung der Arbeitskraft von Beamten eine große Rolle spielen. Pfefferminzia erklärt die Unterschiede. mehr

„Beamte müssen sich in Sachen Vorsorge um nichts kümmern“, denken viele Bürger. Unsinn, meint der Makler Robert Günther. Er berät seit langem Staatsdiener – und die, die es werden wollen. Welchen Schutz Beamte benötigen, wie er über „ aufdringliche” Mitbewerber denkt und wie Makler Zugang zu dieser sehr treuen Kundenzielgruppe bekommen, erklärt er im Interview. mehr

Bis zu 1.500 Euro BU-Rente für Lehramtsanwärter und eine vollumfassende Dienstunfähigkeitsklausel – das sind überzeugende Vorteile des „DUalen Systems“ der Condor Versicherungen. mehr

Egal ob Anwärter, Beamter auf Probe oder auf Lebenszeit – in jedem Status benötigen Staatsdiener einen leistungsstarken Dienstunfähigkeitsschutz. Warum, erfahren Sie hier. mehr

Ist das Beamtentum noch zeitgemäß? Gisela Färber, Professorin für Wirtschaftliche Staatswissenschaften an der Universität Speyer, über die Stärken und Schwächen des Öffentlichen Diensts und sinnvolle Reformansätze. mehr

In der Berufsunfähigkeitsversicherung hat sich zuletzt der Trend abgezeichnet, Klauseln in die Verträge einzubauen, die einen vereinfachten Zugang zur Leistung versprechen – darunter etwa Infektions-, Dienstunfähigkeits- und Arbeitsunfähigkeitsklauseln. Braucht es die aber tatsächlich? Biometrie-Experte Philip Wenzel wagt in seiner Kolumne ein Gedankenspiel. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!