PKVPKV

Für den Verband der Privaten Krankenversicherungen ist die Ausweitung der versicherungsfremden Leistungen, wie das Kinderkrankengeld, in der gesetzlichen Krankenversicherung ein Problem. Da dadurch die Steuerzuschüsse weiter steigen, würde die Grenze zwischen Beitrags- und Steuerfinanzierter Leistung verschwinden – mit den entsprechenden Nachteilen für die Versicherten. mehr

Die seelischen Belastungen durch die Corona-Krise steigen. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Debeka. Danach verzeichnete der private Krankenversicherer im vergangenen Jahr beim Rechnungseingang für Psychotherapien einen Anstieg von 1,7 Prozent. Gerade die letzten Monate scheinen den Menschen stark zugesetzt zu haben. mehr

„Soll ich noch schnell eine Police gegen Impfschäden abschließen, bevor ich ins Impfzentrum gehe?“, wollte der Deutschlandfunk von Verbraucherschützerin Elke Weidenbach wissen. „Da kann ich ganz klar Nein sagen“, betonte die Expertin der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Die Bürger sollten ihren Versicherungsschutz unabhängig von Corona aufstellen, etwa über eine gute BU-Absicherung. mehr

Auch wenn der Kunde einer privaten Krankenversicherung (PKV) nach einer Beitragserhöhung an der Unabhängigkeit des zuständigen Treuhänders zweifelt, hat er keinen Rechtsanspruch auf eine Überprüfung durch die Finanzaufsicht Bafin. Das hat kürzlich ein Gericht entschieden. Die Details zum Fall gibt’s hier. mehr

Rund jeder zweite Krankenversicherte hierzulande musste kürzlich Beitragserhöhungen hinnehmen – das betrifft sowohl Kunden der privaten als auch der gesetzlichen Anbieter. Rund 60 Prozent von ihnen verstehen jedoch nicht, warum sie plötzlich mehr zahlen müssen. Und weitere 38 Prozent überlegen nun sogar, ihren Anbieter zu wechseln. Das zeigt eine aktuelle Umfrage. mehr

Von den elf Nachteilen einer privaten Krankenversicherung (PKV), die eine erboste Bloggerin aufgelistet hat, sei nur einer „vollständig richtig“, findet Makler und PKV-Experte Sven Hennig – und zwar der elfte: „Du kommst aus einer Ehe leichter raus, als aus einer privaten Krankenkasse“. Was Hennig an den übrigen zehn Thesen auszusetzen hat, erfahren Sie hier. mehr

Im vergangenen Jahr beschwerten sich 298 Versicherungsnehmer über ihre Vermittler – zulässig waren davon jedoch nur 93 Beschwerden, wie der kürzlich veröffentlichte Tätigkeitsbericht des Versicherungsombudsmanns belegt. Damit ist diese Zahl erneut rückläufig – nicht aber die Zahl der Beschwerden allgemein. mehr

Auch der „Impfstoff-Gipfel“ von Montag wird keine zügige Entspannung bei der Vergabe von Corona-Impfterminen bringen. Die entsprechenden Online-Portale der Bundesländer sind chronisch überlastet. Privat Krankenversicherte stolpern zudem gerne mal über diesen Hinweis: „Keine gültige Versicherungsnummer“. PKV-Makler Sven Hennig weiß, wie dem Problem beizukommen ist. mehr

Experten sind sich einig: Schon für Kinder kann eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll sein. Denn etwa jedes zweite Kind in Deutschland hat eine Zahnfehlstellung, die vom Kieferorthopäden behandelt werden muss. Das kann teuer werden, denn die gesetzlichen Krankenkassen tragen nicht alle Kosten und leisten nur, wenn eine ausgeprägte Fehlstellung vorliegt. Eine private Absicherung kann hier Abhilfe schaffen. mehr

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!