Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bei einem Besuch der Charité in Berlin. © picture alliance/Tom Weller/dpa
  • Von
  • 18.09.2019 um 09:38
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:35 Min

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich für das erste Halbjahr 2020 eine Finanzreform der gesetzlichen Pflegeversicherung vorgenommen. Dann will er einen entsprechenden Vorschlag vorlegen. Was er sich dabei vorgenommen hat, erfahren Sie hier. 

Im ersten Halbjahr 2020 wird eine Finanzreform der gesetzlichen Pflegeversicherung auf der politischen Agenda stehen. Das kündigte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in einem Interview mit dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ an. Das Thema Eigenanteile im Pflegeheim sei ein Riesenthema, so der CDU-Politiker. 

Die von der Großen Koalition in der „Konzertierten Aktion Pflege“ beschlossene höhere Vergütung für Pflegekräfte werde sich auf die Eigenanteile der Pflegeheimbewohner auswirken, so der Minister. Es gehe darum, Familien mit Pflegebedürftigen zu entlasten. Gleichzeitig aber auch die Belastung der Beitragszahler nicht aus dem Blick zu verlieren. „Wir müssen das austarieren“, so Spahn. 

autorAutor

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!