GKVGKV

Zum Jahreswechsel haben einige Krankenkassen ihre Beiträge erhöht. Und auch im Jahr 2021 müssen sich gesetzlich Versicherte wohl auf erhebliche Mehrkosten einstellen, sagt der GKV-Spitzenverband voraus. Schuld sind neuer Gesetze. mehr

Der Wachstumskurs der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) bleibt ungebrochen: 10.200 Unternehmen in Deutschland haben für ihre Mitarbeiter eine komplett vom Arbeitgeber finanzierte bKV eingerichtet, wie der PKV-Verband für das vergangene Jahr meldet. Das ist ein Plus von 32 Prozent gegenüber 2018 – und auch für 2020 stehen die Zeichen auf Wachstum. mehr

Wer als gesetzlich Versicherter ohne Überweisung zum Facharzt gehen will, soll künftig höhere Beiträge bezahlen. Das hat Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer, gefordert. Jeder Versicherte solle immer zuerst seinen Hausarzt aufsuchen, der dann bei Bedarf zum Facharzt überweist, machte sich Reinhardt für das sogenannte Hausarztmodell stark. mehr

Dass 2019 wieder mehr Menschen aus der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) in die private Krankenversicherung (PKV) gewechselt seien als umgekehrt, hat PKV-Verbandsdirektor Florian Reuther als „erfreulich“ kommentiert. Zugleich beklagt der Manager eine Gängelung der Privatversicherten durch die SPD. mehr

Die überwiegende Zahl der gesetzlichen Krankenkassen halten ihre Zusatzbeiträge im neuen Jahr konstant – 18 Kassen setzen hingegen auf eine Erhöhung, wie eine am Donnerstag veröffentlichte Analyse von Stiftung Warentest ergab. Das Vergleichsportal Check24 spricht in seiner zeitgleich erschienenen Auswertung von 25 Krankenkassen, die ihren Zusatzbeitrag zum 1. Januar 2020 erhöht haben. mehr

Sowohl gesetzlich als auch einige privat krankenversicherte Menschen in Deutschland müssen im kommenden Jahr mit Beitragserhöhungen rechnen – erstere aber wohl stärker als letztere. Schuld sind die Niedrigzinsphase und gesetzliche Regelungen. mehr

Durch einen Wechsel der Krankenkasse kann jeder gesetzlich Versicherte deutlich sparen. Hätten im Jahr 2019 alle Versicherten ihre Krankenkasse gewechselt, hätten sie 4,5 Milliarden Euro eingespart, so Berechnungen des Online-Vergleichsportals Check24. Ein Kassenpatient in Brandenburg hätte demnach in diesem Jahr bis zu 574 Euro weniger für seine Krankenversicherung ausgeben können. mehr

Bevor der Beamte den Status „Beamter auf Lebenszeit“ mit all seinen Vorteilen erreicht, durchläuft er zwei Phasen, in denen Besonderheiten der Beamtenversorgung berücksichtigt werden sollten. Die jeweiligen Übergänge spielen eine Rolle für die passende Absicherung gegen Krankheiten und Dienstunfähigkeit und müssen in der Beratung berücksichtigt werden. mehr

Bis zum Jahresende soll die wissenschaftliche Kommission für ein modernes Vergütungssystem zu einem Urteil darüber kommen, ob eine einheitliche Honorarordnung für Ärzte sinnvoll ist oder nicht. Die Ärzteverbände sprechen sich klar für das duale System von GKV und PKV aus und drohen bei einer einheitlichen Gebührenordnung notfalls mit einer Verfassungsklage. mehr

    weitere schlagzeilen

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!