Eher ein altes Auto: Innenansicht des VW Käfers © S. Hermann, F. Richter / Pixabay
  • Von Andreas Harms
  • 21.09.2022 um 13:12
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:55 Min

Wissen Sie, wo in Deutschland die Autos besonders alt sind? Und wo besonders jung? Falls nicht – das Vergleichsportal Check24 hat mal nachgesehen.

Für Autoversicherer beginnt demnächst die heiße Phase des Jahres. Dann können nämlich Kunden ihre Versicherung kündigen und den Anbieter wechseln.

Passend dazu hat das Vergleichsportal Check24 nachgesehen, wie alt die Autos in Deutschland überhaupt sind. Und siehe da: ziemlich alt. So bringen es Autos in Thüringen im Schnitt auf 9,3 Jahre – und liegen damit bundesweit am unteren Ende. Denn dort liegen die Vehikel im Schnitt bei glatten 10,0 Jahren. Und das mit – laut Check24 – mit steigender Tendenz. Schließlich habe das durchschnittliche Alter 2017 noch 9,3 Jahre betragen.

„Im Norden und Westen des Landes sind die Fahrzeuge tendenziell älter“, sagt Michael Roloff, Geschäftsführer für Kfz-Versicherungen. In Thüringen sei das Alter allerdings konstant geblieben. Ebenfalls recht jung sind die Autos in Brandenburg (9,5 Jahre), Hamburg und Bayern (je 9,6 Jahre).

Die ältesten Autos fahren hingegen im Saarland. Dort sind sie 10,6 Jahre alt, gefolgt von Bremen und Niedersachsen mit jeweils 10,3 Jahren. Hier ist die Übersicht nach Bundesländern:

Durchschnittliches Alter von Autos
Durchschnittliches Alter von Autos (Quelle: Check24)

Was das Alter der Fahrer betrifft, setzen sich übrigens vor allem die Jüngeren in ältere Karossen. So liegt das durchschnittliche Auto-Alter bei Fahranfängern bei satten 14,0 Jahren.

autorAutor
Andreas

Andreas Harms

Andreas Harms ist seit Januar 2022 Redakteur bei der Pfefferminzia Medien GmbH.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!