Arbeitskraft (BU/EU)

Schlagzeilen

Digitalisierung So geht moderne BU-Leistungsabwicklung heute

Besonders bei Policen wie der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) geht es darum, bei einem Leistungsfall schnell, fair und einfühlsam zu handeln. Wie genau das in unserem digitalen Zeitalter funktioniert, hat das Analysehaus Franke und Bornberg in einem aktuellen Blogbeitrag zusammengetragen. mehr...

BU-Schutz im Wehrdienst So wappnen sich Soldaten für den biometrischen Ernstfall

Worauf müssen Soldaten achten, wenn sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen wollen? Das hängt vor allem davon ab, ob sie als Soldat auf Zeit dienen oder als Berufssoldat, wie Versicherungsmakler Philip Wenzel betont. Zudem gelte es, Ausschlüsse und Zuschläge zu vermeiden und erst dann die besten Bedingungen zu finden, empfiehlt Wenzel. Hier kommen die Details. mehr...

Softfair-Rating Die besten BU-Tarife von Maklerversicherern

Das Analysehaus Softfair hat sein diesjähriges Leistungsrating zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) veröffentlicht. Wie viele „Eulenaugen“ die insgesamt 170 untersuchten Tarife von 38 Maklerversicherern in welchen Zielgruppen zugesprochen bekamen, erfahren Sie hier. mehr...

Canada-Life-Manager Bernhard Rapp „Nicht für jeden ist eine BU möglich oder passend“

Wird sich die Grundfähigkeitsversicherung in Deutschland endlich etablieren? „Der Markt bietet noch enormes Potenzial“, ist Bernhard Rapp, stellvertretender Niederlassungsleiter von Canada Life Deutschland, überzeugt. Im Interview spricht er über die Frage, ob Vermittler die vermeintlichen Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) eher meiden würden und wie sein Unternehmen eine haftungssichere Biometrie-Beratung sicherstellen will. mehr...

[TOPNEWS]  Absicherung von Beamten „Je höher die Besoldungsgruppe, umso höher die Versorgungslücke“

Für Beamte bestehe gerade in den ersten Dienstjahren ein erhebliches Risiko, ganz ohne Versorgung dazustehen, sagt Jochen Hergenhahn, Experte für Dienstunfähigkeitsabsicherung und Beamtenversorgung bei der DBV. Im Interview sagt der Manager der Axa-Tochter, welchen Versorgungslücken Staatsdiener ausgesetzt sind und was Vermittler bei der Absicherung im Falle einer Dienstunfähigkeit beachten sollten. mehr...

Risikoforscher Horst-Müller Peters „Grundsätzlich verdrängen wir existenzielle Gefahren lieber“

„Für einen Berufseinsteiger ist seine Arbeitskraft das wertvollste, was er hat. Aber statt sich gegen Berufsunfähigkeit zu versichern, versichert er lieber sein Handy.“ Warum viele Menschen ihre Prioritäten falsch setzen, erklärt der Risikoforscher Horst-Müller Peters in einem Interview mit dem Versicherungsverband GDV – darin schildert er auch, warum Fallschirmspringer davon überzeugt seien, eine sichere Sportart auszuüben. mehr...

Anwalt kritisiert Rechtslage „BU-Versicherer sollte vorher klären, welche Risiken er sich ins Haus holt“

„Wir als Anwälte sehen natürlich immer nur die Fälle, in denen es Probleme gibt“, räumt Versicherungsanwalt Stefan Zeitler gegenüber der Süddeutschen Zeitung ein. Doch er hat eine grundlegende Kritik am Zustand der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Die Anbieter prüften die Angaben der Kunden vor der Unterschrift sehr lasch – aber bei Schäden recherchierten sie hart. Was hat die Rechtslage damit zu tun? mehr...

„Im Umgang mit Wahrscheinlichkeiten nicht sehr geübt“ GDV-Manager kritisiert Deutsche für unzureichende BU-Absicherung

Gut ein Drittel der Deutschen hat sich gegen den Verlust der eigenen Arbeitskraft abgesichert. Das seien viel zu wenige, findet Jörg von Fürstenwerth, Vorsitzender der Geschäftsführung des Versicherungsverbandes GDV – und macht seine Mitbürger für diesen Zustand maßgeblich verantwortlich. Die Deutschen seien „im Umgang mit Zahlen und Wahrscheinlichkeiten nicht sehr geübt“, kritisiert er in seiner Verbandskolumne. Auf mögliche Fehler der eigenen Branche kommt der GDV-Manager nicht zu sprechen. mehr...

Urteil Vorsicht bei einer Datenweitergabe im Arbeitsverhältnis

Ein Versicherer gibt die Gesundheitsdaten eines BU-Versicherten, der gleichzeitig bei der Muttergesellschaft des Versicherers arbeitet, an diese Muttergesellschaft weiter. Der Grund: Der Mann hatte arglistig über seinen Gesundheitszustand getäuscht. War diese Weitergabe rechtens? Das erfahren Sie im Gastbeitrag von Rechtsanwältin Maike Ludewig von der Kanzlei Jöhnke & Reichow. mehr...

Pfefferminzia-Zukunftstag 2019

Die Pfefferminzia-Veranstaltungsreihe geht in die zweite Runde! Am 21. Mai 2019 laden wir Sie herzlich zum 2. Zukunftstag für Versicherungsprofis ein.
Melden Sie sich jetzt an!

Gesundheit Special
Pfefferminzia HIGHNOON
Magazin oder Flipbook bestellen