VergütungVergütung

Wie findet man am besten eine günstige Versicherung – über einen persönlichen Versicherungsmakler oder über Vergleichsportale? Diese Frage wirft das SWR-Magazin „Marktcheck“ am Beispiel der Risikolebensversicherung auf – und lässt einen Makler gegen die Portale Check24 und Verivox antreten. Das Ergebnis dürfte Makler freudig stimmen. Doch leider geht die Sendung noch weiter. mehr

Versicherungsmakler und Finanzanlagenvermitter konnten ihren durchschnittlichen Gewinn im vergangenen Jahr kräftig steigern – von 64.100 Euro im Jahr 2021 auf rund 75.000 Euro im Folgejahr. Aber trotz des Plus von 17 Prozent sieht der Bundesverband Finanzdienstleistung AfW, der die Zahlen erhoben hatte, „keinen Anlass zum Jubel“. mehr

Einen effektiveren Markt für Anleger schaffen und mehr Vertrauen in die Beratung generieren – das waren einige Ziele, die Großbritannien 2012 beim Regulierungspaket Retail Distribution Review (RDR) im Hinterkopf hatte. Eine Maßnahme: ein Provisionsverbot für Anlageprodukte. Auf einer Veranstaltung zogen Aufsicht & Co. nun Bilanz. Und die fällt gemischt aus. mehr

Für die Interview-Reihe „Mit Vision – Über die Lage der Honorarberatung“ luden Stephan Busch und Tim Schreitmüller dieses Mal Constantin Papaspyratos zum Gespräch. Der Chefökonom und Leiter der Abteilung „Strategische Planung und interne Beratung“ beim Bund der Versicherten, erklärt unter anderem, was die Verbreitung der Honorarberatung noch hemmt. mehr

Bundesfinanzminister Lindner (FDP) hat sich in einem Brief an EU-Finanzkommissarin McGuinness gegen ein Provisionsverbot ausgesprochen – bei Regierungspartner SPD gibt es indes Sympathien für den Vorschlag. In den Niederlanden und Großbritannien finde trotz Provisionsverbots weiter Beratung statt, sagte der SPD-Europaabgeordnete Joachim Schuster dem „Handelsblatt“. mehr

Lebensversicherer, deren Hauptverkaufsprodukte Effektivkosten im oberen Viertel der Branchenwerte aufweisen, will die Bafin künftig „näher überprüfen“. Das kündigte die Finanzaufsicht in einem Merkblatt-Entwurf an – nun endet hierfür die Konsultationsfrist. Zu diesem Anlass warnt Votum-Vorstand Martin Klein in seinem Gastkommentar vor einem „deutschen Sonderweg“ der Bafin – zumal der Entwurf als „Mogelpackung“ daherkomme. mehr

So wenige Versicherungsvermittler gab es noch nie: Zum 1. Januar 2023 waren insgesamt 190.708 Personen im DIHK-Vermittlerregister eingetragen. Allerdings trifft der Schwund vor allem gebundene Vermittler, die Zahl der Makler stieg zuletzt sogar. Der Vermittlerverband BVK befürchtet bei einem Provisionsverbot das Schlimmste für den Berufsstand. mehr

Der CSU-Europaabgeordnete Markus Ferber warnt vor einem Provisionsverbot. Sollte sich die EU-Kommission mit ihrem Vorschlag durchsetzen, würde „der Zugang zu guter Anlageberatung auf einen Schlag sehr viel teurer und unattraktiver“, so Ferber. mehr

In der neu aufgeflammten Debatte um ein Totalverbot von Provisionen im Banken- und Versicherungsvertrieb hat sich das Bundesfinanzministerium eingeschaltet – und sich gegen ein Provisionsverbot ausgesprochen. Andernfalls drohe „eine Beratungslücke in der Fläche“, beruft sich die „Süddeutsche Zeitung“ auf eine Sprecherin. mehr

    weitere schlagzeilen