Der Bund der Versicherten (BdV) hat eine Website erstellt, auf der die Verbraucherschützer auf Fragen von Versicherten rund um die Corona-Pandemie eingehen. In Form von 57 Antworten erklärt der BdV unter anderem, ob jetzt bestimmte Versicherungen abgeschlossen oder gekündigt werden sollten und ob die Beiträge steigen werden. mehr

Durch die Corona-Krise könnten mehr psychisch bedingte Fälle von Berufsunfähigkeit auftreten, fürchtet Versicherungsmakler Matthias Helberg. Zudem sorgt ihn, dass viele BU-Versicherte ihre Beiträge infolge wirtschaftlicher Not nicht mehr werden zahlen können. Helberg schlägt daher „neue, außerordentliche und großzügigere Regelungen“ zur Beitragsbefreiung vor. mehr

Betreuungskosten beispielsweise durch Babysitter für Kinder, die jetzt aufgrund von Schul- und Kitaschließungen anfallen, können von der Steuer abgesetzt werden. Auch die Fahrtkosten von Familienangehörigen, die bei der Betreuung aushelfen, können geltend gemacht werden. mehr

Sei es nach einem Unfall oder einer Krankheit – Kinderinvaliditätsversicherungen leisten immer dann, wenn ein Kind eine Behinderungsgrad von mindestens 50 Prozent oder eine 50-prozentige Invalidität erleidet. Die Stiftung Warentest hat sich elf Anbieter genauer angeschaut. Hier kommen die Ergebnisse. mehr

Viele Arbeitgeber fühlen sich aufgrund der Corona-Krise gezwungen, ihre Angestellten in Kurzarbeit zu schicken. Was aber bedeutet das für die betrieblichen Vorsorgesysteme der Arbeitnehmer? Die Kanzlei Michaelis klärt auf. mehr

Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur des Verbraucherportals Finanztip, geht davon aus, dass die Rentenerhöhung im kommenden Juli für lange Zeit die letzte bleiben wird. Infolge der Corona-Krise werde es ein Rentenplus in den nächsten Jahren „wohl eher nicht geben“, sagte Tenhagen. Riester- und bAV-Sparer sollten sich hingegen über ein Nichteinhalten von Garantien „jetzt noch keine Sorgen machen“. mehr

Diese Botschaft von Zukunftsforscher Matthias Horx dürfte auch Versicherungsvermittlern Mut in der Corona-Krise machen: „Wir werden uns wundern, wie schnell sich plötzlich Kulturtechniken des Digitalen in der Praxis bewährten“, schaut er in seiner „Re-gnose“ aus dem Herbst 2020 auf heute zurück. „Tele- und Videokonferenzen stellten sich als durchaus praktikabel und produktiv heraus.“ mehr

In der Corona-Krise halten vor allem Frauen den Laden am Laufen. Denn sie arbeiten zu großen Anteilen in den Berufen, die jetzt besonders gefragt sind. Wie die Statista-Grafik auf Basis von Daten der Bundesagentur für Arbeit zeigt, sind zum Beispiel jeweils über 70 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten im Lebensmittel-Einzelhandel, bei den Sozialversicherungen oder den Krankenhäusern Frauen. Zeit, um Danke zu sagen! mehr

Das Expertennetzwerk für Finanzdienstleistungen, Compexx Finanz, stellt über einen Hilfsfonds eine Million Euro als Unterstützung für Finanzberater bereit. Wie der Vorstandsvorsitzende Markus Brochenberger betont, können davon auch bisher nicht bei Compexx angebundene Berater profitieren. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!