Arbeitskraft (BU/EU)Arbeitskraft (BU/EU)

Die private Absicherung von Selbstständigen ist besonders wichtig, weil sie im Ernstfall keine Ansprüche an den Staat stellen können. Wie eine Absicherung der Arbeitskraft für diese Zielgruppe aussehen kann, erklärt Versicherungsmakler Philip Wenzel in seiner Kolumne. mehr

Es ist eine von ganz wenigen Veranstaltungen, die in diesem Jahr als Präsenzveranstaltung stattfindet: Der Biometrie Experten Kongress, kurz #BIOMEXKON, findet am 23. und 24. September 2020 im InterCityHotel Airport in Frankfurt/Main statt. Im Interview erklärt Veranstalter und Organisator Christian Schwalb, Scala Finanzgruppe, warum er von einer erfolgreichen Durchführung überzeugt ist und welche Anpassungen im Konzept nötig waren. mehr

Bei der Absicherung der Arbeitskraft kommt es neben Leistungen und Beitrag auch auf das Kleingedruckte an. Etliche Vertragsklauseln in der BU regeln wichtige Details. Diese sollten Makler kennen. mehr

Wann darf ein Berufsunfähigkeitsversicherer die Leistungen an seinen Kunden einstellen? Mit dieser Frage hat sich vor kurzem das Oberlandesgericht Saarbrücken befasst. Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke geht in seinem Gastbeitrag auf das Urteil und die Auswirkungen auf die Beraterpraxis ein. mehr

Die Zurich hat ein Online-Tool für junge Leute gestartet und die Autoinhaltsversicherung digitalisiert, der Maklerpool Apella kooperiert mit der R+V für eine exklusive Gewerbepolice, Friday hat eine Police für E-Autos entwickelt, die Stuttgarter bietet Vermittlern ab sofort ein Themenportal zur Einkommensabsicherung an, die Basler hat ihre Kfz-Versicherung digitalisiert – und das war noch nicht alles. mehr

Psychische Erkrankungen sorgen unter deutschen Arbeitnehmern immer häufiger für Fehltage. 2019 waren es gegenüber 2018 erneut 24 Tage je 100 Versicherte mehr, wie aus dem aktuellen „Psychoreport“ der Krankenkasse DAK hervorgeht. Vor allem Depressionen tragen demnach zu dem neuen Höchststand bei. mehr

Viele Makler kennen das aus dem Beratungsgespräch: Den Privatwagen hat der Kunde umfassend abgesichert – nicht aber die eigene Arbeitskraft. Dabei werden viele Arbeitnehmer bis zur Rente Millionen verdient haben – sofern sie gesund bleiben. Eine aktuelle Studie der Plattform Gehalt.de zeigt, wer, wo am meisten in seinem Berufsleben zu erwarten hat. mehr

Es sind Momente, in denen Makler am liebsten in die Tischkante beißen würden – nach unzähligen Beratungsstunden schreibt der Mandant: „Ich glaube weiter, mein Risiko für eine Berufsunfähigkeit ist so klein, was soll mir im Büro schon passieren.“ Mit einem Kniff kann Makler Sven Hennig die Absage noch abwenden – und erhält von seinem Kunden später eine verblüffende Mail. mehr

„Meine Tochter wird heiraten und Kinder kriegen. Die braucht keine Berufsunfähigkeitsversicherung“, lautete die Erklärung eines Vaters, warum er seine Tochter nicht absichern wolle. Dieser kuriosen Absage hat Makler Matthias Helberg das Beispiel eines anderen Vaters gegenübergestellt: Dieser entschied sich dafür, seine zehnjährige Tochter bis zum Jahr 2077 gegen Berufsunfähigkeit zu versichern – und das aus guten Gründen, wie er darlegt. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!