Riester-RenteRiester-Rente

Bekanntlich sind Renteneinkünfte aus Basis-Renten nachgelagert zu versteuern. Je nach persönlicher Situation kann sich das jedoch ab relativ hohen Alterseinkünften überhaupt erst auswirken. Darauf weist Rürup-Experte Joachim Haid hin und nennt konkrete Beispiele. mehr

Für die Mittelstands- und Wirtschaftsunion (MIT) der CDU/CSU war die Einführung der Rente mit 63 „ein Fehler“. In einem neuen Beschlusspapier fordert sie eine grundlegende Reform des umlagefinanzierten Systems. Ein „Weiter so“ dürfe es nicht geben. Was das konkret bedeutet, erfahren Sie hier. mehr

Damit die Riester-Rente als wichtiges Altersvorsorge-Instrument nicht komplett ins Hintertreffen gerät, müssen Beitragsgarantie und Verrentungszwang abgeschafft werden, fordert Carsten Zielke, Inhaber von Zielke Research Consult. mehr

Stephan Peters ist bekannt dafür, kritische Berichte über die Versicherungsbranche aufzugreifen und eine Videoantwort dazu zu verfassen. Das hat er nun wieder getan. Die Grundlage: Der ARD-Bericht „Keine Zinsen – Miese Rente“ mit so einigen Fehlinfos und den üblichen Verbraucherschützern. Peters' Antwort: Ein wie immer unterhaltsames Video mit dem Titel „ARD: Keine Lösung – Miese Märchen“. Unbedingt anschauen! mehr

Der Höchstrechnungszins für Neuverträge in der Lebensversicherung soll zum 1. Januar 2022 auf 0,25 Prozent sinken. Guido Bader, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV), betont allerdings in seinem Gastkommentar, dass dieser grundsätzlich begrüßenswerte Schritt eine Riester-Reform umso dringlicher mache. mehr

„Ein Jahrzehnt des Modernisierens“, erhoffen sich die Grünen mit ihrem am Freitag vorgelegten Bundestagwahlprogramm. Für Versicherungsmakler sind vor allem diese Pläne relevant, die im Entwurf stehen: Bürgerversicherung, Bafin-Aufsicht für alle Vermittler, Honorar- statt Provisionsberatung – und ein Bürgerfonds ersetzt die Riester-Rente. Hier kommt der Überblick. mehr

Das Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften (Ifa) hat die Auswirkungen von Garantien im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) und der Riester-Rente untersucht. Zentrales Ergebnis: Wegen der anhaltenden Niedrigzinsen seien die hohen Garantieanforderungen derzeit „sehr kritisch zu sehen“. Hier kommen die Details. mehr

Die Steuererklärung gehört in den meisten Haushalten zu den Dingen, die gerne nach hinten geschoben werden. Dabei können die Beiträge für die Altersvorsorge die Steuerlast senken. Auf welche Fehlerquellen insbesondere Riester- und Basisrenten-Sparer dabei achten sollten, darauf weist der Finanzdienstleister MLP aktuell hin. mehr

Die Riester-Reform ist auf Eis gelegt – und damit bleibt auch weiter offen, ob es in der privaten Altersvorsorge demnächst ein neues Standardprodukt geben wird. Für Klaus Morgenstern, Sprecher des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), ist zumindest klar, dass es auch unter einer neuen Bundesregierung „keine Ausblendung des Finanzvertriebes“ geben werde. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!