Ein Rollstuhlfahrer fährt über Kopfsteinpflaster: Das IVFP hat die Kompetenz von Berufsunfähigkeitsversicherern untersucht. © picture alliance / Winfried Rothermel | Winfried Rothermel
  • Von Juliana Demski
  • 14.10.2020 um 11:06
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 01:15 Min

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat Anbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU) unter die Lupe genommen und deren Kompetenz untersucht. Schlussendlich erhielten fünf Unternehmen die Bestnote von fünf Sternen.

Im Rahmen eines aktuellen Ratings hat sich das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) der Kompetenz von Berufsunfähigkeitsversicherern gewidmet. Die Gesamtbewertung ergibt sich aus vier Teilbereichen – dem Geschäft und der Leistungsprüfung mit einer Gewichtung von jeweils 30 Prozent sowie der Antragsprüfung und dem Service mit jeweils 20 Prozent. Die Analysten vergaben bis zu fünf Sterne.

Im Teilbereich Geschäft wird bewertet, inwieweit der Versicherer genügend Erfahrung und Bestandsgröße besitzt, ob er Stabilität bei den Beiträgen bietet und wie er seine Annahmepolitik betreibt. Das IVFP durchleuchtet in der Leistungsprüfung, wie ein Anbieter im Leistungsfall vorgeht, den Kunden informiert und unterstützt und gegebenenfalls zu einem Neustart ins Berufsleben verhilft.

Bei der Antragsprüfung wird geprüft, ob der Versicherer seine Kunden über ihre Rechte und Pflichten ausführlich aufklärt, wie mit Gesundheitsfragen umgegangen wird und welche Besonderheiten der Versicherer unternimmt, um sich von den Mitbewerbern zu unterscheiden. Im Teilbereich Service werden die Anbieter daran gemessen, wie serviceorientiert und kundenfreundlich auf die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Versicherten eingegangen wird. Zudem wird hier untersucht, wie der Versicherer seine Vermittler unterstützt, um dem Qualitätsanspruch bei den Kunden zu genügen.

Georg Goedeckemeyer, Bereichsleiter Rating beim IVFP: „Sehr erfreulich ist, dass jeder Versicherer seine speziellen Angebote hat, um Kunden durch diese schwierige Zeit zu helfen.“ Unter anderem böten sie besondere Stundungsmöglichkeiten oder außerordentliche Beitragsfreistellung bei vollem Versicherungsschutz an.

Folgende fünf Versicherer erhielten fünf Sterne – und damit die Bestnote:
  • Axa
  • HDI
  • LV 1871
  • Swiss Life
  • Zurich
Folgende zwei Versicherer konnten vier Sterne ergattern:
  • Stuttgarter
  • Volkswohl Bund

>>> Hier geht es zu den vollständigen Studienergebnissen.

autorAutorin
Juliana

Juliana Demski

Juliana Demski ist Werksstudentin bei Pfefferminzia und unterstützt die Redaktion in der täglichen Berichterstattung.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!