Die Generation der über 60-Jährigen hat durch den Ausbruch der Corona-Pandemie einen Digitalisierungsschub erfahren. Das ergab die Auswertung einer repräsentativen Umfrage für die GDV-Initiative „7 Jahre länger“. Insbesondere Online-Kauf, Video-Telefonie und Telemedizin werden seither von den Befragten häufiger genutzt. mehr

Die Unionsparteien haben bislang noch kein offizielles Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2021 vorgelegt. Nun soll es aber bald soweit sein. Erste Infos zu den Plänen der Parteien in Sachen Rente sind nun durchgesickert. Hier erfahren Sie mehr. mehr

Die jüngste Debatte um die Rente mit 68 kommt bei den Deutschen gar nicht gut an. Eine große Mehrheit von 70 Prozent lehnt die Koppelung des Rentenbeginns an die Lebenserwartung ab. Das hat eine aktuelle Umfrage ergeben. Zwischen den Anhängern der einzelnen Parteien gibt es dabei große Unterschiede. mehr

Um das Image der deutschen Assekuranz ist es nicht unbedingt zum Besten bestellt. Jeder dritte Versicherungsnehmer sieht Versicherungen als notwendig, aber unbequem an. Das zeigt eine länderübergreifende Studie des Software-Hauses Guidewire. Warum das so ist und was die Kunden kritisieren, lesen Sie hier. mehr

Wirtschaftsinformatiker der Frankfurter Goethe-Uni haben eine Künstliche Intelligenz (KI) entwickelt, die helfen soll, die Seriosität von Anlageberatern zu beurteilen. Die Software greife dazu auf Informationen aus Sozialen Medien zurück, heißt es in einem FAZ-Bericht. mehr

Der Rentenwahlkampf geht weiter: Während sich Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) auf Twitter gegen seine Berater und den Vorschlag einer Rente mit 68 wandte, meldet sich nun auch Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) mit einer Idee: Er will die Selbstständigen zur Kasse bitten. „Je mehr einzahlen, desto besser für die Stabilität der Rentenkasse“, sagt er. mehr

Kürzlich haben Berater der Bundesregierung ein weiteres Anheben der Rentenaltersgrenze auf 68 Jahre in den Raum geworfen. Die Linke hält von dieser Idee nichts. Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) müsse das entsprechende Gutachten „sofort kassieren“, sonst beginne „morgen der Rentenwahlkampf“, machte Parteichefin Susanne Henning-Wellsow ihrem Ärger Luft – anscheinend mit Erfolg. mehr

Es ist schon eine spannende Frage, sich das eigene Unternehmen in der Zukunft vorzustellen. Was heute funktioniert, kann morgen schon scheitern, wie einzelne Bereiche der Volkswirtschaft in der Corona-Pandemie feststellen mussten. Wenn der Laden aber – wie bei den meisten Vermittlern – läuft, muss man nichts ändern. Oder doch? Der Frage geht Unternehmensberater Peter Schmidt in seiner Kolumne nach. mehr

Ohne eine Reform wird der Beitragssatz in der gesetzlichen Rentenversicherung bis 2040 die 22-Prozent-Marke knacken. So lautet eine aktuelle Prognose des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Es sei nun an der Politik, sich neben den Folgen der Corona-Pandemie und den Klimaschutzzielen auch um Lösungen in der Sozialpolitik zu bemühen – und das möglichst ohne „großzügige Wahlversprechen“, vor denen die Forscher warnen. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!