Riester-RenteRiester-Rente

Ein großer Teil der Deutschen macht sich Sorgen, später nicht genug Geld zum Leben zu haben. Eine Umfrage zeigt nun, wie groß der Anteil ist und welche Kriterien eine private Altersvorsorge erfüllen sollte. Und was man daraus schließen kann. mehr

In der Steuererklärung kommt es insbesondere für Riester- und Basis-Renten-Sparer darauf an, dass sie ihre Beiträge im richtigen Formular und in der richtigen Spalte eintragen. Das gilt vor allem für eine Kombination mit einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung. mehr

Das Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften zeigt in einer Studie, wie Altersvorsorge künftig aussehen sollte. Das sind bittere Pillen für die Regierung, aber auch gutverdienende Beitragszahler. Lobende Worte gibt es für die Riester-Rente. mehr

Die Württembergische hat eine neue Zahnzusatzversicherung gestartet, Nettowelt vertreibt nun auch Riester-Nettoprodukte der Bayerischen, Jung, DMS & Cie. und die Gothaer wollen gemeinsam eine Kunden- und Vertragsplattform aufbauen, die LVM hat ihre BU ausgebaut, und bei der LV 1871 gibt es ein neues Online-Tool für Vermittler. mehr

Walter Riester wird Ende März als Gast bei der Wissenschaftstagung des Bundes der Versicherten (BdV) auftreten – für manche Verbraucherschützer ist das offenbar ein rotes Tuch. BdV-Chef Axel Kleinlein verteidigte nun die Einladung – denn natürlich wolle er Riester gegenüber kritisieren, wie sehr die Versicherungswirtschaft die Versicherten und die Steuerzahler „über den Tisch zieht“. mehr

Nicht einmal jeder dritte deutsche Lebensversicherer bietet noch klassische Lebensversicherungen im Neugeschäft an (28 Prozent). Zwar haben knapp 46 Prozent der Gesellschaften noch klassische Vorsorgeprodukte im Angebot, bedienen aber nicht mehr die gesamte Produktpalette – und nur doch drei Anbieter bieten die Riester-Rente an, wie eine aktuelle Analyse der Ratingagentur Assekurata zeigt. mehr

Einmal ordentlich in Richtung Versicherungsbranche stänkern – so könnte man ein Gespräch der Verbraucherschützer Axel Kleinlein und Gerhard Schick mit dem „Manager Magazin“ wohl getrost zusammenfassen. Laut Kleinlein und Schick machen die Versicherer so ziemlich alles falsch, was man falsch machen kann – egal ob Riester, Verrentung, Förderung der Aktienkultur oder Vertragstreue gegenüber den Kunden. Aber lesen Sie am besten selbst. mehr

Klaus Müller verlässt den Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) und wird als Wunschpersonalie von Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) neuer Präsident der Bundesnetzagentur. Vielen Versicherungsvermittlern ist Müller vor allem für seine Forderung nach einem Provisionsverbot sowie der Abschaffung der Riester-Rente bekannt. mehr

Wenn sich die vielen Corona-Toten in den Sterbetafeln niederschlagen, sollte sich das nicht nur in höheren Kosten für Risikoprodukte zeigen. Stattdessen sollten auch mal die Renten steigen, fordert der BdV. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!