Ein Radfahrer fährt mit einem E-Bike in einer Fahrradstraße: Für die schnellen Flitzer ist ein eigenständer Versicherungsschutz erforderlich. © dpa/picture alliance
  • Von Redaktion
  • 03.05.2018 um 11:00
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:15 Min

In Dortmund wurde ein Mann von der Polizei geschnappt, weil er auf seinem E-Bike die Geschwindigkeit eines Autos erreichte: 68 Kilometer pro Stunde – ein klassischer Fall von E-Bike-Tuning, welches hierzulande immer beliebter wird. Das Fatale: Der Mann hatte weder Führerschein noch einen separaten Versicherungsschutz, wie es eigentlich Pflicht wäre.

Hier geht’s zum Artikel.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!