GKV – neue Chancen für Makler› zur Themenübersicht

Politik Angela Merkel will keine Bürgerversicherung

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wartet am 11. Dezember 2017 in Berlin auf den Beginn der Sitzung des CDU-Bundesvorstandes: Einer Bürgerversicherung hat die Kanzlerin eine Absage erteilt.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wartet am 11. Dezember 2017 in Berlin auf den Beginn der Sitzung des CDU-Bundesvorstandes: Einer Bürgerversicherung hat die Kanzlerin eine Absage erteilt. © dpa/picture alliance

Die SPD hat die Bürgerversicherung im Rahmen der Gespräche über eine mögliche Große Koalition wieder ins Spiel gebracht. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat dieser Idee aber nun eine Absage erteilt.

|  Drucken

Die Unionsparteien wollen keine Bürgerversicherung in Deutschland einführen. Das sagte Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel am Dienstag in Berlin. Das Modell berge die Gefahr einer Einheitskasse, ist die Spitzenpolitikerin überzeugt. Das berichtet das Ärzteblatt.

Die Kanzlerin stellt sich damit gegen den Wunsch des möglichen Koalitionspartners SPD. Ende November hatte SPD-Fraktionsvorsitzender Karl Lauterbach eine Bürgerversicherung statt der „Zwei-Klassen-Medizin“ als Voraussetzung für ein Regierungsbündnis bezeichnet.

An diesem Mittwoch treffen sich die Spitzen von CDU, CSU und SPD zu ersten Gesprächen über eine mögliche Große Koalition.

Geld sparen und Mitarbeiter binden
Werbung

Mehr Zusatzleistungen etwa beim Zahnersatz oder für eine neue Brille oder ein höheres Nettogehalt – damit können Unternehmer ihre Mitarbeiter binden. Wie das nicht gleich mehr Geld kosten muss, zeigen wir Ihnen hier.

Studie zur GKV
Werbung
Wettbewerb in Zeiten des individuellen Zusatzbeitrags

Erfahren Sie in der Studie „Wettbewerb in Zeiten des individuellen Zusatzbeitrags“ wie Krankenkassen den Spagat zwischen Kosten- und Kundenexzellenz meistern, wie die Krankenkasse der Zukunft aussehen wird und nach welchen Kriterien Versicherte die optimale Krankenkasse aussuchen. Jetzt mehr erfahren!

*Pflichtfeld


Durch das Ausfüllen und Absenden des Formulars stimmen Sie der Weitergabe Ihrer im Formular erfassten Daten an die Knappschaft zu. Die von Ihnen oben angegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und zur späteren telefonischen Kontaktaufnahme durch die Knappschaft verwendet. Sie können sowohl die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten als auch die Erlaubnis zur Kontaktaufnahme jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Wo können Makler die Wahltarife kennenlernen?
Werbung

Ihr Kunde möchte in der gesetzlichen Krankenversicherung bleiben und gleichzeitig die Vorteile eines Privatversicherten nutzen? Mit den Wahltarifen der Knappschaft geht’s.

Jetzt kennenlernen

Privatärztliche Leistungen in der GKV
Werbung

Sterne

Privatärztliche Leistungen ohne die GKV zu verlassen – wie funktioniert denn das? Erfahren Sie hier mehr über die Wahltarife der Knappschaft und die Vorteile für Ihre Kunden!

Vertriebspartner werden