Beihilfekonzept

Warum entscheidet sich die große Mehrheit der Beamten für den Abschluss einer privaten Krankenversicherung (PKV)? Hier kommen die fünf wichtigsten Gründe. mehr

Wie lassen sich Beamte möglichst zielführend beraten? Die beiden Experten der R+V Versicherungsgruppe, Ulrich Hilp, Leiter Maklervertrieb Personen, und Nina Henschel, Vorstand Krankenversicherung, blicken auf den Markt und geben Tipps für Makler. mehr

Beamte wählen in der Regel eine private Krankenversicherung (PKV), da sie aufgrund des Beihilfe-Systems günstiger und attraktiver kommt als die gesetzliche Variante. In der Beratung dieser sehr speziellen Zielgruppe müssen Makler jedoch auf viele Eigenheiten achten. mehr

Die Private Krankenversicherung (PKV) bietet allen gesetzlich versicherten Beamtinnen und Beamten mit Vorerkrankungen oder Behinderungen zwischen dem 1. Oktober 2020 und dem 31. März 2021 einen erleichterten Zugang an. Das teilte der PKV-Spitzenverband jetzt mit. mehr

Wie jedes Jahr starten viele angehende Beamte in den kommenden Wochen in die Ausbildung. Die Frage nach der passenden Krankenversicherung ist dann nur eine von vielen Fragen, die sich stellt – aber eine wichtige. Der Verband der Privaten Krankenversicherer weist die jungen Beamtenanwärter zu diesem Anlass auf ein kostenloses Informationsportal hin. mehr

Seit 2014 wächst die Zahl der Beamten, die sich wegen Dienstunfähigkeit vorzeitig pensionieren lassen – und das bei einem Durchschnittsalter von knapp 54 Jahren. „Überalterung“ und die „steigende Arbeitsbelastung im öffentlichen Dienst“ seien für diese Entwicklung verantwortlich, heißt es beim Deutschen Beamtenbund. mehr

Die private Krankenversicherung (PKV) darf die Kostenübernahme im Rahmen einer Kinderwunschbehandlung nicht aufgrund des Alters der Frau ablehnen. So lange eine mindestens 15-prozentige Wahrscheinlichkeit auf Eintritt einer Schwangerschaft bestehe, muss der Versicherer zahlen, so ein Urteil des Bundesgerichtshofs. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!