Versicherungsmakler Tobias Bierl © privat
  • Von Redaktion
  • 02.09.2022 um 12:18
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:15 Min

Manche vorerkrankte Kunden können nur deshalb eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) abschließen, weil sie einen Risikozuschlag oder eine Ausschlussklausel in Kauf nehmen. Doch was ist, wenn sich die Wehwehchen an Rücken und Co. im Laufe der Zeit bessern? Wann und wie es BU-Versicherten gelingt, eine Ausschlussklausel loszuwerden, berichten die Makler Tobias und Stefan Bierl.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!