Aktienbasierte Altersvorsorgeprodukte haben bei fast der Hälfte der Bundesbürger aktuell einen guten Ruf – das hat das Deutsche Institut für Vermögensbildung und Alterssicherung (Diva) im Rahmen einer Studie herausgefunden. Vor allem jüngere Menschen scheinen sich in Sachen Geldanlage vermehrt mit dem Aktienmarkt auseinanderzusetzen. mehr

Stuttgarter und HDI haben jeweils eine neue Fondspolice auf den Markt gebracht, Ideal hat ein neues Pflegetagegeld gestartet, die Knappschaft hat mit dem Verschicken von Corona-Maskengutscheinen begonnen, K&M hat ihre Wohngebäudepolice überarbeitet, und Canada Life hat ihre bAV verbessert. mehr

Trotz oder gar wegen der Corona-Pandemie hat das private Geldvermögen der Deutschen im vergangenen Jahr ein neues Rekordhoch erklommen. So wuchs es laut Berechnungen der DZ Bank um 393 Milliarden Euro auf 7,1 Billionen Euro. Experten begründen diese Entwicklung mit einer historisch hohen Sparquote. mehr

Im Dschungel der Versicherungstarife ist es schwierig, die Perlen zu finden. Jeden Monat stellt unser Gastautor Christian Geier, Vorstand der FP Finanzpartner AG und dort unter anderem zuständig für die Produktauswahl, daher in seiner Kolumne ein Produkt vor, und gibt seinen Senf dazu. Dieses Mal: Smart-Invest von Cosmos Direkt. mehr

Fondsgebundene Rentenversicherungen können im aktuellen Marktumfeld noch Rendite erwirtschaften, und Garantien müssen flexibel sein. Darum habe die R+V Lebensversicherung ihre Produktpalette entsprechend überarbeitet. Auch die Tochtergesellschaft Condor richtet ihre Tarife noch mehr danach aus. mehr

Das aktuelle Zinsumfeld stellt die Lebensversicherer hierzulande weiter vor große Probleme, verschafft ihnen paradoxerweise aber auch Handlungsspielraum. Das ist ein Ergebnis des aktuellen Ertragskraft-Garantie-Checks (EKG-Check) der Rating-Agentur Assekurata. mehr

Die Hälfte des von der Fondswirtschaft verwalteten Fondsvermögens in Deutschland entfällt auf das Sparen für die Altersvorsorge. Damit wuchs dieser Anteil von 40 Prozent vor drei Jahren auf nunmehr die Hälfte. 600 Milliarden Euro der insgesamt 1,6 Billionen Euro kommen aus kapitalbildenden Versicherungen. mehr

Der Map-Report hat sein Bilanzrating für die deutschen Lebensversicherer veröffentlicht. In diesem Jahr wurde die Untersuchung überarbeitet und um ein Rating ergänzt. Wer zu den 13 besten Anbietern zählt, erfahren Sie hier. mehr

Wie geht es für die Versicherungsbranche nach dem „Seuchen-Jahr“ 2020 weiter? 2021 wird geprägt sein von einem neuen Bewusstsein fürs Sparen und Vorsorgen, aber auch für die unabhängige und persönliche Beratung, ist Hermann Schrögenauer überzeugt. In seinem Ausblick auf das kommende Jahr hat der Vertriebsvorstand der LV 1871 fünf Themen zusammengestellt, die die Branche bewegen werden. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!