Die Deutschen lieben ihre Drahtesel – aktuell hat die Nachfrage für Fahrräder ein Allzeithoch erreicht © Clark
  • Von Achim Nixdorf
  • 03.06.2021 um 17:02
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:55 Min

In der Corona-Pandemie haben Millionen Deutsche das Fahrrad neu für sich entdeckt. Besonders beliebt sind Spazierfahrten in der Freizeit, zeigt eine aktuelle Studie. Auch das Interesse an einem guten Versicherungsschutz ist gestiegen. Mehr zu den Hintergründen lesen Sie hier.

Der Corona-bedingte Fahrrad-Boom hält an. Um die noch immer herrschenden Mobilitätseinschränkungen zu kompensieren, tritt fast jeder fünfte Deutsche (19 Prozent) verstärkt in die Pedale. Am beliebtesten sind Spazierfahrten in der Freizeit (43 Prozent). Bei 26 Prozent steht die sportliche Betätigung im Vordergrund, und gut jeder Vierte (24 Prozent) nutzt das Rad zum Einkaufen. Das sind die Ergebnisse einer aktuellen Studie des digitalen Versicherungsmanagers Clark.

Vor diesem Hintergrund verwundert es nicht, dass auch das Thema Fahrrad-Absicherung an Bedeutung gewinnt. Wenn es um kostenintensive Neuanschaffungen geht, würde der Studie zufolge mehr als jeder vierte Deutsche (27 Prozent) am ehesten sein Bike versichern ­­– noch vor Antiquitäten (20 Prozent), Schmuck (17 Prozent) oder Kunst (14 Prozent).

Steigendes Unfallrisiko

„Mit der Veränderung unserer Mobilitätsbedürfnisse und -präferenzen, ändern sich auch die Risiken, denen wir uns aussetzen“, sagt Marco Adelt, Geschäftsführer und Co-Gründer von Clark. Auf stark frequentierten Radwegen und Straßen steige das Unfallrisiko an. Und auch Diebstähle seien eine allgegenwärtige Gefahr, gerade bei teuren Rennrädern und E-Bikes. „In jedem Fall lohnt sich deshalb eine individuelle und unabhängige Beratung, um den eigenen Versicherungsbedarf zu klären“, so Adelt.

Die Clark-Studie basiert auf einer Online-Umfrage des Marktforschers You Gov Deutschland, an der 1.005 Personen teilnahmen. Die Ergebnisse sind nach eigenen Angaben repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

autorAutor
Achim

Achim Nixdorf

Achim Nixdorf ist seit April 2019 Content- und Projekt-Manager bei Pfefferminzia. Davor arbeitete er als Tageszeitungs- und Zeitschriftenredakteur mit dem Fokus auf Verbraucher- und Ratgeberthemen.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!