Der bisher teuerste Kunstraub aller Zeiten ereignete sich im Jahr 1911 in Paris, wie die Statista-Grafik zeigt: Damals entwendete der Italiener Vincenzo Peruggia die "Mona Lisa" aus dem Louvre (geschätzter Wert: 794 Millionen US-Dollar). Es dauerte zwei Jahre, bis das berühmte Gemälde von Leonardo da Vinci wieder aufgespürt und der Täter verhaftet wurde. © Global Financial Integrity / Statista
  • Von Redaktion
  • 26.11.2019 um 04:54
artikel drucken artikel drucken
lesedauer Lesedauer: ca. 00:25 Min

Der Schaden durch den Juwelendiebstahl im Grünen Gewölbe des Dresdner Stadtschlosses ist derzeit noch unbekannt. Klar ist aber: Haften muss der Freistaat Sachsen, eine eigene Versicherung gibt es nicht. Der Diebstahl der „Mona Lisa“ aus dem Pariser Louvre im Jahr 1911 war der bisher teuerste Kunstraub aller Zeiten, wie eine aktuelle Übersicht zeigt.

Infografik: Die teuersten Kunstraube aller Zeiten | Statista

Weitere Infografiken finden Sie bei Statista.

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

kommentare

Hinterlasse eine Antwort

smiley-icon

achtung: Sie nutzen einen veraltete Version des Internet Explorer und daher kann es eventuell zu fehlerhaften Darstellungen kommen. Wir empfehlen den Internet Explorer zu aktualisieren oder Google Chrome zu nutzen.

verstanden!