Firmensitz der Stuttgarter in Stuttgart. © Stuttgarter
  • Von Karen Schmidt
  • 07.07.2021 um 12:11
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 05:30 Min

Die Stuttgarter überarbeitet ihr Einkommensabsicherungs-Konzept „easi“, Zurich stellt ein neues Angebot für Firmenkunden vor, die Nürnberger startet eine nachhaltige Produktlinie für den Einkommensschutz, die Allianz bietet ein neues Servicepaket für Familien in der PKV, die Württembergische hat ihren Versicherungsschutz für E-Autos überarbeitet und die Bayerische hält 2021 noch an der vollen Beitragsgarantie bei bAV und Riester fest.

Nürnberger startet nachhaltige Produktlinie für den Einkommensschutz

Dir Nürnberger ist einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit gegangen und hat den Einkommensschutz4Future (EKS4Future) auf den Markt gebracht. Den Zusatz „4Future“ tragen ab sofort alle Nürnberger Tarife der Selbständigen Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU), Berufsunfähigkeitsversicherung mit Dienstunfähigkeitsschutz (SDU), Investment Berufsunfähigkeitsversicherung (IBU) und Einsteiger Berufsunfähigkeitsversicherung ebenso wie die neue Grundfähigkeitsversicherung (GF).

Für die EKS4Future-Produktlinie investiert die Nürnberger mit besonderem Fokus auf die 3 Bereiche Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung – aktuell mittels nachhaltiger Fondslösungen in die globalen Aktienmärkte. Bei Abschluss jedes EKS4Future-Vertrags pflanzt der Versicherer außerdem einen Baum im Nürnberger Umland – in Kooperation mit der Forstbetriebsgemeinschaft Nürnberger Land.

Mit EKS4Future können Kunden außerdem die Gesundheitsplattform Coach:N kostenfrei in ihrem Alltag nutzen. Mehr als 3.000 digitale Gesundheitskurse zu den Themen Bewegung, Achtsamkeit und Ernährung sorgen für ein breites Spektrum an Trainingsmöglichkeiten. Zudem habe man die Berufsunfähigkeits- und die Grundfähigkeitsversicherung optimiert, sagt Harald Rosenberger, Nürnberger Leben-Vorstand: „Mit der Upgrade-Option können unsere Kunden während der Vertragslaufzeit verschiedene Bausteine ein- und ausschließen. Das sorgt für überdurchschnittliche Flexibilität.“ In der Berufsunfähigkeit gebe es jetzt mehr Berufsgruppen, die viele Vertragskonstellationen günstiger machten. Ein neues Scoring sorge für mehr Verlässlichkeit und einige Bedingungsüberarbeitungen trügen zu einer verbesserten Produktqualität bei. Für junge Menschen bis 30 gebe es außerdem spezielle Gesundheitsfragen. Und 160 Berufe könnten nun mit einem höheren Endalter versichert werden.

Die neue Tarifstruktur der Grundfähigkeitsversicherung bietet die Möglichkeit, den Grundbaustein Kompakt-Schutz individuell mit Zusatzbausteinen zu erweitern. Neu ist außerdem, dass Schüler bereits ab Eintrittsalter 5 Jahre versicherbar sind. Zudem ist es mit der optionalen BU-Wechseloption möglich, bis zum Alter 27 Jahre ohne erneute Risikoprüfung in eine BU-Versicherung zu wechseln.

Allianz bietet Servicepaket für Familien in der Krankenversicherung

Die Allianz Private Krankenversicherung hat ihre Services in der PKV erweitert. Den ersten Aufschlag macht ein Paket für die Familiengesundheit. Von der Schwangerschaft bis hin zum Jugendalter der Kinder – die APKV unterstützt ihre Kunden in diesen Lebensphasen digital und vor Ort mit Services, die sie in einem Paket bündelt. Das Angebot richtet sich an Eltern, Kinder und Jugendliche.

Den Vollversicherten der APKV stehen unter anderem diese Angebote zur Verfügung:

  • Schwangerschaftsbegleitung Online: Die Allianz bietet zwei Onlinekurse über viMUM an. Schwangere können sich mithilfe von Videos, in Gruppen oder individuell von Hebammen beraten lassen und sich digital auf die Geburt vorbereiten. Nach der Entbindung steht Frauen ein Online-Rückbildungskurs zur Verfügung.
  • Sprachtherapie Online für Kinder: Kinder mit Artikulationsproblemen können mit der „neolexon“-App das Sprechen trainieren. Die App ist kindgerecht und spielerisch aufgebaut und bietet eine sehr gute Ergänzung zur Therapie beim Logopäden.
  • Doc On Call: Ist schnelle medizinische Auskunft nötig, können Eltern Doc on Call rund um die Uhr per App kostenlos anrufen. Unabhängige Experten beantworten medizinische Fragen rund ums Kind und geben praktische Tipps bei verschiedenen Symptomen.
  • Kinderärzte on the road: Dieser Service umfasst einen privatärztlichen Bereitschaftsdienst in 20 großen Städten Deutschlands. Geht es dem Kind außerhalb der üblichen Praxiszeiten wie an einem Feiertag oder am Wochenende schlecht, kann über den Dienst ein Arzt direkt nach Hause gerufen werden.
autorAutorin
Karen

Karen Schmidt

Karen Schmidt ist seit Gründung von Pfefferminzia im Jahr 2013 Chefredakteurin des Mediums.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!