Die Öffentliche Versicherung Braunschweig versichert ab sofort auch Unternehmen gegen Cyber-Angriffe, beim Münchner Verein gibt es eine neue stationäre Krankenzusatzversicherung, der BU-Schutz der Continentalen ist für mehr als 500 Berufe günstiger geworden, die Basler hat ihre Photovoltaikversicherung aktualisiert, der Maklerpool PMA hat das neue Beratungstool „DINalyse“ gestartet, Policenwerk hat die Privathaftpflicht für angeschlossene Maker überarbeitet und K&M hat eine neue Wohngebäude- und Hausrattarifgeneration in ihren Katalog aufgenommen. mehr

Muss man in der Beratung zur Arbeitskraftabsicherung auf jedes Detail im Bedingungswerk eingehen? Oder reicht es, wenn man dem Kunden das Produkt so erklärt, dass er weiß, wann es greift und wie die Unterschiede zu anderen Produkten sind? Letzteres meint Versicherungsmakler Philip Wenzel. Mehr dazu lesen Sie in seiner neuen Kolumne. mehr

Das Beratungsunternehmen Premium Circle kritisierte jüngst das Antrags- und Leistungsverhalten von BU-Versicherern während der Corona-Pandemie. Doch die Studienmethodik rief Kritik hervor – etwa beim Verein „Zukunft für Finanzberatung“. Prompt folgte der Vorwurf von Premium Circle, doch bitte die Ergebnisse im Original zu studieren. Das hat der Verein nun getan – und geht mit seiner Kritik jetzt sogar noch weiter. mehr

Wenn es darauf ankommt, zahlen sie nicht – so lautet ein gängiges Vorurteil gegenüber Berufsunfähigkeits-Versicherungen (BU). Dass das so nicht stimmt, unterstreicht die aktuelle BU-Leistungspraxisstudie des Analysehauses Franke und Bornberg. Auch zu den Corona-Gerüchten nehmen die Autoren Stellung. mehr

In regelmäßigen Abständen hört sich die Maklergenossenschaft Vema bei ihren Maklern nach ihren liebsten Versicherungsunternehmen in verschiedenen Sparten um. Dieses Mal waren die Unfall- und funktionellen Invaliditätsversicherer dran. Welche Anbieter demnach am meisten überzeugen, erfahren Sie hier. mehr

Von der Adressänderung bis zur Schadenmeldung: Die Versicherer haben trotz coronabedingter Kontaktbeschränkungen fast alle Anliegen ihrer Kunden im Jahr 2020 lösen können – und auch die Versicherten kommen mit der digitalen Beratung gut zurecht, wie eine Studie der Unternehmensberatung EY Innovalue zeigt. mehr

Statistiken zeigen: Gut jeder vierte Deutsche wird im Laufe seines Berufslebens mindestens einmal berufsunfähig. Trotzdem hält mehr als die Hälfte aller Erwerbstätigen eine entsprechende Absicherung für überflüssig. Das zeigt eine aktuelle Studie. Warum das so ist, lesen Sie hier. mehr

In einer Umfrage sollten die Deutschen ihr Wissen zum Thema Arbeitskraftabsicherung preisgeben. Die Frage: Was ist die Hauptursache für eine Berufsunfähigkeit? 87 Prozent der Bundesbürger nannten hier psychische Probleme – und lagen damit genau richtig. mehr

Wenn man berufsunfähig ist, dauert das ein paar Jahre und dann kann man wieder arbeiten gehen? Nicht unbedingt. Versicherungsmakler Matthias Helberg hat nachgebohrt und von einem großen BU-Versicherer exklusive Daten zur Leistungsdauer genannt bekommen. Es zeigt sich: Von 100 anerkannten Leistungsfällen enden 70 erst, wenn der Vertrag abläuft. Weitere 13 enden mit dem Tod der versicherten Person. Hier erfahren Sie mehr. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!