Allianz in Unterfoehring: Der Versicherungskonzern richtet sein Geschäft immer stärker an Nachhaltigkeitskriterien aus. © picture alliance / Andreas Gebert/dpa | Andreas Gebert
  • Von Achim Nixdorf
  • 07.12.2020 um 07:57
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 03:05 Min

Viele Firmen geben sich heute gern einen grünen Anstrich. Aber wie steht es wirklich um die Nachhaltigkeit großer Konzerne? Das haben der „Stern“ und Statista untersucht. Das Ergebnis dürfte viele überraschen: Ein Versicherungsunternehmen ist das nachhaltigste Unternehmen Deutschlands. Wie die zehn nachhaltigsten Versicherer hierzulande lauten, erfahren Sie hier.

Wie sieht es mit der Nachhaltigkeit deutscher Unternehmen aus? Um das herauszufinden, haben das Magazin „Stern“ und das Marktforschungsunternehmen Statista mehr als 2.000 Firmen analysiert und 13.000 Bürger befragt.

Das Ergebnis: Der Versicherungskonzern Allianz ist das nachhaltigste Unternehmen Deutschlands. Auf den Plätzen zwei und drei folgen das Pharmaunternehmen Merck und die deutsche Tochter von Telefonica. Insgesamt konnten sich 200 Firmen für das Ranking qualifizieren.

„Wer Gutes tut, ist erfolgreicher“

Allianz-Chef Oliver Bäte sagte zu dem Ergebnis im Interview mit dem „Stern“: „Für uns ist es ein gutes Feedback, wie wir im Vergleich mit anderen Unternehmen dastehen.“ Der Konzern orientiere seine Geschäftspolitik schon seit einigen Jahren stärker an Nachhaltigkeitszielen. Zunächst sei die Versicherung von Kohlekraftwerken gestoppt worden. Seit einiger Zeit würden auch Finanzanlagen nachhaltig ausgerichtet. „Die Behauptung, dass man mit grünen Anlagen kein Geld verdienen könne, erweist sich zunehmend als Unsinn“, so Bäte. Das Gegenteil sei richtig: „Wer Gutes tut, ist erfolgreicher.“

Das Ranking bewertet die Unternehmen in drei Bereichen. In der Kategorie „Umwelt“ erreicht die Allianz den höchsten Wert, bei „Soziales“ liegt der Hausgerätehersteller Miele vorn und bei „Ökonomie“ der Sportartikelkonzern Adidas.

So lief die Untersuchung

Für die Studie wurden die aktuellen Nachhaltigkeits- beziehungsweise die Geschäftsberichte zu mehr als 30 Kennzahlen analysiert. Das Spektrum reichte dabei von den Treibhausgasemissionen über den Frauenanteil in Führungspositionen bis zur Einhaltung des Corporate Governance Kodex, eines Regelwerks für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Flankiert wurde die Analyse durch eine Online-Befragung von 13.000 Bürgern zur Nachhaltigkeits-Wahrnehmung der Unternehmen. Theoretisch erreichbar, war demnach ein Score-Wert von 100.

Die Studie basiert auf dem international üblichen Nachhaltigkeits-Verständnis, das unter den Buchstaben ESG bekannt ist. Das Kürzel steht für Environment, Social und Governance (Umwelt, Soziales und gute Unternehmensführung).

So nachhaltig sind die Versicherer

Auf welchen Plätzen die zehn nachhaltigsten Versicherer (Erst- und Rückversicherer) in Deutschland – angeführt von der Allianz – stehen, erfahren Sie auf den folgenden Seiten. In der Übersicht findet sich auch ein Finanzdienstleister, der als Maklerunternehmen registriert ist. Insgesamt sind unter den 200 nachhaltigsten Unternehmen 20 Versicherer und 1 Maklerunternehmen vertreten.

Allianz-Sitz in München-Unterföhring. Foto: Heike Feiner/Eibner Pressefoto
Allianz

Rang: 1

Gesamtscore: 90,7

autorAutor
Achim

Achim Nixdorf

Achim Nixdorf ist seit April 2019 Content- und Projekt-Manager bei Pfefferminzia. Davor arbeitete er als Tageszeitungs- und Zeitschriftenredakteur mit dem Fokus auf Verbraucher- und Ratgeberthemen.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!