20 digitale Vorreiter der Versicherungsbranche hat Onlinemarketing-Experte MarKo Petersohn zu ihren Trends 2020 befragt. © Doris Köhler/Claudia Jacquemin
  • Von Redaktion
  • 04.12.2019 um 05:33
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:10 Min

Es ist die Zeit der Jahresrückblicke, aber auch die der Ausblicke: Was will man im kommenden Jahr angehen, wo will man sich verbessern oder strategisch Fuß fassen. Was sich 20 digitale Vorreiter der Versicherungsbranche für 2020 vorgenommen haben, hat Onlinemarketing-Experte MarKo Petersohn seine Kollegen gefragt, und die Ergebnisse netterweise Pfefferminzia als Gastbeitrag zur Verfügung gestellt.

1 / 21

„Was ist Ihr Trend 2020? Ich meine nicht im Allgemeinen, Großen und Ganzen, sondern im Kleinen ganz konkreten. Worauf fokussieren Sie sich bei Ihren Online-Aktivitäten im kommenden Jahr mehr, als Sie es in diesem getan haben? Auf welches Format, welche Plattform oder welche Strategie setzten Sie stärker als bisher?“

Diese Frage stellte ich 20 digitalen Vorreitern der Versicherungsbranche. Dabei war es mir egal, ob diese Makler sind oder in der Ausschließlichkeit arbeiten. Denn mich interessiert vielmehr, wo die Befragten im kommenden Jahr online ihre Schwerpunkte setzen wollen.

Den EINEN Trend gibt es nicht

Interessant war für mich, dass es bei den Antworten nicht den EINEN Trend für 2020 gibt. Es bestätigte sich stattdessen wieder einmal, dass es sich mit dem Online-Erfolg bei Versicherungsvermittlern genau wie mit Rom verhält: viele Wege führen hin. Es gibt nicht den EINEN richtigen Weg, sondern jeder muss seinen persönlich richtigen finden. Das galt bisher und gilt auch bei den Online-Schwerpunkten der digitalen Vorreiter 2020.

So gibt es zwar auf der einen Seite Vermittler, die im kommenden Jahr schon ein bisschen mit dem Handyvideo-Dienst TikTok experimentieren wollen. Andere wollen sich wiederum intensiver mit Werbeschaltungen auf Facebook befassen, der Suchmaschinenoptimierung ihrer Webseite oder Contentmarketing auf Instagram oder ihrem Blog. Und wiederum andere legen ihren Fokus 2020 auf Linkedin, den eigenen Blog oder wollen im kommenden Jahr sogar wieder etwas verstärkt auf Offline-Aktivitäten setzen.

Mein Fokus für 2020

Falls Sie sich fragen, worauf ich meinen Fokus im kommenden Jahr legen werde. Ich bin da ziemlich unspektakulär. Für As im Ärmel werde ich mich weiterhin auf meinen Blog konzentrieren, wobei dieser im kommenden Jahr einen Relaunch erfahren wird. Für den OMGV Award und für das Onlinemarketing-Bootcamp für Versicherungsvermittler werden wir dort aktiv sein, wo wir die meisten Vermittler erreichen. Und das ist mit großem Abstand Facebook.

Bevor Sie sich nun durch die Trends der digitalen Vorreiter klicken, gehen Sie kurz in sich und überlegen Sie: Was ist Ihr persönlicher Trend 2020? Worauf wollen Sie sich im kommenden Jahr bei Ihren Online-Aktivitäten stärker konzentrieren? Worauf legen Sie Ihren Schwerpunkt? Schreiben Sie in die Kommentare. Oder – noch besser – machen Sie bei unserer Umfrage zum Thema mit.

>>> Hier können Sie an der Umfrage teilnehmen

Und nun viel Spaß beim Weiterklicken!

Über den Autoren

MarKo Petersohn berät mit seinem Unternehmen „As im Ärmel“ Versicherungen und Versicherungsvermittler bei ihren Online-Aktivitäten und hilft ihnen, sich im Web richtig und zielgerichtet zu positionieren.

1 / 21
kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!