Für ihr aktuelles Altersvorsorge-Rating haben die Experten von Franke und Bornberg 629 Tarife unter die Lupe genommen – aus den Bereichen Rürup, Riester und der privaten Rentenversicherung. Knapp ein Viertel davon erhielten die Top-Note FFF+. Das Fazit der Analysten: „Kapitalgedeckte Altersvorsorge hat Zukunft – trotz Zinsschmelze.“ mehr

Der Vermittlerverband Votum hat ein „Impuls- und Forderungspapier an die kommende Regierungskoalition“ formuliert: „Halten Sie Inne! Wechseln Sie die Perspektive! Modernisieren Sie den Staat!“, fordert Votum-Vorstand Martin Klein darin. Unter anderem wünscht sich der Verband eine „sofortige Minimal-Riesterreform statt fataler Untätigkeit“. mehr

Der Ausgang der anstehenden Bundestagswahl könnte auch für Versicherungsvermittler grundlegende Veränderungen mit sich bringen. Stichwort: Provisionsverbot. Aber wäre das überhaupt rechtens? Gemeinsam mit Hans-Peter Schwintowski, Professor an der Humboldt-Universität Berlin, hat sich Rechtsanwalt Stephan Michaelis dieser Frage angenommen. mehr

Den Deutschen ist es bei der Altersvorsorge zunehmend wichtig, dass diese nachhaltige Kriterien erfüllt. Aber es gibt auch Hindernisse, die die Produktentwicklung hemmen. Hier erfahren Sie, welche das sind. mehr

Der Aufbau einer Zusatzrente mit staatlicher oder betrieblicher Unterstützung ist in vielen Fällen ineffizient. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA). Der „Förderdschungel“ müsse deshalb dringend reformiert werden, fordern die Studien-Autoren. Derzeit sei es für Sparer fast unmöglich, eine sinnvolle Entscheidung zu treffen. mehr

53 Prozent der Deutschen haben Angst davor, dass der Staat sie infolge der aufgenommenen Milliarden-Schulden im Zuge der Corona-Krise bald stärker zur Kasse bitten wird. Jeder zweite befürchtet, dass die Lebenshaltungskosten steigen. Und ebenso viele sorgen sich darum, dass sie als Steuerzahler für die EU-Schuldenkrise finanziell ran müssen. Das hat die Studie „Die Ängste der Deutschen 2021“ der R+V ergeben. mehr

65 Prozent der Deutschen halten eine Rentenreform in naher Zukunft für „sehr wichtig“, wie eine aktuelle Umfrage zeigt. Dabei sind es vor allem die jüngeren Menschen im Alter zwischen 18 und 29 Jahren, die dieser Meinung sind – und sich von der nächsten Bundesregierung ein zeitiges Handeln wünschen. mehr

Ein Gesprächsleitfaden kann ein wertvolles Instrument in einem Online-Beratungsgespräch sein. Davon ist Jan Helmut Hönle, Experte für die Video- und Online-Beratung, überzeugt. Welche Vorteile ein solcher Leitfaden bringt, erklärt er in seinem Gastbeitrag. mehr

Mehr als die Hälfte der Deutschen hält die Erbschaftsteuer für zu hoch oder würde sie am liebsten komplett abschaffen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage. Auch bei der Besteuerung von Erbschaften auf Betriebsvermögen ist die Haltung eindeutig. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!