Im Laufe eines Raucherlebens versucht manch einer gegen die Nikotinsucht anzugehen. Doch viele scheitern und werden früher oder später rückfällig. Dabei gibt es ein paar Methoden, mit denen es gelingen kann – und der Versuch lohnt allemal. mehr

Welche Vorerkrankungen im Antragsprozess für Biometrieprodukte machen Ihnen als Vermittler das Leben schwer? Das wollten wir im März im Rahmen einer Kurz-Umfrage von Ihnen wissen. Am häufigsten nannten Sie dabei psychische Erkrankungen/Stress, gefolgt von Rücken- und Skelettproblemen, Übergewicht und Allergien. In einer neuen Serie nimmt Gesundheitsexperte Joachim Haid, Stellung, wie diese Herausforderungen abgemildert werden können. mehr

Das Oberlandesgericht Frankfurt musste sich damit befassen, ob die Frage des Krankenversicherers bei Vertragsabschluss nach bestehenden „Anomalien“ zum nachträglichen Ausschluss der Kostenübernahme für kieferorthopädische Behandlungen berechtigt. Wie die Richter entschieden, berichtet Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke in seinem Gastbeitrag. mehr

Testen ist eine der wichtigsten Maßnahmen in der Corona-Pandemie. Daher werden auch die Schnelltests für zu Hause immer wichtiger. Diese gibt es unter anderem in Drogerien und bei Discountern zu kaufen. Doch welche Regelungen gelten, wenn das Testergebnis positiv ausfällt? mehr

Ein makelloses Gebiss gilt heute bei der großen Mehrheit der Deutschen als Statussymbol, wie eine aktuelle Studie zeigt – doch ohne eine gute Zahnzusatzversicherung ist der dauerhafte Zahnerhalt für viele Bürger kaum zu finanzieren. mehr

Das Wissenschaftliche Institut der AOK (Wido) hat eigene Versicherungsdaten dahingehend untersucht, inwiefern sich das neuartige Coronavirus auf die Fehlzeiten an deutschen Arbeitsplätzen auswirkt. Das Ergebnis: Besonders betroffen sind Pflege- und Erziehungsberufe. Außerdem musste im Schnitt jeder zwölfte Betroffene stationär im Krankenhaus behandelt werden – für die Wido-Experten ein zu hoher Wert. mehr

Welche Vorerkrankungen im Antragsprozess für Biometrieprodukte machen Ihnen als Vermittler das Leben schwer? Das wollten wir im März im Rahmen einer Kurz-Umfrage von Ihnen wissen. Am häufigsten nannten Sie dabei psychische Erkrankungen/Stress, gefolgt von Rücken- und Skelettproblemen, Übergewicht und Allergien. In einer neuen Serie nimmt Gesundheitsexperte und angehender Heilpraktiker, Joachim Haid, Stellung, wie diese Herausforderungen abgemildert werden können. mehr

In der Corona-Zeit im Homeoffice zu arbeiten, bringt für rund jeden sechsten Beschäftigten gesundheitliche Probleme mit sich, wie eine repräsentative Umfrage ergab. Ebenso viele empfinden das Arbeiten zuhause als gesundheitlich wohltuender. Welche Gruppe dieser positiven Sicht eher zuneigen, erfahren Sie hier. mehr

Lockdown, Schulschließungen, Kontaktbeschränkungen – auch Schüler leiden unter den Maßnahmen der Corona-Pandemie. Einer aktuellen Einschätzung des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung zufolge hat sich die psychische Belastung von Kindern im Vergleich zum vergangenen Jahr sogar noch weiter verschlechtert. mehr

Infolge der diversen Lockdowns in jüngster Zeit haben viele Menschen ihre Termine zur Hautkrebsvorsorge nicht wahrgenommen – mit fatalen Folgen. Denn je später eine Diagnose gestellt wird, desto schlechter sind die Heilungschancen. Das gilt vor allem beim schwatzen Hautkrebs. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen und ein maßvoller Umgang mit der Sonne helfen, hier vorzubeugen. mehr

Die Beiträge in der privaten Krankenversicherung (PKV) haben sich im März 2021 um 5,3 Prozent gegenüber März 2020 erhöht. Das berichtet das Statistische Bundesamt. Der PKV-Verband äußert derweil Kritik an den Zahlen. mehr

„Brauche ich nicht, zu teuer, lohnt sich nicht.“ Das sind noch immer typische Kundeneinwände, wenn es um eine Zahnzusatzversicherung geht. Wie Vermittler diese Argumente relativ einfach entkräften können, erklärt David Brilmayer, Vorstand der Consurio AG, in seinem Gastbeitrag. mehr

Viele gesetzlich Krankenversicherte (GKV) schließen Zusatzpolicen ab, um die Absicherung ihrer Gesundheit zu verbessern. Einer aktuellen Studie der Gothaer Krankenversicherung zufolge haben es den GKV-Kunden vor allem Zahnzusatzpolicen angetan. mehr

Die durchschnittlichen Kosten für die Versorgung im Krankenhaus sind zuletzt gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, kostete der Aufenthalt im Schnitt 5.088 Euro. Das entspricht einem Plus von 5,5 Prozent gegenüber dem Vergleichsjahr. Regional gibt es dabei deutliche Unterschiede. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!