Ulrich Scheele, neu im Vorstand der Deurag © Signal Iduna
  • Von Andreas Harms
  • 06.05.2022 um 15:29
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:25 Min

Vorstandsmitglied Thomas Wolf hat den Rechtsschutzversicherer Deurag verlassen. Auf die freigewordene Stelle ist nun ein langjähriger Angestellter der Signal Iduna nachgerückt.

Die Deurag Deutsche Rechtsschutz-Versicherung aus Wiesbaden hat einen neuen Vertriebsvorstand. Ulrich Scheele (57) ist bei der Rechtsschutztochter der Signal Iduna ab sofort für das Ressort zuständig. Sein Mandat läuft bis zum 31. Dezember 2022.

Er löst damit Thomas Wolf ab, der das Unternehmen zum 30. April „auf eigenen Wunsch und in bestem Einvernehmen verließ“, wie das Unternehmen mitteilt.

Scheele absolvierte ab 1987 eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei der Signal Iduna. Nach verschiedenen Führungspositionen im Vertrieb betreut er seit 2011 als Generalbevollmächtigter die Abteilung „Vertriebsentwicklung/Freie Vertriebe“. Das wird er auch weiterhin machen.

Scheele gehört seit 2012 dem Aufsichtsrat der Deurag an. Das Mandat ruht aber bis zum Jahresende.

autorAutor
Andreas

Andreas Harms

Andreas Harms ist seit Januar 2022 Redakteur bei der Pfefferminzia Medien GmbH.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!