Arbeitskraft (BU/EU)

Schlagzeilen

Umfrage BU-Vermittler fordern mehr Menschlichkeit in der Leistungsregulierung

Wechselnde Zuständigkeiten, nicht erreichbare Sachbearbeiter, unübersichtliche Bearbeitungsstände und fehlende Herzenswärme – viele Versicherungsvermittler sind mit der Leistungsregulierung in der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) unzufrieden, wie die Frühjahrsumfrage des Analysehauses Franke und Bornberg zeigt. Zugleich gebe es aber auch BU-Versicherer, die bei der Leistungsprüfung „ziemlich viel richtig“ machten. mehr...

Sechs Erfolgsregeln der Maklerbrüder Bierl „So schaffen wir 100 laufende Vorgänge in der BU“

Einhundert Anfragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) gleichzeitig betreuen zu können – für viele Makler bleibt diese Zielmarke unerreichbar. Das dachten wohl zunächst auch die Maklerbrüder Tobias und Stefan Bierl. Doch nun haben sie es geschafft. Und zwar indem sie ihren Workflow über all die Jahre stark überarbeitet haben, wie sie in ihrem Blog berichten. Darin verraten sie ihre sechs wichtigsten Erfolgsregeln. mehr...

BU-Versicherung Entbinden von der Schweigepflicht häufig nicht datenschutzkonform

Stellen Versicherte einen Leistungsantrag, etwa bei Berufsunfähigkeit, so holen die Versicherer häufig eine pauschale Schweigepflichtentbindung beim Kunden ein, um den Antrag genauer zu prüfen – doch diese dürften „teilweise nicht datenschutzkonform sein“, sagt Rechtsanwalt Björn Thorben Jöhnke. In seinem Gastbeitrag verweist er auf ein kniffliges und zugleich umstrittenes Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart. mehr...

BU zu teuer? Untersuchen Sie die Ausgaben des Kunden genauer

Gesundheit und Finanzen eines Kunden sind wohl die größten Hindernisse, wenn es um den Zugang zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung geht. Zum Thema Gesundheit hat Versicherungsmakler Philip Wenzel bereits in seiner letzten Kolumne Lösungen präsentiert. Dieses Mal nimmt er sich das Thema vor, wo das Geld für eine Absicherung herkommen kann. mehr...

WISO-Bericht zur Berufsunfähigkeitsversicherung „Das Problem ist, dass der Versicherte seinen Anspruch beweisen muss“

Ein Mann erleidet einen Hirnschlag, die linke Seite ist daraufhin fast vollständig gelähmt. Seinen Job als Kfz-Meister muss er aufgeben, er erhält eine volle Erwerbsminderungsrente und ist pflegebedürftig mit Pflegegrad 4. Sein Berufsunfähigkeitsversicherer, die Aachen-Münchener, erkennt eine BU trotzdem nicht an. Über diesen Fall berichtet das ZDF-Magazin „WISO“. Was der Versicherer dazu sagt, erfahren Sie hier. mehr...

Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Durchblick – der zweite Zukunftstag für Versicherungsprofis fand dieses Mal am 21. Mai in Köln statt. Hoch über den Dächern der Rhein-Metropole tauschten sich rund 100 Teilnehmer mit namhaften Referenten und Ausstellern über Zukunftsthemen in der Assekuranz aus. Verschaffen Sie sich hier einen Eindruck von der Veranstaltung.

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen