Arbeitskraft (BU/EU)

Schlagzeilen

[TOPNEWS]  Analyse von Softfair Die besten BU-Versicherungen

Das Analysehaus Softfair hat sich die Bedingungen von 167 Berufsunfähigkeitstarifen angeschaut und bewertet. Welche Angebote die Tester für die sieben Zielgruppen Angestellte, Selbstständige, Berufseinsteiger, Schüler, Beamte, Ärzte und Sonstiges wie Hausfrau/-mann überzeugen konnten, lesen Sie hier. mehr...

Das Langlebigkeitsrisiko absichern „Das kann kein Sparbuch und kein Fondssparplan“

Die Lebenszeit der Menschen bis zum Tode abzusichern, gehört zur Kernaufgabe der Lebensversicherer. Doch es scheint, als sei dieser Ur-Gedanke nicht mehr sonderlich stark im kollektiven Bewusstsein der Bevölkerung verankert. Gothaer-Vertriebsvorstand Oliver Brüß findet das bedauerlich – und fragt seine Maklerpartner einfach mal, wie lange schon die längste Altersrente eines Gothaer-Kunden läuft. Die Antwort gibt es hier. mehr...

M&M Rating Berufsunfähigkeit Warum BU-Versicherer die Leistung ablehnen

Das Analysehaus Morgen & Morgen hat sein neues Rating für Berufsunfähigkeitsversicherungen veröffentlicht. 524 Tarife von 69 Anbietern haben die Analysten dabei durchleuchtet, 342 erhielten die Best-Bewertung von fünf Sternen. Auch die Gründe für eine Ablehnung von BU-Renten nach beantragter Leistung und die Hauptursachen für eine BU schlüsselte Morgen & Morgen dabei auf. mehr...

„Eine BU-Police ist schwer zu kriegen“ GDV tritt drei Irrtümern zur Berufsunfähigkeitsversicherung entgegen

Etwa 43 Millionen Erwerbstätige gibt es in Deutschland – davon haben rund 17 Millionen eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) abgeschlossen. Das Risiko, arbeitsunfähig zu werden, wird demnach von über der Hälfte der Arbeitnehmer unterschätzt, schlussfolgert der Versicherungsverband GDV. Grund hierfür sind laut GDV einige Irrtümer über die BU, die sich hartnäckig halten. Wie einige davon lauten, erfahren Sie hier. mehr...

Beispiel aus der Maklerpraxis Warum die frühe Absicherung einer Berufsunfähigkeit so wichtig ist

„Ich arbeite im Büro, was soll mir da schon passieren“ oder „Ich bin jung und gesund und will mich jetzt nicht mit einer möglichen Berufsunfähigkeit befassen“ sind häufig vorgebrachte Gründe von Verbrauchern gegen den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Dass sie mit diesen Argumenten ganz schön falsch liegen können, zeigt ein Beispiel von Versicherungsmakler Matthias Helberg. mehr...

Pfefferminzia HIGHNOON