Jung, DMS & Cie. hebt ein neues Studienformat aus der Taufe. Grundlage dafür sind handfeste Vergleichs- und Vertriebsdaten von Morgen & Morgen. Hier sind die wichtigsten Erkenntnisse aus der ersten Studie. Thema: Berufsunfähigkeitsversicherungen. mehr

Welche Berufsunfähigkeitsversicherer (BU) in der Regulierungspraxis besonders gut abschneiden, hat das Analysehaus Franke und Bornberg im Rahmen seines „BU-Leistungspraxisratings“ untersucht. Außerdem zeigt die Analyse: Frauen schließen eine BU früher ab als Männer, werden aber auch früher berufsunfähig. mehr

Wer sich nachhaltig davor schützen will, berufsunfähig zu werden, findet noch nicht das eine ultimative Angebot. Allerdings bewegt sich die Branche und bietet eine zunehmende Zahl an Möglichkeiten. mehr

Sollte der Versicherer seinen Kunden beim BU-Leistungsantrag die Hand führen, äh, reichen? Diese jüngst aufgepoppte Diskussion beschäftigt auch das Maklerhaus Bierl. Im dazugehörigen Blog-Beitrag findet sich dann dieser Hammer-Satz: „Aber seien wir ehrlich – 97 Prozent der Versicherungsvermittler lesen die Versicherungsbedingungen nicht.“ Was die Bierls damit wohl meinen: Lauter grüne Häkchen im Vergleichsprogramm lassen Makler sorglos werden. mehr

Das Neugeschäft der BU-Versicherer Ergo, Generali, HDI und Nürnberger wuchs zuletzt kräftig – doch der Ausblick der Gesellschaften trübt sich infolge der Energiekrise ein. Das berichtet das Analysehaus Franke und Bornberg, bei dem sich die vier Teilnehmer einem „BU-Unternehmensrating“ unterzogen. Welche Trends die Analysten außerdem beobachten. mehr

Der Bund der Versicherten (BdV) hat davon abgeraten, Arbeitskraft- und Alterssicherung miteinander zu kombinieren. Laut eigener Berechnungen ist eine selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU) mit separatem Fondssparplan vorteilhafter als ein BUZ-Vertrag, der an eine Fondspolice gekoppelt ist. mehr

Kunden der DAK-Gesundheit waren im vergangenen Jahr so häufig wegen ihrer Psyche krankgeschrieben wie noch nie. Die meisten Fehltage entfielen auf die Diagnose Depressionen. mehr

Das Rating-Haus Morgen & Morgen hat seine Analysen und Ratings zur Berufsunfähigkeitsversicherung um eine Leistungsfrage erweitert – nämlich, ob der Versicherer eine unabhängige Leistungsberatung bezahlt. Bisher bieten nur drei Versicherer eine solche Leistung an. mehr

Der Bund der Versicherten (BdV) hat Versicherte vor einer unüberlegten Kündigung ihrer Verträge gewarnt. Statt in Zeiten der Inflation am Versicherungsschutz zu sparen, müssten Leistungen eventuell sogar noch aufgestockt werden – beispielsweise für Absicherungen von Arbeitskraft oder Pflegebedürftigkeit. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!