Da kann einem das Lächeln fast vergehen – um die Beißerchen gesund zu halten, müssen die Deutschen im Laufe ihres Lebens einen fünfstelligen Beitrag auf den Zahnarzttresen blättern. Dabei ist eine ganz bestimmte Gruppe besonders teuer. mehr

Dass Rauchen nicht nur potenziell tödlich sein kann, sondern auch der Umwelt massiv schadet, darauf will am 31. Mai der Weltnichtrauchertag aufmerksam machen. Ein Argument mehr, um mit der schädlichen Gewohnheit zu brechen. Wie das gehen kann, erfahren Sie hier. mehr

Gesetzlich Krankenversicherte vertrauen ihren Anbietern mehr als Privatversicherte. So lautet ein zentrales Ergebnis einer Studie des Rating-Hauses Assekurata. Über die Gründe ließe es sich nur spekulieren, so die Autoren – doch sie haben einen Verdacht. mehr

17 Milliarden Euro könnten der gesetzlichen Krankenversicherung im kommenden Jahr fehlen – doch Beitragserhöhungen, wie sie Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) für nötig hält, stoßen beim Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) auf Ablehnung. Stattdessen sollten bestimmte Aufgaben der GKV „dauerhaft aus Steuermitteln finanziert werden“, so VZBV-Vorständin Jutta Gurkmann. mehr

Wackelnde Demografie bei zugleich steigenden Kosten – die Probleme der Krankenversicherungen sind hinlänglich bekannt. Jetzt melden sich die Aktuare mit Vorschlägen, wie man Dinge verbessern kann. Leider aber nicht bei der GKV. mehr

Die grün-schwarze Landesregierung in Baden-Württemberg will ihren Beamten künftig einen Zuschuss zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zahlen. Der Beamtenbund des Landes warnt nun gemeinsam mit dem PKV-Verband vor den Folgen einer „pauschalen Beihilfe“ – und fürchtet einen Einstieg in die Bürgerversicherung. mehr

Das grün-schwarz regierte Land Baden-Württemberg will für seine Staatsdiener die Regeln zur Krankenversicherung ändern. Sie sollen künftig freier wählen können. Der Plan gefällt nicht jedem. mehr

Die Mehrheit der gesetzlich Krankenversicherten hierzulande erlebt sich im Umgang mit den Krankenkassen in erster Linie als wirtschaftlicher Faktor. Das hat eine Studie des privaten Klinikbetreibers Asklepios ergeben. Darüber hinaus herrsche große Unzufriedenheit mit Informationen und Transparenz der Krankenkassen, wie Asklepios mitteilt. mehr

Seit Anfang des Jahres gibt es sie: die elektronische Krankmeldung. Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) blickt positiv auf das erste Quartal der Pilotphase zurück. Mehr als eine Million Datensätze seien zwischen Krankenkassen und Arbeitgebern geflossen, heißt es. Nun seien Arztpraxen am Zug. mehr

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!