Ein selbstständiger Tennislehrer hat eine Entzündung im Handgelenk, kann deswegen nicht mehr arbeiten und verlangt daher die vereinbarten Leistungen von seinem Berufsunfähigkeitsversicherer. Dieser weigert sich zu zahlen, der Fall landet vor Gericht. Wie das OLG Saarbrücken entschieden hat, erklärt Rechtsanwalt Björn Thorben M. Jöhnke in seinem Gastbeitrag. mehr

Inwieweit können Aufwendungen für die Absicherung der Arbeitskraft steuerlich geltend gemacht werden? Und was gilt beim Bezug einer BU-Rente? Pfefferminzia klärt auf. mehr

Kürzlich hat die Versicherungsmakler-Genossenschaft Vema ihre Partner nach ihren liebsten Anbietern von Berufsunfähigkeits- (BU) und Risikolebensversicherungen (RLV) gefragt. Jeweils drei Favoriten sollten sie nennen. Die Ergebnisse gibt’s hier. mehr

Im Großen und Ganzen sind Vermittler mit der BU-Versicherung zufrieden, sie sehen aber Verbesserungspotenzial, zeigt die aktuelle Pfefferminzia-Leserumfrage. Weniger Berufsgruppen, eine einfachere Gesundheitsprüfung und verständliche Bedingungen sind nur einige Vorschläge. mehr

Was ist Versicherungskunden bei einer Berufsunfähigkeitspolice (BU) wichtig? Das Ergebnis: Kunden achten nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Transparenz, die Beratung und Zusatzleistungen wie Bonusprogramme, zeigt eine aktuelle Umfrage. mehr

In Zeiten von Corona finden Weiterbildung und Kontaktaustausch zwischen Maklern und Versicherern vorwiegend online statt. Hier gehen Versicherer auch neue Wege. Mit der „Feierabend Lounge“ wählte die Dialog ein neues Format: Innovationsexperten gaben Maklern Tipps, wie sie in der Krise neue Geschäftschancen ergreifen können, Vertriebsverantwortliche lieferten Informationen über aktuelle Entwicklungen, lockere Moderation und musikalische Unterhaltung mit dem Pianisten und Sänger, Tom Friedländer, sorgten für einen unterhaltsamen Ablauf. mehr

81 Prozent der Bundesbürger sind zufrieden mit ihren Versicherern. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des digitalen Versicherungsmanagers Clark. Bei den eigenen Kenntnissen über Versicherungen gibt es aber, gerade unter den jüngeren Befragten, noch Nachholbedarf. mehr

Dass viele Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU) eine monatliche Rentenhöhe von deutlich unter 1.000 Euro aufweisen, stößt bei Branchenbeobachtern immer wieder auf Kritik. Der Versicherungsverband GDV hat nun neue Zahlen vorgelegt, wonach das Absicherungsniveau in der BU zuletzt wieder gestiegen sei. Hier kommen die Details. mehr

Wer als gesetzlich Versicherter dauerhaft erkrankt und sich nicht mehr in der Lage sieht zu arbeiten, kann als „Frührentner“ bei der Deutschen Rentenversicherung eine Erwerbsminderungsrente beantragen. Doch von den gut 350.000 Menschen, die 2017 einen Antrag stellten, ging etwa die Hälfte leer aus. Auf diese und weitere Bewilligungsquoten anderer Rententräger hat nun der Versicherungsmakler Matthias Helberg hingewiesen. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!