Im Jahr 2014 Volle Zulage für jeden zweiten Riester-Sparer

Ein Rentnerpaar schlendert durch eine Kleinstadt: Nur jeder zweite Riester-Sparer bekam 2014 die volle staatliche Zulage.
Ein Rentnerpaar schlendert durch eine Kleinstadt: Nur jeder zweite Riester-Sparer bekam 2014 die volle staatliche Zulage. © Pixabay

Viele Riester-Sparer zahlen nicht genug in ihren Riester-Vertrag ein. Die Folge: Sie bekommen nicht die volle Zulage vom Staat. Laut aktueller Zahlen erhielt 2014 nur etwa jeder zweite Riester-Sparer die volle staatliche Zulage.

|  Drucken

Nur die Hälfte der Riester-Sparer hat im Jahr 2014 die volle staatliche Zulage erhalten. Darüber berichtete die Bild-Zeitung (Mittwochausgabe).

Danach gab es die volle Zulage für 53,8 Prozent der Riester-Sparer, weil sie mindestens 4 Prozent ihres Bruttoeinkommens gespart haben. 19,9 Prozent erhielten weniger als die Hälfte der staatlichen Vorsorgespritze, weil sie zu wenig angelegt haben.

Im Durchschnitt kamen die Sparer auf 931,10 Euro pro Vertrag im Jahr 2014. An Zulagen zahlte der Staat durchschnittlich 340,55 Euro. Diese Daten liegen laut Bild-Zeitung aufgrund der steuerlichen Vier-Jahres-Frist erst jetzt vor.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia-Zukunftstag

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen