Riester-RenteRiester-Rente

Abgeordnete der Union haben ein Konzept für die Reform der staatlich geförderten Altersvorsorge vorgelegt. Sie schlagen vor, die Riester-Rente auch bei Selbstständigen zu fördern, wollen die Kapitalgarantie aufweichen, die Effektivkosten deckeln und das Produkt umbenennen. mehr

Laut der Verbraucherschutzorganisation Bund der Versicherten (BdV) kalkulieren die Lebensversicherer bei der Riester-Rente mit viel zu hohen Lebenserwartungen – und die Regierung wisse davon nichts. Auch wer gut und lange spare, bekomme daher schlussendlich nur wenig Geld, kritisiert BdV-Chef Axel Kleinlein. Er fordert daher eine Abschaffung der „Zwangsverrentung“. mehr

Was passiert mit Riester-Fondssparplänen, wenn der Anbieter seine Zusage nicht einhalten kann, mit Beginn der Auszahlungsphase zumindest die eingezahlten Beiträge und geflossenen Zulagen zu garantieren? Der Bund der Versicherten (BdV) gibt Auskunft – und fürchtet, dass dieses Szenario in Zukunft häufiger eintreten könnte. mehr

Der einstige Bundesarbeitsminister Norbert Blüm ist mit 84 Jahren gestorben. Das teilte sein Sohn laut Medienberichten mit. Der CDU-Politiker wird bis heute vor allem mit seinem missglückten Rentenversprechen in Verbindung gebracht. Weniger bekannt sind Sätze wie diese: „Herr Präsident, Sie sind ein Folterknecht“, wie Blüm im Jahr 1987 dem General Augusto Pinochet ins Gesicht sagte. Ein Nachruf. mehr

Betriebsschließungen, Kurzarbeit und Kündigungen – viele Deutsche leiden vor allem finanziell unter den Auswirkungen der Corona-Krise. Laut einer aktuellen Umfrage gehen 31 Prozent der Bundesbürger davon aus, dass auch ihre Altersvorsorge unter der Pandemie leiden wird. Worauf nun zu achten ist, erfahren Sie hier. mehr

Die Zahl der staatlich geförderten Riester-Verträge nimmt weiter ab. Laut aktueller Zahlen des Bundesarbeitsministeriums gab es 2019 noch 16,53 Millionen dieser Vorsorge-Verträge. Ein Jahr zuvor waren es 16,60 Millionen. mehr

Der Vermittlerverband BVK, der Bund der Versicherten (BdV) und die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) haben enttäuscht auf den Abschlussbericht der Rentenkommission reagiert. Während der BVK immerhin noch lobende Worte für den geplanten Ausbau der Riester-Rente fand, zeigte sich der BdV von dem Vorschlag regelrecht entsetzt. Die DAV kritisierte vor allem die Pläne zur gesetzlichen Rente. mehr

Kürzlich legte die Rentenkommission ihren Bericht vor. Neben der gesetzlichen Rente befasste sich das Gremium dabei auch mit einer Reform der privaten und betrieblichen Altersvorsorge. Was die Experten in Sachen Riester, bAV und Co. vorschlagen, erfahren Sie hier. mehr

Hermann-Josef Tenhagen, Chefredakteur des Verbraucherportals Finanztip, geht davon aus, dass die Rentenerhöhung im kommenden Juli für lange Zeit die letzte bleiben wird. Infolge der Corona-Krise werde es ein Rentenplus in den nächsten Jahren „wohl eher nicht geben“, sagte Tenhagen. Riester- und bAV-Sparer sollten sich hingegen über ein Nichteinhalten von Garantien „jetzt noch keine Sorgen machen“. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!