Eine Pflegekraft kümmert sich um eine ältere Dame: Die bAV des Versorgungswerks KlinikRente ist speziell auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter in Gesundheitsberufen zugeschnitten © Getty Images
  • Von Redaktion
  • 02.05.2018 um 05:15
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:40 Min
WERBUNG

Das Versorgungswerk KlinikRente bietet Arbeitgebern und Arbeitnehmern aus den Branchen Medizin und Gesundheit eine maßgeschneiderte Absicherung an. So auch im Bereich der betrieblichen Altersversorgung

In der Direktversicherung stehen zwei verschiedene Tarife mit unterschiedlicher Ausrichtung zur Wahl: Chance und Perspektive. Beide Optionen bieten eine Beitragsgarantie und die Wahl zwischen Rente und Kapitalzahlung. Im Rahmen der gesetzlich festgelegten Höchstgrenzen erfolgt die Einzahlung in die Direktversicherung steuer- und sozialversicherungsfrei.

Beim Tarif Perspektive erfolgt die gesamte Anlage im Sicherungsvermögen der Träger der KlinikRente, während beim Tarif Chance nur ein Teil dort verzinst wird. „Der andere Teil wird in das Fondsportfolio des Versorgungswerks MetallRente, des größten Branchenversorgungswerks Deutschlands, investiert. So profitiert der Versicherte an den Wertentwicklungen der internationalen Kapitalmärkte bei gleichzeitiger Garantie seiner eingezahlten Beiträge“, erläutert KlinikRente-Experte Mund. So lasse sich eine geförderte bAV geschickt mit einer attraktiven Renditechance verbinden.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!