Mit der HNG als Partner Stolpersteine bei der Immobilienanlage überwinden. © Pexels / Daniel Nouri
  • Von Redaktion
  • 10.05.2024 um 14:08
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 02:50 Min
WERBUNG

Einerseits ist eine vermietete Eigentumswohnung eine attraktive Altersvorsorge. Andererseits birgt ein solches Investment viele Stolpersteine und ist zeitaufwändig. Die HNG AG hat hierfür die optimale Lösung.

Der Erwerb einer Immobilie zur Kapitalanlage kann ein lukratives Investment und eine gute Altersvorsorge sein, die stete Einnahmen im Ruhestand liefert (siehe auch hier). Dennoch schrecken viele davor zurück, Wohnungseigentümer und Vermieter zu werden. Die Herausforderungen sind groß, Zeit und Nerven sind gefragt. Es kann viel falsch gemacht werden. Doch Immobilieninvestments können auch ganz entspannt sein – mit der richtigen Unterstützung.

Die 5 größten No-Gos… 

1. Unzureichende Marktanalyse & falsche Wohnung

Basis für den Anlageerfolg ist die Wahl der richtigen Wohnung. Auf eine umfassende Marktanalyse sollte nicht verzichtet werden. Stimmt der Standort und wird er auch künftig attraktiv sein? Gibt es genügend Mietnachfrage und passt das Mietniveau zum Kaufpreis? Die Wohnung sollte den Ansprüchen möglichst vieler potenzieller Mieter genügen. Der Käufer muss rational und mieterseitig denken und persönliche Vorlieben hintanstellen.

Eine solche Analyse ist nicht einfach. Mit dem richtigen Partner, der die entsprechende Marktkenntnis hat, können aussichtsreiche Immobilien jedoch identifiziert werden. Die HNG AG ist seit Jahren in bei Mietern beliebten Immobilienmärkten aktiv und kann mit ihrer Erfahrung helfen, die passende Wohnung für ein erfolgreiches Investment zu finden.

2. Schlechte Finanzplanung

Um ein mögliches finanzielles Unheil zu vermeiden, müssen alle mit dem Kauf und der Vermietung der Immobilie verbundenen Kosten, einschließlich Hypothekenraten, Steuern, Versicherungen und Instandhaltungskosten, sorgfältig kalkuliert werden. Zudem sollten angemessene finanzielle Puffer für Renovierungen, Mietausfall und unerwartete Ereignisse eingeplant sein.

Verschiedene Tools können die Kostenkalkulation erleichtern. Zudem arbeitet die HNG AG mit regionalen und überregionalen Banken und Kreditinstituten zusammen und kann eine auf die persönliche Situation zugeschnittene individuelle Finanzierungslösung anbieten.

3. Der Aufwand wird unterschätzt

Die Vermietung einer Immobilie ist mit einigen Anstrengungen und Kosten verbunden, die gern unterbewertet werden. Es müssen geeignete Mieter gefunden und rechtssichere Verträge mit ihnen abgeschlossen werden. Es müssen Mietzahlungen überwacht, Nebenkosten abgerechnet und kleinere Reparaturen, Renovierungen und wichtige Instandhaltungen organisiert werden. Und das ist noch längst nicht alles.

Eine professionelle Miet- und Hausverwaltung kann viele dieser Aufgaben übernehmen und den Eigentümer entlasten. Im Rahmen eines langfristigen Betreuungssystems bietet die HNG AG ihren Kunden, die eine Wohnung erworben haben, Unterstützung bei ihrem Immobilieninvestment und hat sogar für einen vorübergehenden Mietausfall eine Lösung.

4. Nur einem kurzfristigen Gewinn nachjagen

Das schnelle Geld lässt sich mit einer vermieteten Eigentumswohnung eher nicht machen – zumindest nicht als privater Anleger ohne spezielle und ausreichende Erfahrung. Ein Wohnungskauf sollte vielmehr als langfristige Anlagestrategie gesehen werden.

5. Dem Verkäufer-Exposé blind vertrauen

Nicht die Versprechungen aus dem Exposé, sondern der echte, von einem Notariat versendete Kaufvertrag ist entscheidend. Seit dem Oktober 2013 muss dem Verbraucher mindestens zwei Wochen vor dem notariellen Beurkundungstermin der Kaufvertrag postalisch oder via E-Mail vorliegen. So ist ausreichend Zeit, den Kaufvertrag zu prüfen und gegebenenfalls nachzuverhandeln.

…und so lassen sich die No-Gos vermeiden

Selbst wenn man weiß, was bei Immobilienkauf und -vermietung alles zu beachten und einzuplanen ist – die praktische Umsetzung ist komplex, zeitaufwändig und hält viele von einem Wohnungskauf ab. Das muss nicht sein. Um Fehler zu vermeiden und eine erfolgreiche Immobilienanlagestrategie zu entwickeln, steht die HNG Verwaltungs AG Beratern und ihren Kunden als erfahrener Partner zur Seite.

Mit den Produkten Systemimmo, NettoImmo, CareImmo und KonzeptImmo ist die HNG AG seit über zwei Jahrzehnten am Markt und unterstützt Menschen dabei, über den Wohnungserwerb Vermögen aufzubauen und sich eine inflationsgeschützte Wertanlage mit regelmäßigen Miet-Einnahmen zu sichern. Das Besondere: Der Käufer kauft eine echte Wohnung, kann im Rahmen dieser Konzepte Dienstleistungspakete abschließen und lagert so die meisten der mit der Immobilie verbundenen Aufgaben an Experten aus. Die angebotenen Wohnungen sind mieterseitig gedacht und in Lagen, in denen nachhaltig Mieteinnahmen erzielt werden. Miet- und Hausverwaltung liegen in professionellen Händen, auf Wunsch gibt es Unterstützung bei der Renovierung, dem Vorbeugen von Mietausfallszenarien und der Finanzierung.

Eine Rund-um-Sorglos-Immobilie wird es leider niemals geben, denn eine Immobilie wird immer auch eine Verantwortung mit sich bringen. Die HNG AG hilft aber maximal dabei, dieser Verantwortung gerecht zu werden.

Berater/Makler, die Ihren Kunden eine attraktive Ergänzung für ihre private Altersvorsorge bieten wollen, können sich bei der HNG AG unverbindlich über den Kauf einer Eigentumswohnung als Kapitalanlage informieren. Beratern ohne Immobilienkenntnisse und/oder die erforderliche Zulassung nach 34c GewO bietet das Unternehmen Hilfestellung.

>> Mehr zur HNG finden Sie hier.

>> Und hier können Sie mehr über NettoImmo erfahren.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort