VergütungVergütung

NRW-Sozialminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat die Versicherungswirtschaft scharf kritisiert. „Das Geld, das wir heute für Zulagen ausgeben, wäre an vielen anderen Stellen besser aufgehoben – der Versicherungsbranche will ich es nicht mehr geben“, sagte Laumann in einem Interview. Er fordert in der privaten Altersvorsorge ein staatlich organisiertes Standardvorsorgeprodukt „ohne Abschlusskosten“. mehr

Der inoffizielle Gesetzesentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Deckelung von Provisionen in der Restschuldversicherung hätte indirekt auch die Vergütung aller Vermittler beschnitten. Doch in der neuen „Formulierungshilfe“ ist davon keine Rede mehr. Wie es dazu kam, erläuterte der CDU-Rentenexperte Carsten Brodesser dem Finanzmagazin „Cash.“. mehr

Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat am Freitag auf seiner Internetseite angekündigt, seine Gesetzesinitiative für eine Deckelung überhöhter Provisionen in der Restschuldversicherung „in Kürze“ ins Kabinett einzubringen. Dabei habe man „die Regelungen hinsichtlich der Lebensversicherung zunächst zurückgestellt“, wie es hieß, es bestehe „aber auch hier weiterhin Handlungsbedarf“. mehr

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat ein neues Online-Stellenportal gestartet. Das Portal „Job-Atlas“ ist Teil der Nachwuchsinitiative „Werde #Insurancer“ und soll knapp 10.000 offene Stellen für Vertriebsnachwuchskräfte im ganzen Bundesgebiet bieten, wie der GDV mitteilte. mehr

Welche sechs Megatrends werden die Versicherungsbranche in Zukunft beschäftigen – mit dieser Frage befassten sich die Versicherungsmakler Stephan Busch und Tom Wonneberger von Progress Finanzplaner im ersten Teil einer dreiteiligen Serie. In diesem zweiten Teil geht es darum, mit welchen Strategien Vermittler diese Herausforderungen meistern können. mehr

Ein inoffizieller Referentenentwurf des SPD-geführten Finanzministeriums sorgt für mächtig Wirbel. Denn das geplante „Gesetz zur Deckelung von Abschlussprovisionen in der Restschuldversicherung“ hätte offenbar weitreichende Folgen für alle Versicherungsvermittler. Norman Wirth vom AfW Bundesverband Finanzdienstleistung nimmt dazu in einem Gastkommentar Stellung. mehr

Das Bundesfinanzministerium hat einen neuen Vorstoß in Sachen Provisionsdeckel gestartet. Der inoffizielle Gesetzentwurf sehe dabei nur „auf den ersten Blick“ entgegenkommend für die Branche aus, kommentiert der Vergütungsexperte Matthias Beenken. Entsprechend harsch fällt die Reaktion in Vermittlerkreisen aus. mehr

„Wo stehe ich im Vergleich mit den lieben Kollegen?“ – Diese Frage hat sich wohl so ziemlich jeder Versicherungs- und Finanzmakler schon mal gestellt. Wer es genau wissen möchte, kann sich über einen kostenlosen Online-Rechner mit Branchenkollegen vergleichen und herausfinden, wo sein Unternehmen 2021 im bundesweiten Wettbewerb steht. mehr

Trotz der Corona-Krise konnten Versicherungsmakler und unabhängige Finanzdienstleister im Jahr 2020 ihren Gewinn im Schnitt um fast 9 Prozent und ihren Umsatz um 11 Prozent steigern. Das zeigt das aktuelle AfW-Vermittlerbarometer. Dennoch bleibt mehr als die Hälfte der Vermittler unter einem Gewinn von 50.000 Euro pro Jahr. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!