Einer der Star-Redner auf der diesjährigen MMM-Messe: Gregor Gysi, Die Linke. © Fonds Finanz
  • Von Karen Schmidt
  • 27.04.2022 um 15:20
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 04:20 Min

Rund 4.000 Besucherinnen und Besucher fanden sich in diesem Jahr zur MMM-Messe der Fonds Finanz in München ein. Sie erwartete ein spannendes Programm mit hochkarätigen Rednern wie Börsenexperte Markus Koch, Virologe Hendrik Streeck und Linken-Politiker Gregor Gysi. Die Highlights haben wir für Sie zusammengefasst.

Der Maklerpool Fonds Finanz lud auch in diesem Jahr wieder zur MMM-Messe ins MOC in München ein. 4.000 Messebesucherinnen und -besucher folgten der Einladung und sahen sich die über 90 Vorträge an, von denen 54 IDD-fähig waren.

„Jeder, der schon einmal ein größeres Event geplant hat, weiß, wie viel Teamarbeit dahintersteckt, so etwas auf die Beine zu stellen. Und der Tag gestern hat noch einmal mehr bewiesen, dass sich das alles lohnt. Die ausgelassene Stimmung, die gefüllten Vorträge, das positive Feedback der Besucher zu den Fachvorträgen und vor allem auch die zufriedenen Gesichter der Makler, die nun wieder mit frischen Ideen und Erfolgskonzepten im Gepäck nach Hause gehen, sind für mich das Ergebnis für eine rundum gelungene Messe“, erklärt Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter der Fonds Finanz.

Natürlich waren auch wieder Star-Redner dabei: Zum Messeauftakt sprach Börsenexperte Markus Koch über die aktuelle Lage an den Kapitalmärkten, Virologe Hendrik Streeck skizzierte einen Blick in die Zukunft, wie das Corona-Virus künftig unser Leben begleitet. Die Biathletin Magdalena Neuner verriet ihr Geheimnis, wie man in besonderen Zeiten Spitzenleistung erbringt und Linken-Politiker Gregor Gysi gab spannende Einblicke aus dem politischen Geschehen in der Bundespolitik zum Krieg in der Ukraine und sozialen Missständen zum Besten.

Mehr zu den Highlights der MMM-Messe 2022 gibt es in der Bilderstrecke.

autorAutorin
Karen

Karen Schmidt

Karen Schmidt ist seit Gründung von Pfefferminzia im Jahr 2013 Chefredakteurin des Mediums.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!