KundenberatungKundenberatung

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Vermögen zu vererben. Was wäre Ihnen dabei wichtig? Einer Umfrage zufolge steht bei vielen das Thema Steuern oben auf der Agenda, aber auch andere Dinge spielen eine Rolle. mehr

Mit der Finanzbildung hierzulande ist es nicht weit her. Experten vergeben nur die Note 4. Verbraucher schätzen sich zwar besser ein, sehen aber an einigen Stellen auch Nachholbedarf. mehr

Vor dem Problem dürften viele Makler stehen: Wie komme ich an neue Kunden, und zwar möglichst ohne allzu großen Aufwand. Die Maklerin und Mentorin Janine Kreiser hat dafür einen vollautomatischen Ansatz gefunden, den sie hier in ihrem Gastbeitrag beschreibt. mehr

Design Thinking hinterfragt alltägliche Probleme und bietet kreative, nutzerzentrierte Lösungen. Doch wie lässt sich Design Thinking konkret einsetzen, damit sich Makler und Honorarberater von der Konkurrenz abheben? Das erklären Stephan Busch und Tim Schreitmüller von CoachMeNetto in ihrem Gastbeitrag. mehr

Wer als Vermittler mit seinen Kunden während der Europameisterschaft enger in Kontakt bleiben will, für den kann ein Tippspiel eine gute Idee sein. Der Dienstleister Digidor bietet Vermittlern nun ein personalisierbares EM-Tippspiel an – kostenfrei. mehr

Das Netzwerk AMC ist nun 30 Jahre alt und lädt dafür Versicherer und Dienstleister zur Feier nebst Frühjahrsmeeting. Es geht um die richtige Technik, neue Vertriebsmöglichkeiten und die Zukunft der Branche. mehr

Natürlich ist es immer im Interesse eines Dienstleisters weiterempfohlen zu werden. Doch selbst zufriedene Kunden tun das nicht immer. Deshalb können Strategien und Impulse helfen, wie Michael Schulte von der Unternehmensberatung MSR Consulting Group in seinem Gastbeitrag schildert. mehr

Digitalisierung, Daten und Demografie stellen Versicherer und ihre Vertriebspartner vor neue Herausforderungen. Die Brancheninitiative Insurlab untersucht nun, wie sich die Branche verändert. Daraus ergeben sich fünf wichtige Erkenntnisse. mehr

Wenn Makler in Rente gehen und keinen Nachfolger finden, muss jemand anderes die Kunden betreuen. Bei Blau Direkt läuft das dann über die Tochterfirma Tjara. Und bei der steigt nun der erfahrene Makler und Ruhestandsplaner Mario Strehl ein. mehr

    weitere schlagzeilen