Kuriose Strafanzeige gegen Mädchen Hoverboards zulassungspflichtig aber nicht zulassungsfähig

Hoverboards, bis zu 15 km/h schnell, gesteuert allein durch Gewichtsverlagerung der Füße. Doch die neue Form von Mobilität birgt juristische Tücken, wie sich jüngst auf Fehmarn zeigte (Symbolfoto).
Hoverboards, bis zu 15 km/h schnell, gesteuert allein durch Gewichtsverlagerung der Füße. Doch die neue Form von Mobilität birgt juristische Tücken, wie sich jüngst auf Fehmarn zeigte (Symbolfoto). © dpa/picture alliance

Auf Fehmarn hat die Polizei zwei 13-jährige Mädchen, die mit ihren Hoverboards unterwegs waren, wegen „Fahrens ohne Fahrerlaubnis“ aus dem Verkehr gezogen. Die Mädchen hätten für ihre Elektroboards nicht die erforderliche Führerscheinklasse B besessen. Das Paradoxe: Hoverborads sind zulassungspflichtig, aber für Straßen nicht zulassungsfähig.

|  Drucken

Hier geht's zum Artikel.

 Abonnieren    Impressum    Datenschutzerklärung    Mediadaten    RSS    Über uns