Matthias Brauch, Mitglied der Geschäftsleitung beim Münchener Maklerpool Fonds Finanz, konzentriert sich ab dem neuen Jahr auf die Führung der IT-Tochter Softfair. © Fonds Finanz Maklerservice GmbH
  • Von Lorenz Klein
  • 19.12.2017 um 10:10
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:50 Min

Matthias Brauch, IT-Geschäftsführer der Fonds Finanz, verlässt zum Jahresende die Führungsetage des Münchener Maklerpools. Brauch wird sich künftig allein auf die Leitung der Hamburger Fonds-Finanz-Tochter Softfair konzentrieren, die im April übernommen wurde. Der freie Platz in der Geschäftsleitung soll neu besetzt werden.

Seit Ende April 2017 füllt Matthias Brauch eine Doppelfunktion aus: Neben seiner Geschäftsführertätigkeit beim Münchener Maklerpool Fonds Finanz mit dem Schwerpunkt Innovation & Technologie gehört er seither auch der Leitung des Hamburger IT- und Analysehauses Softfair an. Mit dieser Personalunion soll aber bald Schluss sein. Bereits im Vorfeld hatte sich das Management der Fonds Finanz darauf verständigt, dass sich Brauch ab Beginn des neuen Jahres nur noch um die Belange des Tochterunternehmens kümmern soll.

Dessen Doppelfunktion hatte die Fonds Finanz aufgrund der zügigen Integration der Softfair GmbH unter dem Dach der neu gegründeten Gesellschaft Finanzsoft GmbH als notwendige, aber lediglich vorübergehende, Lösung erachtet.  

Die Konzentration von Matthias Brauch auf die Allein-Geschäftsführung von Softfair sei „ein wichtiger Schritt, um die bestehende Eigenständigkeit und Unabhängigkeit von Softfair, aber auch von der Fonds Finanz weiterhin zu gewährleisten“, teilte der Maklerpool am Dienstag mit.

Die Stelle des Mitglieds der Geschäftsleitung mit dem Verantwortungsbereich IT bei der Fonds Finanz werde ausgeschrieben und extern neu besetzt, heißt es weiter.

autorAutor
Lorenz

Lorenz Klein

Lorenz Klein ist seit Oktober 2019 stellvertretender Chefredakteur bei Pfefferminzia. Dem Pfefferminzia-Team gehört er seit Oktober 2016 an.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!