Arbeitskraft (BU/EU)Arbeitskraft (BU/EU)

Viele Versicherungsvermittler befürchten, dass ihre Kunden wegen der Corona-Krise unüberlegt ihre Lebens- oder Berufsunfähigkeitsversicherungen kündigen könnten, um Geld zu sparen. Mit einem neuen Tool, dem sogenannten „Vorsorgeretter“, will ihnen das Analysehaus Franke und Bornberg hier unter die Arme greifen. Die Details. mehr

Durch die Corona-Krise könnten mehr psychisch bedingte Fälle von Berufsunfähigkeit auftreten, fürchtet Versicherungsmakler Matthias Helberg. Zudem sorgt ihn, dass viele BU-Versicherte ihre Beiträge infolge wirtschaftlicher Not nicht mehr werden zahlen können. Helberg schlägt daher „neue, außerordentliche und großzügigere Regelungen“ zur Beitragsbefreiung vor. mehr

Durch falsche Einträge in der Steuererklärung riskieren Verbraucher, die privat vorsorgen, unnötig Geld zu verschenken. Welche Fehlerquellen laueren bei Riester-, Rürup- oder auch Berufsunfähigkeitszusatzversicherungen? Und was passiert eigentlich mit der Betriebsrente und sonstigen Versicherungen? Die Antworten gibt es hier. mehr

Der Vertriebsprozess für Biometrie-Produkte ist einigermaßen gut durchdigitalisiert, nur in der Risikoprüfung hapert es noch. Worauf es dabei ankommt, erklären Jörg Hausknecht und Beat Hörmann, Verwaltungsräte des Schweizer Softwarehauses Triangulum. mehr

Wie verhält es sich eigentlich mit Arbeitsunfähigkeitsklauseln in Berufsunfähigkeitsversicherungen, wenn der Kunde schon ein Krankentagegeld versichert hat. Kann sich das in die Quere kommen? Auf diese Frage und mögliche Lösungen geht Versicherungsmakler und BU-Experte Philip Wenzel in seiner neuen Kolumne ein. mehr

Was passiert eigentlich, wenn man sich mit dem Corona-Virus angesteckt hat und danach eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) abschließen möchte? Sollte doch kein Problem sein – eine überwundene Grippe interessiert den BU-Versicherer doch auch nicht. Makler Matthias Helberg wollte trotzdem auf Nummer sicher gehen. Hier kommt das Ergebnis seiner Blitzumfrage. mehr

Schwere Säcke mit Saatgut zu schleppen, ist für Landwirt Heinz-Josef Derichs unmöglich geworden. Doch auf eine Leistung seiner Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) hofft der Jülicher auch dreieinhalb Jahre später vergebens. Der WDR hat den Fall aufgegriffen – und konnte nicht der Versuchung widerstehen, die ernste Geschichte reißerisch anzumoderieren. mehr

In der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) gibt es einen Unterschied zwischen dem Brutto- und Nettobetrag einer Police. Viele Kunden schauen beim Abschluss ausschließlich auf den Nettobetrag. Das ist keine gute Idee, mahnen die Experten des Analysehauses Franke und Bornberg. Vielmehr sollten Kunden auch den „Brutto-Netto-Spread“ in ihre Kaufentscheidung mit einbeziehen. mehr

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist wichtig, aber nicht immer erschwinglich. Temporäre BU-Tarife sollten eine günstige Alternative zum Vollschutz bieten, konnten sich am Markt aber nicht durchsetzen. Die Gründe für ihr Scheitern und wo BU-Versicherte heute sparen können, ohne auf Qualität zu verzichten, zeigen wir hier. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!