21 digitale Vorreiter hat MarKo Petersohn für seine Rückschau befragt. © Thomas Schlorke
  • Von Redaktion
  • 16.12.2020 um 16:30
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 12:50 Min

Welche Projekte und Aufgaben wollen digitale Vorreiter der Versicherungsbranche im kommenden Jahr angehen? Das hat unser Gastautor MarKo Petersohn, As im Ärmel, seine Branchenkollegen gefragt. Das Ergebnis? Viele wollen auf Social Media (noch) mehr Gas geben, die Prozesse (noch) weiter digitalisieren und Interessenten und Bestandskunden (noch) besser aufklären, beraten und betreuen. Aber lesen Sie selbst!

Tobias Bierl

https://www.finanzberatung-bierl.de

2021 möchten wir auf unserem bisherigen Weg weiter voranschreiten. Unser Herzstück ist und bleibt unsere Homepage, über Google kommen auch weiterhin die meisten Anfragen. Wir werden unsere Website leicht überarbeiten und weiterhin viel Content liefern, wenngleich als sogenannte „Schattenartikel“.

Wir merken, dass unsere Texte weiterhin sehr von Interessenten beziehungsweise Kunden geschätzt werden und möchten fernab diverser Portale, 08/15-Maklerseiten und Lead-Lieferanten unsere persönliche Note weiterhin einsetzen.

Uns ist diese langatmige, aber durchaus erfolgreiche Strategie auch etwas lieber, als kurzfristiges Neugeschäft über Facebook oder Instagram Ads, auf die sich derzeit viele Kollegen spezialisieren. Wir möchten etwas Nachhaltiges schaffen mit unseren Texten (welche immer wieder aktualisiert und angepasst werden).

Ein Herzenspunkt ist auch der Ausbau der bisherigen Vertragsdichte und der aktiven Kundenbetreuung. Nicht immer muss es Neugeschäft sein, sondern ein bestehender Kunde ist für uns genauso wichtig wie ein neuer Interessent.

Kundenbewertungen sehen wir weiterhin als sehr wichtigen Baustein an und lassen jetzt dann nicht nur uns (Gebrüder Bierl) bewerten, sondern unser gesamtes Büro.

Ach ja – ein „kleines“ Bauvorhaben haben wir im Jahr 2021 auch vor, welches sicherlich größere Kapazitäten verschlingt. Mit dem Abschluss unseres neuen Büros werden sich weitere Möglichkeiten ergeben für unser Unternehmen.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!