Das Ersparte aus der Pandemie-Zeit in den nächsten Urlaub zu investieren, genießt bei vielen Deutschen Vorrang gegenüber der Altersvorsorge. © Canada Life
  • Von Manila Klafack
  • 05.08.2021 um 13:41
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:10 Min

Während der Pandemie konnten viele Deutsche Geld zurücklegen, das sie sonst beispielsweise für Reisen ausgegeben hätten. Insgesamt knapp die Hälfte der Bundesbürger (46 Prozent) gab in einer aktuellen Umfrage im Auftrag des Versicherers Canada Life an, mehr gespart zu haben. Ausgeben wollen viele das Guthaben nun für den nächste Urlaub – aber auch die Investition in die Altersvorsorge steht weit oben auf der Liste.

Knapp die Hälfte der Deutschen (46 Prozent) konnte während der Corona-Pandemie Geld zurücklegen – ebenso viele konnten allerdings nicht sparen. Von denjenigen, die gespart haben, wollen 14 Prozent das Geld in den nächsten Urlaub stecken – jeder Zehnte möchte hingegen seine Altersvorsorge unterstützen. Größere Anschaffungen oder das Girokonto sind für weniger Menschen als Sparziele relevant. Zu diesen Ergebnissen gelangt eine im Juli durchgeführte Umfrage des Marktforschers Civey im Auftrag des Versicherers Canada Life.

Beim Sparen und den Sparzielen offenbaren sich in der Umfrage sowohl Unterschiede zwischen Männern und Frauen als auch hinsichtlich des Alters. Während der Pandemie haben tendenziell häufiger die Männer (48 Prozent) gespart als die Frauen (43 Prozent). 14 Prozent der männlichen Sparer planen demnach, ihr Geld in die Altersvorsorge zu investieren. Bei den Frauen ist die Altersvorsorge hingegen kein vorrangiges Sparziel – sie landet mit 7 Prozent auf dem letzten Platz.

Quelle: Canada Life

Zudem haben der Umfrage zufolge die jüngeren Umfrageteilnehmer mehr Geld zurückgelegt als die älteren. Bei den 18- bis 29-Jährigen haben beispielsweise 61 Prozent gespart und liegen damit über dem Durchschnitt von 46 Prozent.

Auch bei den Sparzielen geben sich die 18- bis 29-Jährigen vergleichsweise offensiv: 19 Prozent geben an, das Geld in ihre Altersvorsorge investieren zu wollen. Bei keiner anderen Altersgruppe lag dieser Prozentsatz so hoch, im Durchschnitt über alle befragten sind es nur 10 Prozent. Insgesamt ist Urlaub in allen Altersgruppen das beliebteste Ziel, insbesondere bei den Sparern bis 40 Jahren.

autorAutorin
Manila

Manila Klafack

Manila Klafack ist Redakteurin bei Pfefferminzia. Nach Studium und redaktioneller Ausbildung verantwortete sie zuvor in verschiedenen mittelständischen Unternehmen den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!