Kunden bekommen Geld zurück Allianz reagiert auf BGH-Urteil zu Riester

© Getty Images

Vor zwei Wochen erklärte der Bundesgerichtshof (BGH) Klauseln in den Riester-Renten der Allianz für unwirksam. Jetzt reagiert der Versicherer auf das Urteil und schreibt Kunden Geld gut. Besonders viele Kunden seien aber nicht betroffen.

|  Drucken
Wie der Versicherungsbote berichtet, sind von dem Riester-Urteil des BGH 260.000 Riester-Verträge betroffen. Bis zu 11 Euro bekommt jeder von ihnen vom Versicherer, und zwar in Form einer Gutschrift.

„Der BGH hat am 13. Januar nicht beanstandet, dass kleinere Riester-Verträge nicht an den Kostenüberschüssen beteiligt werden. Moniert wurde jedoch, dass die Kunden aus den AVB nicht erkennen konnten, dass die Kostenüberschussbeteiligung unter bestimmten Voraussetzungen auch entfallen kann“, so ein Allianz-Sprecher gegenüber dem Portal.

Durchblick – der Zukunftstag für Versicherungsprofis

Pfefferminzia geht on Tour! Am 26. September geht es um Ihre Themen und die Zukunft: Worauf Sie sich als Versicherungsprofi einstellen sollten, um auch künftig erfolgreich zu sein. Mehr erfahren.

POG-GENERATOR für Versicherungsmakler
Werbung

Der POG-GENERATOR unterstützt Sie als Versicherungsmakler, die neuen Anforderungen, die die Richtlinie (EU) 2016/97 über den Versicherungsvertrieb vom 20. Januar 2016 („IDD“) an die Dokumentation Ihrer Produktvertriebsvorkehrungen stellt, zu erfüllen.
Jetzt kostenfrei anmelden www.pog-generator.de.

Pfefferminzia HIGHNOON
Pfefferminzia bestellen