VergütungVergütung

Fachkräftemangel gilt in deutschen Unternehmen als eines der größten Probleme. Eine betriebliche Krankenversicherung (bKV) kann deshalb im Kampf um die besten Köpfe ein wichtiges Argument sein. Tassilo Pollmeier, Geschäftsführer des Deutschen bKV-Service, erklärt, worauf es dabei ankommt. mehr

Im Frühjahr fürchteten viele Versicherungsvermittler starke Umsatzeinbußen infolge der Corona-Pandemie – nun hat der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) erneut nachgefragt. Das Ergebnis: Bei der Mehrheit haben sich die Umsätze um durchschnittlich 20 Prozent verschlechtert – gegenüber der Erstumfrage im April hat sich die Lage aber zumindest verbessert. Ein Vermittlersterben durch Corona erwartet der BVK nicht. mehr

Wer schlecht beraten wird, etwa zum Thema Altersvorsorge, verliert das Vertrauen in das Finanzsystem, meint Gerhard Schick, ehemaliger Bundestagsabgeordneter und nun Vorstand der Bürgerbewegung Finanzwende. Dem könne man nur entgegenwirken, wenn man das System auf unabhängige, sprich provisionsfreie, Beratung umstelle. mehr

Der persönliche Versicherungsmakler genießt bei seinen Kunden in der Regel eine sehr gute Reputation. Doch nur wenige Makler nutzen die sechs Faktoren, um ihren Geschäftswert strategisch weiter zu steigern. Wie das geht, erklärt Jürgen Zirbik, Geschäftsführer der Jura Direkt Akademie, in seinem Gastbeitrag. mehr

Welche Maklerpools, Servicegesellschaften und Verbünde konnten ihre Provisionserlöse im Geschäftsjahr 2019 besonders stark steigern? Insgesamt 22 Gesellschaften haben dem Finanzmagazin „Cash.“ Auskunft erteilt. Wie es auf den vorderen Plätzen zuging, erfahren Sie hier. mehr

Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter des Münchner Maklerpools Fonds Finanz, glaubt nicht, dass die Anzahl der Versicherungsmakler in Zukunft deutlich sinken wird. In der Digitalisierung sieht er zudem ein „Förderprogramm für Maklerpools“, wie er im Podcast-Interview mit Pfefferminzia verriet. Darin gab er auch einen Ausblick auf seine berufliche Zukunft – und mögliche Zukäufe. mehr

Der 32-jährige Konstantin ist Handelsvertreter für Versicherungen – und setzt in der Corona-Krise deutlich mehr um als davor. In der Wochenzeitung „Die Zeit“ berichtet er über seinen Verdienst sowie über Vorurteile und Sorgen, die sein Berufsalltag mit sich bringt. mehr

Zum 30. Mal präsentiert das Finanzmagazin „Cash.“ seine „Hitliste der Allfinanzvertriebe“. Dabei zeigt sich, dass der unangefochtene Marktführer – die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) – ihren Vorsprung im Ranking weiter ausbauen konnte – und die 2-Milliarden-Marke fest vor Augen hat. Doch Corona dürfte dieses Ziel in diesem Jahr durchkreuzen. mehr

Versicherungsmakler, die älter als 55 Jahre alt sind, sehen sich zunehmend gezwungen, auch als Rentner weiterzuarbeiten. Hauptgrund dafür sind Einnahmeausfälle durch die Corona-Krise. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage von Policen Direkt unter mehr als 450 Maklern. Die Meisten rechnen demnach noch bis Ende 2021 mit negativen Folgen für ihr Geschäft, was zu deutlich mehr „Makler-Run-offs“ führen könnte. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!